Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Dresden«

Stellungnahme der VdO zum Fall István Simon am Semperoper Ballett

20.04.18 (Gerrit Wedel, PM - VdO) -
Der Fall des Ersten Solisten am Semperoper Ballett István Simon hat Aufsehen erregt. Die Semperoper hat ihm – nach zwei Verhandlungen vor dem Arbeitsgericht Dresden – die fristlose Kündigung ausgesprochen. Der Grund: „Zerstörung des Vertrauensverhältnisses“. Die Vereinigung deutscher Opernchorsänger und Bühnentänzer (VdO) nimmt zu diesem Vorgang Stellung, nachdem in den Medien teilweise einseitige, unvollständige oder sogar unrichtige Behauptungen veröffentlicht wurden:

Semperoper mit Uraufführung einer Kinderoper

06.04.18 (dpa) -
Dresden - Für große Oper ist kein Publikum zu klein: Die Semperoper in Dresden will im Mai ein Musiktheater für Kinder uraufführen. Die Oper «Das Rätsel der gestohlenen Stimme» stammt von Johannes Wulff-Woesten und wird von dem Schauspieler Tom Quaas in Szene gesetzt, teilte die Oper am Donnerstag mit.

Stetig gewachsenes Misstrauen

31.03.18 (Michael Ernst) -
Nach einer unsteten Vergangenheit beginnt an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden eine ungewisse Zukunft: Rektorin Judith Schinker ist Anfang März zurückgetreten. Eine Überraschung war das nicht: Anfang März, unmittelbar vor einer Sitzung des Erweiterten Senats an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, versandte deren Rektorin Judith Schinker eine E-Mail mit dem Inhalt, dass sie nicht länger Rektorin sein würde. Der Nachricht „Ich, Judith Schinker, habe heute meinen Rücktritt (…) erklärt und zugleich mit sofortiger Wirkung die Amtsgeschäfte niedergelegt.“ folgte als knappe Begründung, dass es ihr nicht gelungen sei, „eine Mehrheit des Kollegiums“ auf ihrem Wege „mitzunehmen“.

Dirigent Omer Meir Wellber: Richard Wagner den Heiligenschein nehmen

28.03.18 (dpa, Jörg Schurig) -
Dresden - Der israelische Dirigent Omer Meir Wellber (36) plädiert für einen nüchternen Umgang mit der Person und dem Werk von Richard Wagner. «Wenn man Wagner in Deutschland weiterhin mit einer Art Heiligenschein umgibt und ihn auf einen Sockel stellt, dürfte er es schwer haben in Israel», sagte er mit Blick auf den weitgehenden Boykott Wagners in Israel.

Semperoper sieht keinen Hinweis auf sexuelle Belästigung im Ballett

28.03.18 (dpa) -
Dresden - Die Sächsische Staatsoper Dresden sieht keine Belege für eine sexuelle Belästigung im Ballett. Einem Tänzer, der den Vorwurf erhoben hatte, wurde gekündigt, teilte die Semperoper am Dienstag mit. Das Vertrauensverhältnis zu dem Mann sei «unwiederbringlich zerstört», sagte der amtierende Opernintendant Wolfgang Rothe.

Staatskapelle Dresden lädt zur italienisch-französischen Opernnacht

27.03.18 (dpa) -
Dresden - Die Sächsische Staatskapelle Dresden plant ein stimmgewaltiges Saisonfinale. Zum alljährlichen Open-Air-Konzert des Orchesters auf der Wiese vor der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen wird am 15. Juni Opernstar Piotr Beczala erwartet, wie die Staatskapelle am Montag in Dresden bekannt gab.

„Es ist wirklich Zeit, dass sich in unserem Beruf etwas ändert“ – Anhaltende Probleme beim Semperoper Ballett [update, 28.3.]

19.03.18 (Boris Gruhl) -
In der Sache um sexuelle Übergriffe und andere Schwierigkeiten am Semperoper Ballett, die kürzlich in einem Arbeitsrechtprozess verhandelt wurden, hat sich der Tänzer und Choreograph Jiří Bubeníček (bis 2016 Erster Solist in Dresden) zu Wort gemeldet. Boris Gruhl sprach mit ihm über die Situation, das Klima vor Ort und die nötigen Veränderungen.

Nur keinen Aufruhr, der Betrieb muss laufen – Kein Erfolg für den Dresdner Tänzer István Simon vor dem Arbeitsgericht

18.03.18 (Boris Gruhl) -
Am 15. März fand vor dem Arbeitsgericht Dresden ein bemerkenswertes Verfahren statt. Der Tänzer Istvan Simon, Erster Solist am Semperoper Ballett, klagt gegen den Freistaat Sachsen. Nachdem er der Leitung des Hauses gegenüber beklagt hatte, von einem Ballettmeister des Semperoper Balletts sexuell belästigt worden zu sein, verhängte diese eine Freistellung des Tänzers: Er darf nicht mehr an den Proben teilnehmen und wird für Aufführungen nicht mehr besetzt. Im Verfahren am 15. März zeigte das Gericht eine erstaunlich geringe Sachkenntnis und entschied zu Ungunsten des Tänzers. Die Freistellung respektive Suspendierung bleibt bestehen.

Dresdner Philharmonie legt bei Besuchern und Abonnenten zu

09.03.18 (dpa) -
Dresden - Musik, Humor und jede Menge Bücher: Der neue Kulturpalast in Dresden erweist sich ein knappes Jahr nach seiner Wiedereröffnung als Besuchermagnet. Als größter Hausherr zog am Donnerstag zunächst die Dresdner Philharmonie Bilanz. Allein zu ihren Konzerten kamen 2017 rund 185 000 Menschen, etwa 43 000 mehr als im Jahr zuvor.

Judith Schinker tritt als Rektorin der Dresdner Musikhochschule zurück

06.03.18 (dpa) -
Dresden - Judith Schinker ist als Rektorin der Dresdner Musikhochschule zurückgetreten. Gründe teilte die Lehranstalt in ihrer Meldung vom Dienstag nicht mit. Bis zum Abschluss eines Verfahrens zur Neuwahl eines Nachfolgers oder einer Nachfolgerin werde Vize-Rektorin Rebekka Frömling die Hochschule vertreten, hieß es.
Inhalt abgleichen