Musikfestival kommt erstmals ins Ruhrgebiet


22.10.10 -
Essen - Zum Kulturhauptstadtjahr 2010 kommt das Festival "Musik in den Häusern der Stadt" erstmals ins Ruhrgebiet. Zwischen dem 3. und 7. November seien insgesamt 31 Konzerte geplant, teilten die Veranstalter am Freitag in Essen mit. Etablierte Künstler böten dabei genauso wie Nachwuchsmusiker eine musikalische Vielfalt von Klassik, Jazz und Pop über indische, orientalische und afrikanische Musik bis hin zu experimentellen Arrangements.
22.10.2010 - Von Agentur - dapd, KIZ

"Unser Anliegen war es, die Vielfalt und das Internationale der Region in den Konzernten zum Ausdruck zu bringen", erläutert Gesamtprojektleiterin Claudia Bousset vom Kunstsalon Köln.

Den Auftakt macht am 3. November ein Tango- und Weltmusikkonzert mit dem Echo-Preisträger "Quadro Nuevo" am Flughafen Essen-Mülheim. Für die folgenden Tagen ist unter anderem ein Klezmerkonzert in der jüdischen Gemeinde in Dortmund geplant. Zum Abschluss des Festivals lädt Canay Yüzbasioglu im Werksgasthaus der Gutehoffnungshütte in Oberhausen zu einer musikalischen Reise durch Tradition und Moderne der Türkei ein.

Das Konzept der besonderen Hausmusik war den Angaben zufolge in den vergangenen Jahren bereits in Köln, Hamburg und Berlin erfolgreich. Auch in diesem Jahr soll es dort insgesamt rund 90 Konzerte geben.

Karten für die Ruhrgebietsveranstaltungen sind im Internet unter kunstsalon.de/musik-in-den-haeusern-der-stadt/ruhr-2010 erhältlich. Sie kosten 18 beziehungsweise 11 Euro zuzüglich Gebühren. Auch weitere Informationen gibt es auf der Internetseite. Der Kunstsalon Köln ist eigenen Angaben zufolge eine Privatinitiative zur Förderung von Kunst und Kultur.
  

Das könnte Sie auch interessieren: