Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Dresden«

Dieser Artikel ist nicht zur Ansicht freigegeben.

Musikalische Vielfalt, globale Einfalt

03.07.18 (Roland H. Dippel) -
In faszinierender Reinheit singt die Internationale Chorakademie Lübeck Verse auf Sanskrit und Chinesisch. Klar klingen die Gruppen im Kulturpalast über den geschlagenen Steinen und durch ein Sieb tropfendes Wasser der Schlagzeuger.

Dresdner Sinfoniker feiern 20. Geburtstag bei Jazztagen

03.07.18 (dpa) -
Dresden - Die Dresdner Sinfoniker feiern ihren 20. Geburtstag im Herbst bei den Jazztagen in ihrer Heimatstadt. Am 1. November bestreiten sie gemeinsam mit dem Universal Druckluft Orchester das Auftaktkonzert, wie das Ensemble am Montag mitteilte.

Wolfgang Rothe als Interimsintendant der Semperoper verabschiedet

03.07.18 (dpa) -
Dresden - Das sächsische Kunstministerium hat am Montag Wolfgang Rothe als kommissarischen Intendanten der Semperoper Dresden verabschiedet. Er hatte nach dem Tod von Amtsinhaberin Ulrike Hessler im Sommer 2012 die Leitung der Sächsischen Staatsoper übernommen und übergibt sie nun an Peter Theiler.

Doppelter „Aufbruch“: Universitätsorchester Dresden mit der 3. Sinfonie von Weinberg

03.07.18 (Michael Ernst) -
Die musikdramaturgische Großtat eines Laienorchesters: Filip Paluchowski wagt sich an einen fast vergessenen Meister des 20. Jahrhunderts. Er hat allein 22 Sinfonien geschrieben, vier weitere bezeichnete er als Kammersinfonien, außerdem mehrere Opern, Solokonzerte und jede Menge Kammermusik und Filmkompositionen. In seinem Œuvre verbirgt sich persönliches Schicksal, spiegeln sich leidvolle Erfahrungen des 20. Jahrhunderts. Noch immer ist er nur einem (zu) kleinen Publikum bekannt. Daran haben selbst die spektakulären Ausgrabungen in jüngerer Zeit nur wenig geändert. Sein Name: Mieczysław Weinberg.

Allzu schöne Vernichtungen – Strawinsky und Dallapiccola an der Semperoper

02.07.18 (Roland H. Dippel) -
Igor Strawinskys Opern-Oratorium „Oedipus Rex“ nach Sophokles‘ Tragödie und Luigi Dallapiccolas „Il Prigioniero“ („Der Gefangene“) sind eine ganz starke Kombination. Nach ihren Regie-Erfolgen mit Henzes „Gisela!“ und „We come to the River“ kommt Elisabeth Stöppler an die Semperoper Dresden zurück und gewinnt bei Dallapiccola eine weitaus höhere Intensität als bei Strawinsky. Ein eindringlicher, wenn auch zu runder Abend mit einem phänomenalen Solisten- und Chorensemble, angeführt von Claudia Mahnke und Lester Lynch.

MÖHREN-SALAT – DIE Politik & Kultur-TRUMP-FAKES

29.06.18 (Theo Geißler) -
New York: New Trumpism | Hamburg: Elbphilharmonie und Bundeswehrausstattung | Berlin: ARD startet Kriminalreport | Dresden: AfD benennt sich um | Berlin: Piratenpartei auf Datenschutzjagd

Sachsen zahlt Ex-Intendant Dorny 350.000 Euro

29.06.18 (dpa) -
Dresden - In der Auseinandersetzung mit dem ehemaligen designierten Dresdner Opernintendanten Serge Dorny hat das Land Sachsen einen Vergleich geschlossen. Danach bekommt der 2014 fristlos gekündigte Belgier 350 000 Euro und nicht die Summe des Volumens seines nicht angetretenen Vertrages von rund 1,7 Millionen Euro, wie das Kunstministerium am Freitag mitteilte. Das Gerichtsverfahren zu den Folgen der Kündigung sei beendet.

Tradition und Neues im Musikjahr 2019 in Dresdner Frauenkirche

29.06.18 (dpa) -
Dresden - Das Musikjahr 2019 in der Dresdner Frauenkirche bietet unter dem Titel «Wandlung» mehr als 130 Veranstaltungen. Das erstmals von dem renommierten Geiger Daniel Hope als künstlerischer Leiter verantwortete Programm umfasst traditionsreiche Klassik, zeitgenössische Auftragswerke und musikalische Neuentdeckungen, wie die Stiftung Frauenkirche am Donnerstag bekanntgab.

Weniger Konzerte und mehr Pausen - Trompeter Ludwig Güttler wird 75

12.06.18 (dpa, Simona Block) -
Dresden - Er ist Mitinitiator des Wiederaufbaus der Dresdner Frauenkirche und spielte für dessen Finanzierung auf seiner Trompete. Die Musik gibt den Takt vor im Leben von Ludwig Güttler - einem der erfolgreichsten Virtuosen der Gegenwart.
Inhalt abgleichen