„Nachtigall“ 2013 des PdSK für Irène Schweitzer – Ehrenpreis für das SWR SO Baden-Baden/Freiburg


29.01.13 -
Drei Ehrenpreise werden die Juroren vom „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ (PdSK) in diesem Jahr verleihen. Wie der Jahresausschuss des PdSK heute bekannt gab, soll eine dieser höchsten Auszeichnungen, die das Gremium jährlich zu vergeben hat, an das von Abwicklung bedrohte SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg gehen
29.01.2013 - Von PM, KIZ

Ein Orchester mit einem „unverwechselbaren Klangbild der Transparenz, geschärft in der Auseinandersetzung mit Komponisten der Gegenwart“, heißt es dazu in der Begründung der Jury.

Ferner wird der Produzent Rolf W. Stoll ausgezeichnet für die erfolgreiche Weiterentwicklung des Labels Wergo, das für seine exemplarischen Editionsreihen bekannt ist. Stoll habe, so die Jury, Wergo zu einem „Leuchtturm der Musik“ gemacht.

Der dritte Ehrenpreis 2013 wird an den Schriftsteller Peter Kurzeck verliehen,  der in seinen autobiographischen Romanen einen „Kosmos kollektiver Erinnerungsarbeit“ erschuf und dabei das Hörerlebnis dem des Lesens vorordnet.

Darüber hinaus wurde die „Nachtigall 2013“ gekürt. Sie geht in diesem Jahr an die Jazzpianistin Irène Schweitzer, die in ihrer „kreativen Unruhe“ schon seit einem halben Jahrhundert zu den spannendsten Figuren des europäischen Jazz gehört.

Das könnte Sie auch interessieren: