KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Christoph Dittrich neuer Präsident des Kultursenats

13.04.17 (dpa) -
Dresden - Der Generalintendant der Städtischen Theater Chemnitz, Christoph Dittrich, wird neuer Präsident des Sächsischen Kultursenats. Er übernimmt das Ehrenamt im Oktober von Christian Schramm, der nach zehn Jahren turnusmäßig Ende September ausscheidet, wie die Institution am Mittwoch mitteilte.

Staatsoper Hamburg mit Klassikern und neuem Musiktheater

13.04.17 (dpa) -
Hamburg - Mit Opernklassikern und zwei Uraufführungen gehen Hamburgs Opernintendant Georges Delnon und Generalmusikdirektor Kent Nagano in ihre dritte Spielzeit. «In der dritten Saison führen wir unsere bühnenästhetische Linie fort, befragen große wichtige Werke der Opernliteratur und kreieren neues Musiktheater», sagte Intendant Georges Delnon in Hamburg.

Jazzfest Berlin: Berliner Festspiele berufen Nadin Deventer als neue künstlerische Leiterin ab 2018

Seit seiner Gründung als „Berliner Jazztage“ 1964 zählt das Jazzfest Berlin zu Europas renommiertesten Festivals seiner Art, wobei zu seiner Tradition stets Innovation und politische Themen gehören. Nach der dreijährigen Festivalleitung von Richard Williams übernimmt ab 2018 die Kuratorin Nadin Deventer die künstlerische Leitung des Jazzfest Berlin.

Dirigent Omer Meir Wellber: Mozart gibt uns Freiheit

12.04.17 (dpa, Jörg Schurig) -
Dresden - Wenn der Dirigent Omer Meir Wellber Rezitative aus Mozart-Opern spielt, fließen schon mal Melodien von Edith Piaf ein. Oder ein paar Takte der amerikanischen Hymne - so wie nach der Wahl Donald Trumps.

Dresdner Philharmonie will in neuem Haus andere Konzertformate bieten

11.04.17 (dpa) -
Dresden - Die Dresdner Philharmonie will mit dem Einzug in den umgebauten Kulturpalast auch neue Konzertformate bieten. Am Montag kündigte sie nicht nur einen Auftritt als Filmorchester beim Streifen «Harry Potter und der Stein der Weisen» im Februar 2018 an. Im kommenden Jahr sollen auch namhafte Interpreten anderer musikalischer Fächer zu Gast in der Philharmonie sein.

Tag der Musik 2017: Verständigung durch die Musik

11.04.17 (PM-DMR) -
Unter dem Motto „Musiklandschaften: Orchestergipfel“ findet vom 16. bis 18. Juni 2017 der Tag der Musik im gesamten Bundesgebiet statt. Ziel ist es, gemeinsam ein Zeichen für den Schutz und die Förderung der Kulturellen Vielfalt zu setzen, die eng mit einem lebendigen Kulturleben vor Ort verbunden ist.

Musikwissenschaftler will unbekannte Noten von Mahler entdeckt haben

10.04.17 (dpa) -
München - Ein Musikwissenschaftler hat in München Noten entdeckt, die er für ein bislang unentdecktes Manuskript des Komponisten Gustav Mahler (1860-1911) hält. Berthold Over, der bis Oktober 2016 an der Uni Mainz tätig war, geht davon aus, dass es sich bei dem Manuskript um die bislang als verschollen geltende Klavierfassung von Mahlers erstem Kindertotenlied «Nun will die Sonn' so hell aufgeh'n» handelt. Das schreibt er in einem Aufsatz für das «Archiv Musikwissenschaft» im Franz Steiner Verlag.

Kasseler Orgel-Neubau macht Töne sichtbar

10.04.17 (Claudia Bonati, dpa) -
Kassel - Die derzeit größte Orgel-Baustelle Deutschlands ist in Nordhessen zu finden. Die neue Orgel der österreichischen Firma Rieger Orgelbau in der Kasseler Kirche St. Martin verspricht ein einzigartiges Sound-Erlebnis. Die Möglichkeit zu Vierteltönen kommt dabei der Interpretation zeitgenössischer Musik entgegen.

Barenboim stellt Festtage 2018 für Lindenoper vor - Verdi und Wagner

10.04.17 (dpa) -
Berlin - Lange vor der Wiedereröffnung der Berliner Staatsoper Unter den Linden planen Generalmusikdirektor Daniel Barenboim und Intendant Jürgen Flimm bereits die Festtage im sanierten Haus für kommendes Jahr. Bei dem alljährlichen, von Barenboim 1996 gestarteten Festival der Staatsoper stehen 2018 mit Gustav Mahler und Claude Debussy zwei Komponisten im Mittelpunkt, die als Wegbreiter der Moderne gelten.

Musikalisch «de luxe»: Sir Simon Rattles «Tosca» in Baden-Baden

10.04.17 (dpa, Martin Roeber) -
Baden-Baden - Es war eine musikalisch hinreißende Aufführung. Doch wenn am Ende von Puccinis Opernkrimi «Tosca» die Hauptfigur ihr Leben mit einem Bolzenschussgerät beendet, anstatt sich von der Engelsburg in Rom in die Tiefe zu stürzen, provoziert das natürlich Buhrufe.

Dortmunder Rat bestätigt Heribert Germeshausen als neuen Opernintendanten

07.04.17 (dpa) -
Dortmund - Der Heidelberger Operndirektor Heribert Germeshausen wird im kommenden Jahr neuer Intendant der Dortmunder Oper. Der Rat der Stadt habe am Donnerstagabend seine Zustimmung gegeben, teilte eine Stadtsprecherin am Freitag mit. Germeshausen folgt auf Jens-Daniel Herzog, der Chef des Staatstheaters Nürnberg wird.

46. Jazz-Festival in Moers: international und experimentell

07.04.17 (dpa) -
Düsseldorf/Moers - Das 46. Jazz-Festival Moers soll ein Spiel mit den Extremen werden. Das kündigte der neue künstlerische Leiter Tim Isfort am Donnerstag in Düsseldorf an. Auf dem bundesweit bekannten Pfingstfestival für zeitgenössische improvisierte Musik treten vom 2. bis 5. Juni Künstler aus zahlreichen Ländern auf.

Bremen als Hochburg des Jazz - Finnland bei «jazzahead!» im Fokus

07.04.17 (dpa) -
Bremen - Das Festival und die Musikmesse «jazzahead!» in Bremen rücken in diesem Jahr die Kulturszene Finnlands in den Mittelpunkt. Bei der Eröffnungsshow am 15. April können Besucher finnischen Tango und den Beatboxer Felix Zenger kennenlernen, wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten.

Senatorin: «Schrittweise» Eröffnung der Staatsoper geplant

07.04.17 (dpa) -
Berlin - Die renovierte Staatsoper Unter den Linden wird im Herbst lediglich in Etappen eröffnet. Derzeit liefen mit allen Beteiligten Abstimmungen, erklärte Berlins Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) am Donnerstag im Abgeordnetenhaus. Diese erfolgten «mit dem Ziel, eine schrittweise Eröffnung ab Herbst sicherzustellen.»

Rudolstadt Festival: Sorge um deutschen Folk

07.04.17 (dpa) -
Rudolstadt - Deutschlands größtes Festival für Weltmusik wirft dieses Jahr den Blick nach Schottland. Im eigenen Land vermissen die Festivalmacher dagegen in vielen Regionen eine kreative Folk-Szene. Der Programmchef des Rudolstadt Festivals, Bernhard Hanneken, hat einen massiven Mangel an qualitätsvoller Folk-Musik in vielen Regionen Deutschlands beklagt.

Internationales Kurt-Masur-Institut eröffnet im November in Leipzig

07.04.17 (dpa) -
Leipzig - Das Internationale Kurt-Masur-Institut (IKMI) im Mendelssohn-Haus Leipzig wird im November offiziell eingeweiht. Dazu werde es vom 3. bis 5. November ein Festwochenende geben, teilte die IKMI-Stiftung am Donnerstag in Leipzig mit. Zur Eröffnung erwartet werden unter anderen Masurs Sohn, der Dirigent Ken-David Masur, und die Geigerin Anne-Sophie Mutter.

Fachkräftemangel: Musikalische Schulbildung ist bedroht

06.04.17 (PM - DLF) -
"In deutschen Schulen findet zu wenig Musikunterricht statt", sagte Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrats, in einem Interview mit dem Deutschlandfunk. Musik finde zu wenig statt, vor allem in der Grundschule. Für die viert-reichste Industrienation der Welt sei es ein Skandal, dass man sich so eine defizitäre Bildung erlaube.

Jan Böhmermann kritisiert Echo und deutsche Popmusik

06.04.17 (dpa) -
Berlin - Kurz vor der diesjährigen Echo-Verleihung hat Moderator Jan Böhmermann (36) die deutsche Popmusikindustrie scharf kritisiert. Der wichtigste deutsche Musikpreis ehre zu oft «seelenlose Kommerzkacke», beschwerte sich der Satiriker in einem Video, das am Donnerstag auf der Youtube-Seite seiner Sendung «Neo Magazin Royale» veröffentlicht wurde.

Orgelbauer Klais würdigt Akustik in Neubrandenburger Konzerkirche

06.04.17 (dpa) -
Neubrandenburg - Einer der weltweit führenden Orgelbauer, der Bonner Philipp Klais, hat die Klangqualität der Konzertkirche Neubrandenburg hervorgehoben. «So eine Akustik gibt es in keinem Konzertsaal der Welt», sagte der 50-Jährige am Mittwoch in Neubrandenburg.

Wagners «Ring» prägt neue Rheinoper-Spielzeit

06.04.17 (dpa) -
Düsseldorf - Die neue Spielzeit 2017/18 an der Deutschen Oper am Rhein steht im Zeichen von Richard Wagners «Ring des Nibelungen». Erstmals seit mehr als 25 Jahren wird an der Rheinoper mit ihren Bühnen in Düsseldorf und Duisburg wieder der komplette «Ring» aufgeführt. Regie führt bei allen vier Teilen Dietrich W. Hilsdorf, wie die Rheinoper am Mittwoch mitteilte.
Inhalt abgleichen