Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Dresden«

Dresdner Kreuzchor ohne Nachwuchssorgen - China-Tournee

19.09.17 (dpa) -
Dresden - Der Dresdner Kreuzchor freut sich über steigende Bewerberzahlen. Nachwuchssorgen gebe es momentan nicht, konstatierte Kreuzkantor Roderich Kreile am Dienstag bei der Präsentation des Programms für die Saison. Man müsse aber sehr sensibel prüfen, ob ein Kind den Anforderungen der Ausbildung gewachsen ist. Das Jubiläum des Chores im Jahr 2016 habe dessen Bekanntheitsgrad erhöht, sagte Kreile.

Dresdner Musikfestspiele 2018 unter Motto «Spiegel» mit Novitäten

08.09.17 (dpa) -
Dresden - Die Dresdner Musikfestspiele warten beim 41. Jahrgang unter dem Motto «Spiegel» mit Neuheiten auf. Vom 10. Mai bis 10. Juni 2018 werden, angelehnt an die Romantik, Reflexionen von Natur, Gesellschaft und Zeit in der Musik sowie deren Einflüsse auf Mensch und Gesellschaft erkundet, wie Intendant Jan Vogler am Mittwoch sagte.

Singen gegen Populismus und Diktatur - Ensemble lädt Bürger ein

07.09.17 (dpa) -
Dresden - Mit einer jährlichen Bürgersingstunde will das Gesangsensemble Auditivvokal die Kommunikationskultur in Dresden verbessern helfen. Das Konzert soll erstmals am 13. September Demokratie auf musikalische Art und Weise erlebbar machen, wie der künstlerische Leiter des Ensembles, Olaf Katzer, am Donnerstag erklärte.

Semperoper-Premieren beginnen mit «Les Troyens» von Berlioz

31.08.17 (dpa) -
Dresden - Hector Berlioz' «Les Troyens/Die Trojaner» eröffnet am 3. Oktober den Premierenreigen der Spielzeit 2017/2018 an der Dresdner Semperoper. Das Epos über Krieg und Frieden mit 120-stimmigen Chören wird von der US-amerikanischen Regisseurin Lydia Steiner in Szene gesetzt, wie die Sächsische Staatsoper Dresden am Donnerstag mitteilte.

Dresdner Kreuzchor verliert Chordirigent - Peter Kopp wechselt nach Halle

25.08.17 (dpa) -
Dresden - Nach 22 Jahren verliert der Dresdner Kreuzchor seinen Chordirigenten Peter Kopp. Die «rechte Hand» von Kreuzkantor Roderich Kreile leitet an diesem Samstag letztmalig eine Vesper des weltberühmten Knabenchores in der Dresdner Kreuzkirche, wie die Direktion mitteilte.

Kulturstiftung verleiht wertvolle Musikinstrumente an Nachwuchs

21.07.17 (dpa) -
Dresden - Die Kulturstiftung Sachsen vergibt weitere vier wertvolle Musikinstrumente an den Nachwuchs. Dabei werden ein Violoncello, ein Kontrabass und zwei Bassposaunen für je drei Jahre verliehen, mit der Option zur Verlängerung für zwei Jahre, wie die Stiftung am Freitag mitteilte.

Alter Schwede? Von wegen! – Herbert Blomstedt wird 90

11.07.17 (Michael Ernst) -
Herbert Blomstedt ist ein Phänomen. In aller Welt liegen ihm die Musikliebhaber zu Füßen. In Sachsen aber lieben sie ihn. Der Grund? Nirgendwo ist er so lange tätig gewesen wie hier. Erst ein Jahrzehnt bei der Staatskapelle in Dresden, dann sieben Jahre am Gewandhausorchester zu Leipzig. Noch immer arbeitet er mit beiden Klangkörpern als Gastdirigent. Am 11. Juli begeht der Maestro seinen 90. Geburtstag. Von Michael Ernst.

Ein Leben für die Musik: Dirigent Herbert Blomstedt wird 90

10.07.17 (dpa, Jörg Schurig) -
Dresden - Seine Auftritte sind nicht spektakulär und doch in der Musikwelt bis heute ein großes Ereignis. Wenn der Dirigent Herbert Blomstedt in Europa oder Übersee vor ein Orchester tritt, kann man die Spannung bei Musikern und Publikum gleichermaßen spüren. Der Grandseigneur der Dirigentenzunft wird an diesem Dienstag (11. Juli) 90 Jahre alt, doch seine Interpretationen sind frisch wie eh und je.

„Deine Lagermadonna!“ – Weinbergs „Die Passagierin“ an der Semperoper

06.07.17 (Roland H. Dippel) -
Zum Spielzeitende holt die Semperoper aus Frankfurt die beachtliche Produktion von „Die Passagierin“ in der durch ihre Sensibilität beeindruckenden Inszenierung Anselm Webers, dort künstlerischer Geschäftsführer des Schauspiels ab 2017/18. Ein weiteres Mal bestätigt sich nach der postumen szenischen Uraufführung in Bregenz 2010 die innere Kraft, der musikalische Tiefgang und das ethische Potenzial der letzten Oper des Schostakowitsch- Protegés Mieczyslaw Weinberg (1919-1996) nach dem Roman der bei der Premiere anwesenden Autorin Posmysz: Zeitgeschichte mit humanistischem Format und ein Ja zum Leben noch in den allertiefsten Abgründen.

Auf schwing dich Sopran, ins Klingsorland

30.06.17 (Georg Beck) -
Man hatte sich ein paar schöne Überraschungen ausgedacht. Hinterher war der Geschenktisch dann so voll, dass sich alles beinahe selber Konkurrenz machte und man das allerschöns­te Überraschungsei beinahe überlesen hätte, diese zwei locker auf Reim gewebten Fünfzeiler gleich beim Aufschlagen der Jubiläumsbroschüre. Klarer Fall, ein Gedicht. Eines, das tatsächlich „Auditivvokal“ überschrieben und auch genau so, im designten Ensemble-Halbfett, geschrieben war. Darunter der Name des Urhebers: Marcel Beyer. Daher also der Name! Nur, dass auf Nachfrage folgender Bescheid erging: Nein, genau andersherum sei es gewesen, nicht die Auditiven hätten „Auditivvokal“ in einem Marcel Beyer-Gedicht entdeckt, sondern Marcel Beyer habe Auditivvokal ein gleichnamiges Gedicht zum bestehenden Namen geschrieben und – geschenkt. Einfach so.
Inhalt abgleichen