KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Land NRW stellt mehr Geld für Loveparade-Opfer bereit

11.01.18 (dpa) -
Das Land Nordrhein-Westfalen will den Opfern und Hinterbliebenen der Loveparade-Katastrophe während des laufenden Prozesses in Düsseldorf stärker finanziell helfen. „Der Prozess vor dem Landgericht ist für die Betroffenen nun erneut mit erheblichen Belastungen verbunden. Die Landesregierung will Opfer und Angehörige bei der Bewältigung dieser Belastungen unterstützen“, sagte Sozialminister Karl-Josef Laumann (CDU) der „Bild“-Zeitung (Donnerstag).

Bayern: Grüne fordern Digitalisierungsministerium und Schulfach Digitalkunde

11.01.18 (dpa) -
Im vergangenen Jahr hat CSU-Ministerpräsident Seehofer ein eigenes Ministerium zur politischen Umsetzung der Digitalisierung gefordert. Nun fordern das auch die Grünen – mit einem norddeutschen Vorbild.

Musiker vergisst 50.000 Euro teure Geige am Offenburger Bahnhof

11.01.18 (dpa) -
Ein Musiker aus München hat in Offenburg eine wertvolle Geige am Bahnhof der Stadt vergessen – und dank polizeilicher Hilfe wiederbekommen. Beamte der Bundespolizei fanden das Instrument am Bahnsteig, wo der Geiger das 50.000 Euro teure Stück versehentlich zurückgelassen hatte.

Ex-Primaballerina Karin von Aroldingen gestorben

11.01.18 (dpa) -
Die frühere Primaballerina Karin von Aroldingen, die in Deutschland geboren und in New York zum Star wurde, ist tot. Von Aroldingen sei bereits am Freitag im Alter von 76 Jahren in Manhattan gestorben, berichtete die „New York Times“ am Mittwoch unter Berufung auf ihre Tochter. Die Todesursache war zunächst nicht bekannt.

Sterben von Lokalen mit Live-Musik: McCartney sorgt sich um Nachwuchs

11.01.18 (dpa) -
Das ehemalige Beatles-Mitglied Paul McCartney (75) hat mit drastischen Worten vor einem Sterben von Lokalen und Veranstaltungsräumen mit Live-Musik in Großbritannien gewarnt. „Wenn wir Musik auf dieser Ebene nicht unterstützen, ist die Zukunft der Musik allgemein in Gefahr“, sagte McCartney einem Bericht der britischen Nachrichtenagentur PA vom Mittwoch zufolge.

Programmvorstellung MaerzMusik – Festival für Zeitfragen 2018: Time Wars

11.01.18 (PM - MaerzMusik) -
Die Berliner Festspiele reflektieren mit MaerzMusik – Festival für Zeitfragen (16. bis 25. März) den „Krieg der Zeitlichkeiten“ unserer Gegenwart und laden ein zur Erfahrung aktueller Musik in ungewöhnlichen Formaten. Die 10 Tage mit rund 30 Veranstaltungen – Konzerte, Performances, Installationen, einer Ausstellung und einem Diskursprogramm – mit 5 Premieren, Langzeitformaten und Porträts von Julius Eastman, Terre Thaemlitz und Ashley Fure ermöglichen Begegnung im Hören und Gespräch.

Feine Sahne Fischfilet: „Keine Zeit, nach unten zu schauen“

10.01.18 (dpa, Matthias Bossaller) -
Die Punkband Feine Sahne Fischfilet hat sich durch ihr politisches Engagement einen Namen gemacht. In ihrer mecklenburgischen Heimat ist es nicht einfach, klare Kante gegen Nazis zu zeigen. Jetzt veröffentlicht das Sextett sein neues Album „Sturm und Dreck“.

Klare Kante gegen Rechts: Donots sind „Lauter als Bomben“

10.01.18 (dpa, Matthias Bossaller) -
„Lauter als Bomben“ heißt das neue Album der Donots. Die Punkband aus Ibbenbüren bezieht klar Stellung gegen rechten Populismus und Kriegstreiberei. Das Quintett beweist: Deutschland hat noch mehr zu bieten als Ärzte und Toten Hosen.

AfD will Bundestagsvizepräsidentin Roth absetzen lassen

10.01.18 (dpa) -
Die AfD-Bundestagsfraktion verlangt, die Grünen-Politikerin Claudia Roth ihres Amtes als Bundestagsvizepräsidentin zu entheben. Das sagte Vizefraktionschef Tino Chrupalla der „Bild“-Zeitung (Mittwoch). In einem der Zeitung vorliegenden Schreiben mehrerer AfD-Abgeordneter an Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) wird Roth kritisiert, weil sie sich öffentlich dagegen ausgesprochen hatte, der AfD den Vorsitz des Kulturausschusses zu überlassen.

Sorbisches National-Ensemble geht auf Weltreise

10.01.18 (dpa, Miriam Schönbach) -
Gleich zwei Uraufführungen plant das Sorbische National-Ensemble in ihren Programmen zur Vogelhochzeit in der Ober- und Niederlausitz. Während das Kinderstück eine märchenhafte Tiergeschichte erzählt, können sich die Erwachsenen auf einen Abstecher bis nach Haiwaii freuen.

Schwetzinger Festspiele präsentieren „Übergänge“ in unruhigen Zeiten

10.01.18 (dpa) -
Die diesjährigen Schwetzinger Festspiele (27. April bis 28. Mai) reagieren der künstlerischen Leiterin Heike Hoffmann zufolge mit dem Motto „Übergänge“ auch auf die Lage in der Welt. „Wir leben in einer Zeit gravierender Veränderungen – globale Umbrüche in vielen Bereichen kündigen sich an, die jeden von uns in der einen oder anderen Weise betreffen werden“, sagte Hoffmann. „In Zeiten der Verunsicherung kann es nützen, an die identitätsstiftende Rolle von Kunst und Kultur zu erinnern“, betonte die 59-Jährige.

Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern hat 150 Vorschläge für Landeshymne

10.01.18 (dpa) -
Der Aufruf für eine Mecklenburg-Vorpommern-Hymne hat dem Heimatverband in Schwerin ein unerwartet großes Echo gebracht. Wie die „Schweriner Volkszeitung“ (Mittwoch) unter Berufung auf den Landesverband berichtet, wurden bis Ende 2017 rund 150 Vorschläge eingereicht.

Usedomer Musikfestival setzt Auftakt mit jüdischer Musik

09.01.18 (dpa) -
Heringsdorf/Röbel - Mit den Internationalen Tagen jüdischer Musik startet das Usedomer Musikfestival im Januar in sein Jubiläumsjahr. Vom 21. Januar an präsentieren die Veranstalter das Festival jüdische Musik mit Lesungen und Konzerten in den restaurierten Fachwerksynagogen von Stavenhagen und Röbel, der Neuen Synagoge in Berlin und auch im Europäischen Zentrum der Solidarnosc in Danzig.

Stange will Kulturraumgesetz noch besser machen

09.01.18 (dpa) -
Dresden - Die sächsischen Kommunen sollen zusätzliche Landesmittel künftig pauschaler und direkter für Investitionen in Kultur einsetzen und die Kulturräume stärker darüber entscheiden können. «Momentan sind das drei Millionen Euro, die es zusätzlich zu den Kulturraummitteln gibt, die etwa für Investitionen in Theatern, Orchestern oder soziokulturellen Zentren verwendet werden können», sagte die Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva Stange (SPD), der «Sächsischen Zeitung» (Dienstag) vor einer Anhörung zur Novellierung des Kulturraumgesetzes im Landtag.

Europäisches Kulturerbejahr 2018 soll «Seele Europas erspüren»

09.01.18 (Carola Große-Wilde, dpa) -
Hamburg - Was macht Europa aus? - Auf diese Frage will das Europäische Kulturerbejahr 2018 eine Antwort geben. «Das Kulturerbe ist das Kernstück der europäischen Art zu leben. Es definiert, wer wir sind, und schafft ein Gefühl der Zugehörigkeit», sagte Tibor Navracsics, EU-Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport bei der Eröffnung im Dezember in Mailand.

Carmen tötet Don José: Umstrittenes Opern-Finale erntet Buh-Rufe

09.01.18 (dpa) -
Florenz - Es sollte ein Zeichen gegen die Gewalt gegen Frauen sein - doch bei der Premiere des umgeschriebenen Klassikers «Carmen» hat die Oper in Florenz Buh-Rufe geerntet. Intendant Cristiano Chiarot hatte Regisseur Leo Muscato angewiesen, das Finale des berühmten Werkes von Georges Bizet (1838-1875) so zu verändern, dass nicht Carmen am Ende von ihrem Ex-Liebhaber Don José getötet wird, sondern sie ihn erschießt.

Intendant Lieben-Seutter: «Die Elbphilharmonie hat Wellen geschlagen»

09.01.18 (Carola Große-Wilde, dpa) -
Hamburg - Schon seit zehn Jahren ist Christoph Lieben-Seutter Generalintendant von Elbphilharmonie und Laeiszhalle. Aber erst seit einem Jahr hat der gebürtige Wiener auch das passende Konzerthaus dazu: Am 11. Januar 2017 wurde die Elbphilharmonie mit einem großen Spektakel eröffnet. Seitdem freut sich der 53-Jährige jeden Tag über die atemberaubende Architektur, Konzerte von Klassik bis Pop und den beeindruckenden Ausblick aus seinem Arbeitszimmer.

Europäisches Kulturerbejahr 2018 wird in Hamburg eröffnet

08.01.18 (dpa) -
Hamburg - Mit einem Festakt im Hamburger Rathaus wird am Montag (16.00 Uhr) das Europäische Kulturerbejahr 2018 in Deutschland eröffnet. Die Festrede hält Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU). Das Kulturerbejahr ist eine Initiative der Europäischen Kommission und erinnert an das gemeinsame kulturelle Erbe Europas.

Erneutes Ende für Musikzeitschrift «Melodie & Rhythmus»

08.01.18 (nmz/kiz) -
Berlin (dpa) - In der DDR war es ein Glücksfall, ein Exemplar zu bekommen. Doch seit dem Mauerfall musste sich die Zeitschrift «Melodie & Rhythmus» gegen viel Konkurrenz behaupten - schon mehrfach stand sie vor dem Aus. Jetzt wird vorerst eingestellt. Die nächste Ausgabe des zuletzt vierteljährlich erschienenen «Magazins für Gegenkultur» könne nicht mehr erscheinen, teilte der Verlag 8. Mai GmbH in Berlin mit.

Ex-Bundesinnenminister Schily dirigiert Neujahrskonzert in Borken

05.01.18 (dpa) -
Borken - Von Mozart über Brahms bis zu Rossini: Der frühere SPD-Bundesinnenminister Otto Schily (85) dirigiert am Freitag (19.00 Uhr) das Neujahrskonzert im münsterländischen Borken. Rund 600 Gäste werden in der Stadthalle in einem fast ausverkauften Haus erwartet, teilte der Intendant des veranstaltenden Klassikfestivals «musik:landschaft westfalen», Dirk Klapsing, mit.
Inhalt abgleichen