KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Vorgehen der Musikschule gilt als nicht akzeptabel

06.02.02 (Webwatch) -
Karsbach-Höllrich. . Die Musikschule Karlstadt erhebt für auswärtige Kinder einen Zuschlag von 50 Prozent. Übernimmt die Herkunftsgemeinde zentral diesen Aufpreis, dann reduziere sich der Satz auf 20 Prozent, stellten einige Eltern in der Höllricher Bürgerversammlung fest.

Wendlingen: Schulen kommen im Etat 2002 nicht zu kurz

06.02.02 (Webwatch) -
Haushalt und Finanzplanung stützen sich auf eine Prioritätenliste der Investitionen. Neuer Bauabschnitt für die Musikschule.

Emden: Alte Musikschule - Zeichen stehen auf Annäherung

06.02.02 (Webwatch) -
In Sachen Sanierung wollen Verwaltung und Rat zu einer gemeinsamen Vereinbarung kommen.

Einzelunterricht ohne "Leistungsnachweis" 30 Prozent teurer

06.02.02 (Webwatch) -
Bückeburg. Die Musikschule Schaumburger Märchensänger verlangt von April an einen Leistungsnachweis für Schüler, die Einzelunterricht haben wollen. Außerdem wird der Einzelunterricht an der Schule generell teurer.

Musikverein Kehlbach kehrt der Musikschule den Rücken

06.02.02 (Webwatch) -
Bei der Hauptversammlung werden die hohen Kosten als Grund genannt.

Weissenhorn: Fünfzig Jahre Musikschule in der Stadt

06.02.02 (Webwatch) -
Weißenhorn feiert im Sommer das 50-jährige Bestehen der Musikschule: Der Jubiläumshaushalt hat schon mal die Premiere im Hauptausschuss gemeistert.

Leipzig erstmals nationales Schaufenster des modernen Tanzes

06.02.02 (nmz-red/leipzig) -
Leipzig wird im Februar erstmals zum nationalen Schaufenster des modernen Tanzes. Die "Tanzplattform Deutschland" vom 6. bis 10. Februar finde erstmals in den neuen Bundesländern statt, sagte Projektleiterin Ann-Elisabeth Wolff.

Brummen wie ein Bär, piepsen wie eine Maus

06.02.02 (Webwatch) -
Die Musikschule Hochtaunus bietet ersten Kurs in musikalischer Früherziehung an – Zehn Kinder machten begeistert mit.

Kunstsammlungen Zwickau: Kunstrezepte, Klassische Moderne und Fotos

06.02.02 (nmz-red/leipzig) -
Eine Medizin besonderer Art verabreichen die Kunstsammlungen des Städtischen Museums Zwickau ihren Besuchern in diesem Sommer. "Kunst auf Rezept" heißt die Ausstellung, hinter der sich mehr als 160 Kassenarztrezepte verbergen, die auf unterschiedliche Weise "Kunst" verordnen.

Sitzenbleiben ist kein Grund mehr zum Schämen

06.02.02 (nmz-red/leipzig) -
Hand aufs Herz! Sind Sie, werter KIZ-Surfer, schon mal sitzen geblieben? Egal, ob wegen Russisch oder wegen Latein. Die schulische Ehrenrunde ist heutzutage lediglich ein Lapsus. Vielleicht waren sie doch "nur" hochbegabt?

Panoramaprogramm "Lebensgefühl und Ideale" auf der Berlinale

06.02.02 (nmz-red/leipzig) -
Die 52. Internationalen Filmfestspiele werden heute eröffnet. Neben dem Wettbewerb bieten die Filmfestspiele vom 6. bis 17. Februar ein vielfältiges Programm in anderen Sektionen.

Paulhofer inszeniert "Macbeth" an der Berliner Schaubühne

06.02.02 (nmz-red/leipzig) -
Im Repertoire des selbst ernannten "zeitgenössischen" Theaters am Lehniner Platz gibt es jetzt auch eine Shakespeare-Inszenierung: "Macbeth". Regie führte Christina Paulhofer.

Premiere für vier Jahreszeiten - Ballettdirektor Xin stellt sich vor

06.02.02 (nmz-red/leipzig) -
Mit der Premiere von "Vier Jahreszeiten" stellt sich Meiningens neuer Ballettdirektor Xin Peng Wang am am 14. Februar seinem Publikum vor. Er versucht, Vivaldis Komposition mit den "Cuatro estaciones portenas" des argentinischen Komponisten Astor Piazzolla zu verbinden.

Regisseur Konwitschny in Berlin zum Honorarprofessor ernannt

06.02.02 (nmz-red/leipzig) -
Der Theaterregisseur Peter Konwitschny ist zum Honorarprofessor an die Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin berufen worden. Seit 1980 ist er freier Regisseur in Deutschland und anderen Ländern Europas, unter anderem am Theater Basel, der Semperoper Dresden und der Hamburgischen Staatsoper.

Dana Horakova als Kultursenatorin in Hamburg berufen

06.02.02 (nmz-red/leipzig) -
Kaum ins Amt berufen, verdunkelt der lange Schatten der Stasi Dana Horakovas neues Betätigungsfeld. Ihr wird vorgeworfen, in Prager Dissidentenkreisen gespitzelt zu haben. Horakova wies den Verdacht zurück.

Kulturhauptstädte Europas

06.02.02 (Olaf Zimmermann) -


Auch die Kulturhauptstädte Europas erhalten den europäischen Anteil ihrer finanziellen Unterstützung aus dem Förderprogramm "Kultur 2000". Beantragt werden können Projektmittel nicht jedoch Investitionsmittel. Dabei darf die Gemeinschaftsunterstützung 60% der Finanzmittel nicht übersteigen und nicht weniger als 200.000 Euro oder mehr als 1 Mio. Euro betragen.

CULTIVATE-list: Informationen für Museen, Archive und Bibliotheken

06.02.02 (Olaf Zimmermann) -
Interessenten aus dem Bereich des kulturellen Erbes, die über die Technologien der Informationsgesellschaft (Information Society Technologies Programme IST) sowie über diesbezügliche Initiativen und Programme der Europäischen Kommission auf dem Laufenden gehalten werden möchten, können sich in die e-mail-Diskussions-Liste eintragen. Dazu sendet man eine e-Mail mit dem Text "subscribe cultivate-list [e-mail-Adresse]" an majordomo@ukoln.ac.uk.
Die Liste ist ein Service der "CULTIVATE action" der Europäischen Kommission mit dem Zweck, ein Netzwerk für das europäische kulturelle Erbe mit Partnern in 12 Mitgliedstaaten zu installieren.

Newsletter on Cultural Content and Digital Heritage

06.02.02 (Olaf Zimmermann) -
Der jeweils aktuelle Newsletter ist interessant für alle, die mit der Digitalisierung kultureller Inhalte zu tun haben. Hierzu gehören Archive, Bibliotheken und sonstige Sammlungen. Er befindet sich unter der folgenden Internet-Adresse:
http://www.cordis.lu/ist/ka3/digicult/en/newsletter.html

Info-Brief der GD Bildung und Kultur - neue Ausgabe erschienen

06.02.02 (Olaf Zimmermann) -
Die Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäischen Kommission veröffentlicht seit April 2001 auf ihrer Homepage regelmäßig einen Info-Brief mit Neuigkeiten über Programme, institutionelle und politische Aktivitäten sowie einen Event-Kalender. Die aktuelle Ausgabe des Info-Brief, der alle zwei Monate in deutsch, englisch und französisch erscheint, finden Sie unter folgenden Hyperlink: http://europa.eu.int/comm/dgs/education_culture/publ/news/

Übersetzungsprogramm für Belletristik aus den Ländern Mittel- und Osteuropas

06.02.02 (Olaf Zimmermann) -
Ausschreibung des LCB (Literarisches Colloquium Berlin) Übersetzungsprogramm für Belletristik aus den Ländern Mittel- und Osteuropas.
Mit Mitteln des Auswärtigen Amtes und der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur Berlin fördert das LCB Übersetzungen zeitgenössischer belletristischer Werke von Schriftstellern aus Mittel- und Osteuropa in die deutsche Sprache. Anträge müssen bis zum 15. März 2002 an das LCB geschickt werden. Nähere Informationen erhalten Sie beim Literarischen Colloquium Berlin unter http://www.lcb.de.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: