KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Choreograph Martin Schläpfer bleibt in Düsseldorf

05.01.18 (dpa) -
Düsseldorf - Martin Schläpfer (58), Künstlerischer Direktor und Chefchoreograph des mehrfach ausgezeichneten Balletts am Rhein, bleibt seiner Kompanie weitere fünf Jahre verbunden. Schläpfer werde von 2019/20 an als Haus-Choreograph weiterhin mindestens eine Choreographie pro Spielzeit für das Ballett schaffen, teilte die Oper am Rhein am Donnerstag in Düsseldorf mit.

Staatstheater tauschen Beleuchtung aus - Land fördert Maßnahme

05.01.18 (nmz/kiz) -
Wiesbaden - Die drei hessischen Staatstheater in Darmstadt, Kassel und Wiesbaden werden vom Land für die Erneuerung ihrer Beleuchtung mit LED-Lampen mit insgesamt rund 475 000 Euro unterstützt. Größter Vorteil der LED-Beleuchtung sei die wesentlich höhere Energieeffizienz, erklärte Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) am Donnerstag in Wiesbaden.

Milliardenklage gegen Spotify wegen Autorenrechten [update, 4.2.]

04.01.18 (dpa) -
Los Angeles - Der weltgrößte Musikstreaming-Anbieter Spotify sieht sich laut Medienberichten mit einer Milliarden-Klage wegen mutmaßlich ausstehender Tantiemen konfrontiert. Wie der Sender BBC berichtete, verlangt die auf Autoren- und Künstlerrechte spezialisierte US-Gesellschaft Wixen Music die Zahlung von mindestens 1,6 Milliarden US-Dollar (1,3 Mrd. Euro) für insgesamt mehr als 10 000 Lieder.

200 000 Euro für den Erhalt von Kirchenorgeln in Mecklenburg

04.01.18 (dpa) -
Rostock - Für den Erhalt von neun wertvollen Kirchenorgeln der Evangelisch-Lutherischen Kirche Mecklenburg werden in diesem Jahr rund 200 000 Euro bereitgestellt. Mecklenburg gilt als die deutsche Region mit den meisten Orgeln des 19. Jahrhunderts.

Medien: Spotify reichte vertraulichen Antrag für Börsengang ein

04.01.18 (dpa) -
New York - Der weltgrößte Musikstreaming-Dienst Spotify setzt laut Medienberichten zu seinem seit langem erwarteten Börsengang an. Die in Schweden beheimatete Firma habe vor dem Jahreswechsel einen vertraulichen Antrag für eine Aktienplatzierung in den USA eingereicht, berichteten unter anderem die Website «Axios», die «Financial Times» und das «Wall Street Journal». Spotify kommentierte die Berichte am Mittwoch nicht, wollte sie aber auch nicht dementieren.

Bei Ganztagsangeboten der kulturellen Bildung kooperieren Musikschulen am häufigsten

03.01.18 (PM) -
Um Ganztagsangebote der kulturellen Bildung zu gewährleisten, kooperieren Schulen in Deutschland mit Abstand am häufigsten mit Musikschulen. 71 % der Partner von Schulen sind Musikschulen, so stellt es eine neue Untersuchung des „Rats für Kulturelle Bildung“ fest.

50 Jahre Hardrock - «Frontalangriff auf die Ohren»

03.01.18 (dpa, Matthias Bossaller) -
Berlin - Hardrock hat sich allen Moden und Trends erfolgreich widersetzt. Selbst nach 50 Jahren zieht diese Musik Millionen von Fans immer noch in ihren Bann. Wer sind die Wegbereiter und was macht die Faszination aus?

Festspielhaus Baden-Baden will finanziell unabhängig bleiben

03.01.18 (dpa, Sönke Möhl) -
Baden-Baden - Steuergelder für Opern und Theater sind in Deutschland selbstverständlich. Das Festspielhaus in Baden-Baden will eine Ausnahme bleiben und zumindest seinen Spielbetrieb alleine stemmen. Entscheidend ist privates Engagement.

Richard-Wagner-Urenkelin hofft auf Wagnersaal-Restaurierung in Riga

02.01.18 (dpa) -
Riga - Die ehemalige Leiterin der Bayreuther Festspiele, Eva Wagner-Pasquier, unterstützt die Initiative zur Restaurierung des Wagnersaals in Lettlands Hauptstadt Riga. «Ich hoffe, dass die Wiederherstellung des Wagnersaals wirklich passiert», sagte die Urenkelin des Komponisten Richard Wagner (1813-1883) dem lettischen Kulturmagazin «KulturasDiena».

Christian Thielemann dirigiert Wiener Neujahrskonzert 2019

02.01.18 (dpa) -
Wien - Christian Thielemann soll 2019 das traditionsreiche Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker dirigieren. Das Orchester würdigt damit die Zusammenarbeit mit dem 58-Jährigen, die im Jahr 2000 begann. Es herrsche größtes künstlerisches Vertrauen zwischen den Musikern und dem Dirigenten.

Cambreling präsentiert 425 Jahre Geschichte des Staatsorchesters Stuttgart

02.01.18 (dpa) -
Stuttgart - Mit seiner mehr als 400-jährigen Geschichte gehört das Staatsorchester Stuttgart zu den ältesten Klangkörpern weltweit. Generalmusikdirektor Sylvain Cambreling verabschiedet sich mit einer Jubiläumsspielzeit - und spricht über seine Zukunftspläne.

Görlitz-Zgorzelec: Internationale Messiaen-Tage – 12.-15. Januar 2018

31.12.17 (PM) -
Bedeutende Künstler mit Musik des 20. und 21. Jahrhunderts an einem Ort, der vor allem mit alter Geschichte und Baudenkmälern von Gotik bis Jugendstil in Verbindung gebracht wird: Das ist die Idee hinter den Internationalen Messiaen-Tagen Görlitz/Zgorzelec. Nach dem vielversprechenden Start im Januar 2017 lockt das Festival zu Ehren Olivier Messiaens vom 12. bis zum 15. Januar 2018 wieder Kenner und Neugierige in die sächsisch-polnische Grenzstadt Görlitz-Zgorzelec.

Mecklenburg/Vorpommern: Kulturförderung soll 2018 unbürokratischer werden

30.12.17 (dpa) -
Kulturschaffende in Mecklenburg-Vorpommern sollen künftig einfacher und unbürokratischer an Fördermittel des Landes kommen. Im Januar 2018 treten neue Regelungen für die Kulturförderung in Kraft, wie Kulturministerin Birgit Hesse (SPD) am Freitag mitteilte.

Berlin: Staatsoper Unter den Linden seit Wiedereröffnung ausverkauft

30.12.17 (dpa) -
Die Berliner Staatsoper hat durch die Wiedereröffnung ihres Stammhauses Unter den Linden einen Besucherschub erlebt. Nahezu alle der insgesamt 63 Veranstaltungen dort waren ausverkauft, teilte das Haus am Freitag mit. Die Jahresauslastung sei von 88 Prozent im vergangenen Jahr auf jetzt 94 Prozent gestiegen.

«The Voice of Germany»-Kandidaten sollen neue ESC-Pleite verhindern

29.12.17 (dpa) -
Hamburg - Drei Teilnehmer der Castingshow «The Voice of Germany» sind unter den sechs Kandidaten für den deutschen ESC-Vorentscheid. Das gab der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Freitag bekannt. Neben der aktuellen «Voice»-Gewinnerin Natia Todua (21) aus Georgien sollen die Siegerin der ersten Staffel, Ivy Quainoo (25), und Michael Schulte (27) beim Vorentscheid antreten.

Berliner Philharmoniker: Letztes Silvester-Konzert mit Rattle als Chef

29.12.17 (dpa) -
Sir Simon Rattle tritt zum letzten Mal als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker bei dem traditionellen Silvesterkonzert des Orchesters auf. Als Stargast wird an diesem Sonntag (31. Dezember) die amerikanische Mezzosopranistin Joyce DiDonato singen, die unter anderem die Orchesterlieder von Richard Strauss aufführen wird, wie die Philharmoniker mitteilten.

Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt mit Rekordbilanz

28.12.17 (dpa) -
Das Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt hat ein Rekordjahr hinter sich. Die Einnahmen aus dem Ticketverkauf stiegen um fast ein Viertel (23,6 Prozent) auf gut 4,6 Millionen Euro, den höchsten jemals erzielten Wert, teilte das Haus am Donnerstag mit.

Festtage zum 150. Todestag des „Balladenkönigs“ Carl Loewe

28.12.17 (dpa) -
Zum 150. Todestag des als „Balladenkönig“ bekanntgewordenen Komponisten Carl Loewe (1796-1869) soll es 2019 in seiner Geburtsstadt ein Musikfestival geben. Löbejün im Saalekreis will die siebten Carl-Loewe-Festtage vom 19. bis 21. April 2019 veranstalten, teilte die Internationale Carl-Loewe-Gesellschaft am Donnerstag in Löbejün mit. Es würden Gäste aus dem In- und Ausland erwartet. Erklingen sollen vor allem selten gespielte Lieder und Balladen Loewes, der in Kiel starb.

Von den 68ern lernen – Oskar Negt plädiert für neue Kapitalismuskritik

28.12.17 (Christina Sticht, dpa) -
Der Sozialphilosoph Oskar Negt ist ein unermüdlicher Streiter für Demokratie. Schon während der Studentenproteste war für ihn politische Bildung zentral. Veränderung ist aus seiner Sicht nur möglich, wenn die Ängste der Menschen ernst genommen werden.

Wasserschaden an Heiligabend – Deutsche Oper Berlin kann wieder öffnen

28.12.17 (dpa) -
Gute Nachrichten für die Deutsche Oper: Nach dem großen Wasserschaden an Heiligabend kann die Bühne am Donnerstag wieder bespielt werden. Die Gäste müssen sich aber bis auf Weiteres auf einige Improvisationen einstellen.
Inhalt abgleichen