Zweiter Teil des Kurt Weill Fests startet Freitag in Dessau


24.08.21 -
Dessau-Roßlau - Unter dem Motto «Wo ist Heimat?» geht an diesem Freitag das Kurt Weill Fest 2021 in Dessau-Roßlau in seine zweite Runde. Ein Großteil der insgesamt 25 Veranstaltungen findet auf Open-Air-Bühnen im Dessauer Tierpark, im Innenhof des Dessauer Rathauses und am Teehäuschen im Dessauer Stadtpark statt, wie die Veranstalter am Dienstag mitteilten.
24.08.2021 - Von dpa, KIZ

Zu den diesjährigen Künstlern gehörten unter anderem «Tatort»-Kommissar Axel Prahl, das aus der Serie «Babylon Berlin» bekannte Moka Efti Orchestra sowie der Elektronikkünstler Christopher van Deylen, besser bekannt als Schiller. Laut dem Präsidenten der Kurt Weill Gesellschaft, Thomas Markworth, gibt es für die meisten Veranstaltungen noch Karten.

Der erste Teil des diesjährigen Festes hatte im Februar digital stattgefunden. «Auch für uns eine neue Erfahrung», resümierte Markworth. Die insgesamt fünf Konzerte, die über das Internet ausgestrahlt wurden, hätten weltweit Beachtung gefunden. «Aber natürlich kann das Streaming eines Live-Konzerts nicht das Live-Erlebnis, das kollektive Erlebnis, ersetzen», sagte Intendant Gerhard Kämpfe mit Blick auf die bevorstehenden Veranstaltungen. Für die würde die 3G-Regel - geimpft, genesen, getestet - gelten.

Größter Spielort ist die Bühne vor dem Mausoleum im Dessau Tierpark, der sich in diesem Jahr bereits durch zahlreiche Open Air Veranstaltungen bewährt hat. Insgesamt mehr als 600 Zuschauer können hier zum Auftakt am Freitag das Moka Efti Orchestra erleben.

Der Komponist Weill («Die Dreigroschenoper») war im Jahr 1900 in Dessau als Sohn eines jüdischen Kantors geboren worden. Wegen der Machtergreifung der Nazis zog er über Berlin und Paris in die USA, wo er mit seiner Musik berühmt wurde. Das Festival war nach dem Mauerfall in seiner Geburtsstadt ins Leben gerufen worden.

Das könnte Sie auch interessieren: