Siegfried Matthus’ Oper „Cosima“ in der Stadthalle Bayreuth


20.11.08 -
Mit seiner Inszenierung der Oper “Cosima” gastiert die Theater&Philharmonie Thüringen in Bayreuth. Die Oper handelt vom spannungsvoll-tragischen Verhältnis Friedrich Nietzsches zu Richard Wagner und Nietzsches geheimnisvoller Zuneigung zu dessen Frau Cosima.
20.11.2008 - Von PM - kiz-lieberwirth, KIZ

Handlung: Die alte Cosima Wagner will als Leiterin der Bayreuther Festspiele einen Skandal verhindern und muss deswegen unbedingt an das Manuskript der Oper herankommen, an der Nietzsche in der Psychiatrischen Klinik in Jena schreibt und in der sie selbst eine entscheidende Rolle spielt.

Das Gastspiel am Dienstag, 2. Dezember, um 20.00 Uhr in der Stadthalle wird durch die Unterstützung von Wolfgang Ramming möglich. Der kunstbegeisterte Bayreuther erlebte die Uraufführung der Oper am 5. Mai 2007 in Gera und holte sie als Gastspiel in die Festspiel-Stadt, in der die Titelheldin mit Richard Wagner lebte und 1930 starb.

Siegfried Matthus gehört seit den 70-er Jahren zu den renommiertesten deutschen Komponisten. Durch das Engagement von Wolfgang Ramming war bereits die Matthus-Oper „Kronprinz Friedrich“ in Bayreuth zu erleben.
 
Karten und Informationen unter Theaterkasse Bayreuth 0921-6900.
 

Das könnte Sie auch interessieren: