KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Semperopern-Intendant Theiler: Die Oper ist wieder im Normalbetrieb angelangt

28.12.22 (dpa) -
Dresden - Mehr als zwei Jahre hat das Coronavirus auch den Opernbetrieb infiziert. Inzwischen hat sich die Lage vor und auf der Bühne nahezu normalisiert. Dennoch gibt es Nachwehen und Veränderungen.

Förderung von Musikerziehung in Kitas: GEMA und VG Musikedition schließen Pauschalvertrag mit Hamburg

27.12.22 (PM - GEMA) -
Im Musikkindergarten Hamburg wurde der neue Pauschalvertrag zwischen der Freien und Hansestadt Hamburg, der GEMA und der VG Musikedition unterzeichnet. Rolf Zuckowski lud als Initiator der Aktion die Kinder zum gemeinsamen Singen ein. Durch den Pauschalvertrag können Hamburger Kindertagesstätten Kopien von Liedertexten oder Noten rechtssicher und ohne bürokratischen Aufwand nutzen. Ähnliche Regelungen gelten bereits seit 2017 in Bayern und seit 2019 in Baden-Württemberg. Die Vereinbarung tritt am 1. Januar 2023 in Kraft.

Berlin: Lederer rechnet mit Ende der Maskenpflicht spätestens im Frühjahr

27.12.22 (dpa) -
Berlins Kultursenator Klaus Lederer rechnet mit einem Ende der Corona-Maskenpflicht in Bussen und Bahnen in der Hauptstadt spätestens im Frühjahr 2023. „Wann dafür der richtige Zeitpunkt ist, werden wir Anfang des neuen Jahres im Senat beraten“, teilte der Linken-Politiker am Dienstag mit. Man werde in enger Abstimmung mit dem Land Brandenburg darüber entscheiden und dabei genau auf die Situation im Gesundheitsbereich schauen.

Roth: Kultur als Staatsziel im Grundgesetz kann Immunität aufbauen

24.12.22 (dpa) -
Von der geplanten Aufnahme der Kultur als Staatsziel im Grundgesetz verspricht sich Kulturstaatsministerin Claudia Roth eine Stärkung von Institutionen und Szene. „Für ein Staatsziel brauchen wir breite Mehrheiten“, sagte die Grünen-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Ich hoffe sehr, dass die demokratische Opposition im Deutschen Bundestag, dass die Bundesländer in ihrer Vielfalt sagen: ja, auch auf Bundesebene, in unserem Grundgesetz soll es verankert werden als Staatsziel, um ein Stück weit eine Immunität aufzubauen, um eine Verantwortung unseres Staates für Kunst und Kultur im Grundgesetz zu verankern.“

„Netzwerk der Wärme“: Bibliotheken laden Menschen zum Verweilen ein

24.12.22 (dpa) -
Rund anderthalb Monate nach Beginn des „Netzwerks der Wärme“ haben sich 60 Bibliotheken in Berlin dem Bündnis angeschlossen. „Die Bibliotheken sind als Netzwerk so über Berlin verteilt, wie kein anderes. Keine Kultureinrichtung wird in Berlin so gut angenommen wie das lokale Bibliotheksnetz“, sagte Kultursenator Klaus Lederer (Linke) am Freitag bei einer Pressekonferenz in der Heinrich-Böll-Bibliothek in Berlin-Pankow. Deshalb seien ideale Knotenpunkte für das Netzwerk, um Menschen niedrigschwellige Angebote zu machen.

«White Christmas»-Jubiläum: Unter Palmen Sehnsucht nach Schnee

23.12.22 (dpa, Gregor Tholl) -
Los Angeles - «White Christmas», gesungen von Bing Crosby, gilt als die meistverkaufte Single der Welt. Der sentimentale Weihnachtsklassiker, von Irving Berlin im warmen Kalifornien komponiert, wird dieses Jahr 80 - oder schon 85?

Thielemann dirigiert Beethovens «Neunte» in ZDF-Silvesterkonzert

23.12.22 (dpa) -
Dresden - Christian Thielemann dirigiert im diesjährigen ZDF-Silvesterkonzert der Sächsischen Staatskapelle Dresden einen Klassiker - Beethovens 9. Symphonie. Im Solistenensemble sind Hanna-Elisabeth Müller (Sopran), Christa Mayer (Alt), Klaus Florian Vogt (Tenor) und Georg Zeppenfeld (Bass) zu erleben, teilte das Orchester am Freitag mit.

Beethovens 9. Sinfonie zu Silvester noch intensiver erleben

22.12.22 (dpa) -
Leipzig - Das Gewandhausorchester lädt zum Ende des Jahres zu einem besonderen Konzert: Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause kann das Publikum am 31. Dezember Beethovens 9. Sinfonie lauschen und gleichzeitig auf ein ergänzendes Online-Angebot zugreifen.

Party vor teurem Umbau - Sanierung zu 75 Jahre Komische Oper Berlin

22.12.22 (dpa, Gerd Roth) -
Berlin - Für einen Neuanfang mit etwas Kultur muss alles ganz schnell gehen. Beim Bau der Komischen Oper im Nachkriegs-Berlin wird improvisiert. Das macht die Sanierung im Jubiläumsjahr zum Halb-Milliarden-Projekt.

Abkehr von klassischen Weihnachtsliedern - Hauptsache Singen

22.12.22 (dpa) -
Mannheim - Traditionelle Weihnachtslieder nehmen nach Beobachtung eines Experten an Bedeutung ab - Singen generell komme aber nicht aus der Mode. «Popsongs verdrängen das klassische Liedgut», sagte der Präsident der Mannheimer Musikhochschule, Rudolf Meister, der Deutschen Presse-Agentur.

Niedersächsische Veranstalter: 2022 gab es viele Nachholtermine

22.12.22 (dpa) -
Hannover - Die Veranstaltungsbranche in Niedersachsen und Bremen blickt mit gemischten Gefühlen auf das Jahr 2022 zurück. Einerseits sind die Organisatoren froh, dass nach zwei von der Pandemie geprägten Jahren wieder Konzerte ohne Einschränkungen stattfanden.

Ukrainische Kinder sollen mit Musikunterricht integriert werden

22.12.22 (dpa) -
Dresden - In Sachsen sollen aus der Ukraine geflüchtete Menschen auch mit Hilfe von Musik langfristig in den Alltag integriert werden. Der Musikrat habe gemeinsam mit 20 Organisationen über 300 Kindern und Jugendlichen Instrumentalunterricht ermöglicht, teilte der Rat am Donnerstag mit.

Bei den Bayreuther Festspielen gibt es wieder zwei Open-Airs für alle

22.12.22 (dpa) -
Bayreuth - Wieder zwei Open-Airs, Start mit «Parsifal» und natürlich wieder der «Ring»: Die Bayreuther Richard-Wagner-Festspiele haben kurz vor Weihnachten den Spielplan für den kommenden Sommer veröffentlicht.

Bayerisches Staatsballett feiert Premiere mit Tschaikowski-Abend

22.12.22 (dpa) -
München - Soll man die Werke russischer Komponisten derzeit aufführen - oder besser gar nicht? Selbstverständlich, findet Alexei Ratmansky - und präsentiert am Freitag mit dem Bayerischen Staatsballett sein abendfüllendes Werk «Tschaikowski-Ouvertüren».

Wasserschaden am Pfalztheater mit Folgen bis Ende Januar

22.12.22 (dpa) -
Kaiserslautern - Nach einem Wassereinbruch am Pfalztheater in Kaiserslautern sind im Großen Haus bis Ende Januar keine Aufführungen mehr möglich. In der Zwischenzeit werde das Spielprogramm auf der Werkstattbühne erweitert, teilte das Theater am Mittwoch mit.

Finanzierung des Händel-Hauses in Halle bis 2027 gesichert

22.12.22 (dpa) -
Halle - Die Finanzierung des Händel-Hauses in Halle für die kommenden Jahre steht. Kulturstaatssekretär Sebastian Putz (CDU), Halles Bürgermeister Egbert Geier (SPD) und die stellvertretende Direktorin der Stiftung Händel-Haus Susanne Kriese-Ochs unterzeichneten am Mittwoch eine Finanzierungsvereinbarung, wie die Staatskanzlei berichtete.

Kölner Intendant Stefan Bachmann wird Chef des Wiener Burgtheaters [update, 22.12.]

21.12.22 (dpa) -
Wien - Der Intendant des Schauspiel Köln, Stefan Bachmann, wechselt 2024 an die Spitze des Wiener Burgtheaters. Das gab die österreichische Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer am Mittwoch bekannt. Der 56 Jahre alte Schweizer Regisseur und Theatermanager löst in Wien den Österreicher Martin Kušej (61) ab.

Klassik-Techno-Festival der Festspiele MV erhält bis zu 125 000 Euro

21.12.22 (dpa) -
Schwerin - Zur Finanzierung ihres Klassik-Techno-Festivals «detect» bekommen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern nächstes Jahr eine sechsstellige Summe vom Land. Bis zu 125 000 Euro stehen als Übergangsfinanzierung zur Verfügung, wie die Festspiele am Mittwoch in Schwerin mitteilten.

Deutscher Bühnenverein erhält erneut 5,6 Millionen für „Kultur macht stark“

21.12.22 (PM) -
Der Deutsche Bühnenverein erhält über das Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bereits zum dritten Mal Fördermittel für die Umsetzung des Programms „Zur Bühne“. Auf die 5,6 Millionen Euro Fördermittel können sich Theater und Orchester bundesweit ab sofort bewerben.

Junge Oper Stuttgart erhält neue Doppelspitze

21.12.22 (PM) -
Stuttgart - Ab der Spielzeit 2023/24 übernehmen der Opernsänger und Musikvermittler Keith Bernard Stonum sowie der Dramaturg und Regisseur Martin Mutschler als Doppelspitze die Leitung der Institution. Sie folgen auf die derzeitige künstlerische Leiterin Elena Tzavara, die als Generalintendantin ans Theater Aachen wechselt. Derzeit sind Mutschler und Stonum an der Staatsoper Hannover beschäftigt.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: