Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Dresden«

Dresdner Staatsopernchor für Opera Award nominiert

07.02.19 (dpa) -
Dresden - Der Sächsische Staatsopernchor Dresden hat die Chance auf einen International Opera Award 2019. Das Ensemble ist nach eigenen Angaben in der Kategorie «Chor des Jahres» nominiert. Chordirektor Jörg Hinnerk Andresen sieht in der Auswahl für den international renommierten Preis eine Bestätigung für die künstlerische Leistung.

Professur für Musikpädagogik W2 (1,0 VZÄ)

An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist zum Wintersemester 2019/2020 in der Fakultät II eine

Professur für Musikpädagogik W2 (1,0 VZÄ)

zu besetzen.

Gesucht wird eine in der instrumental- und gesangspädagogischen Praxis erfahrene und gleichermaßen wissenschaftlich profilierte Persönlichkeit, die das Fach Musikpädagogik (IGP) in seiner vollen Breite vertreten kann.

Das Aufgabengebiet der/s künftigen Stelleninhaberin/s umfasst insbesondere die folgenden Bereiche:

Kategorisiert unter

Drei Komponisten schreiben Cello-Konzert für Jan Vogler

30.01.19 (dpa) -
Dresden - Gleich drei Komponisten schreiben derzeit ein Konzert für den Cellisten Jan Vogler. «Zhou Long, Sven Helbig und Nico Muhly ergänzen sich wunderbar. China, Deutschland & Europa und die USA - das Stück umspannt drei große Kulturkreise unserer Zeit und die Musik schickt uns auf drei verschiedene Kontinente», erklärte Vogler am Mittwoch und verband damit auch eine Botschaft.

Sachsen: Kommunale Theater und Orchester zahlen künftig Flächentarif

22.01.19 (dpa) -
Fünf kommunale Theater und Orchester in Sachsen bezahlen ihr Personal künftig nach Flächentarif. Damit endet zugleich eine lange Zeit von Haustarifen. Einem entsprechenden Vorschlag stimmte am Dienstag das Kabinett in Dresden zu. Möglich wird das durch höhere Landeszuschüsse von jährlich sieben Millionen Euro, die mit dem Doppelhaushalt bereits im vergangenen Dezember vom Landtag beschlossen worden waren. Die kommunalen Träger sind zu 30 Prozent an der Einkommenssteigerung beteiligt.

Mehr als der «Hans Sachs» vom Elbhang - Wagner-Sänger Theo Adam ist tot

12.01.19 (dpa, Simona Block) -
Dresden - Amfortas, Wotan und Hans Sachs: Bassbariton Theo Adam hat alle Rollen seines Fachs auf dem berühmten Grünen Hügel in Bayreuth gesungen - den Helden Wotan in der «Ring»-Inszenierung von Wieland Wagner sogar über 13 Jahre. Für den Dresdner Kammersänger, der am Donnerstag im Alter von 92 Jahren gestorben ist, war Hans Sachs die Glanzrolle unter weit mehr als 100 Partien.

Offenbach mit Bleigewicht – „Häuptling Abendwind“ an der Semperoper Dresden

16.12.18 (Roland H. Dippel) -
Ambitioniertes und Schwieriges aus (neuerer) Oper, Operette und Musical inklusive aller anspruchsvollen Hybridformen dazwischen bringt die Sächsische Staatsoper mit einer gekonnten Stückwahl in ihrer zweiten Spielstätte SemperZwei. Neben Höhepunkten führt das manchmal zur Bestätigung angezweifelter Fakten: Diesmal zeigte sich einmal mehr, dass Offenbach höllisch schwer ist und mehr sein muss als die Kombination von begabten jungen Opernstimmen, kabarettistischem Wollen, materialreicher Ausstattung und musikalischem Können: „Häuptling Abendwind“ wird an der Semperoper Dresden zur rumpelnden Bruchlandung.

Richard Strauss an Dresdens Semperoper: „Ariadne auf Naxos“ zwischen Antike und Rokoko

04.12.18 (Michael Ernst) -
Die Oper in der Oper, das ist eine ebenso dankbare wie fragwürdige Angelegenheit. Richard Strauss und sein Librettist Hugo von Hofmannsthal haben vor gut hundert Jahren nach ihren gemeinsamen „Rosenkavalier“-Erfolgen mit „Ariadne auf Naxos“ eine hübsche Verbindung von Antike und Rokoko, von Mythologie und damaligem Zeitgeist auf die Bühnen zu bringen versucht. Der bis heute anhaltende Erfolg von „Ariadne auf Naxos“ gibt ihnen noch nachträglich Recht. Was aber nicht bedeuten muss, dass jede Neuproduktion dieses genremäßigen Zwitterwesens auf Gegenliebe stoßen muss.

Markus Rindt mit Dresdner Erich-Kästner-Preis ausgezeichnet

03.12.18 (dpa) -
Dresden - Der Mitbegründer und Intendant der Dresdner Sinfoniker, Markus Rindt, hat am Sonntag den Erich-Kästner-Preis des Dresdner Presseclubs erhalten. Damit werde dessen vielfältiges Engagement gegen Nationalismus, Fanatismus und Abschottung sowie sein Einsatz für bessere Verständigung der Völker geehrt, wie der Presseclub mitteilte.

Neues und Kompliziertes sind selbstverständlich

29.11.18 (Roland H. Dippel) -
Es ist nicht einfach: Am liebsten tut man so, als gäbe es keine Anlässe für die neben wichtigen Dresdner Kultur­einrichtungen auch von der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber unterzeichnete Initiative „Für ein weltoffenes Dresden“ (#WOD). Auf den Holzbänken vor deren Hauptgebäude am Wettiner Platz, unweit vom neuen Kulturzentrum Kraftwerk Mitte, ist die Atmosphäre ebenso heiter wie die mild-sonnigen Herbsttage.

Semperoper-Ballett für renommierten Kritikerpreis nominiert

29.11.18 (dpa) -
Dresden - Das Ballett der Semperoper Dresden steht zunehmend international im Fokus. Nachdem das Ensemble und Mitglieder bei der jährlichen Kritikerwahl in der Oktober-Ausgabe des Magazins «Dance Europe» gleich mehrfach genannt wurden, gab es von der britischen Kunstkritiker-Vereinigung «The Critics' Circle» nun eine Nominierung für die National Dance Awards 2018 - neben Companys wie dem Cloud Gate Dance Theatre of Taiwan, dem Royal Ballet oder dem Scottish Ballet.
Inhalt abgleichen