KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Ministerin Prien will Musikunterricht in Schleswig-Holstein stärken

22.05.19 (dpa) -
Kiel - Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien will den Musikunterricht an den Schulen stärken. Die CDU-Politikerin gab dazu am Dienstag ein Bündel von Maßnahmen bekannt, um mehr Musiklehrer an die Schulen zu bringen. Die Bedeutung der kulturellen Bildung und namentlich der Musik könne man nicht hoch genug wertschätzen.

Wagner digital - Digitalisierung von Dresdner Opernhandschriften

22.05.19 (dpa) -
Dresden - An der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden werden 78 Opernhandschriften des Komponisten Richard Wagner aus dem Bestand des Staatsopern-Notenarchivs digitalisiert. Zum Auftakt des großangelegten Projekts sind mit «Tannhäuser» und «Die Meistersinger von Nürnberg» die ersten Aufführungsmaterialien frei zugänglich, wie Bibliothek und Semperoper am Dienstag mitteilten.

Uraufführung des zweiten Teils des Mahler-Scartazzini-Zyklus in Jena

22.05.19 (dpa) -
Jena - Es ist ein Projekt mit Langzeitwirkung: Die Jenaer Philharmonie unter Generalmusikdirektor Simon Gaudenz und der Komponist Andrea Lorenzo Scartazzini haben vereinbart, dass Scartazzini in den kommenden Jahren zu jeder Mahler-Symphonie ein einführendes Stück schreiben wird. Die einzelnen Kompositionen werden zu einem Gesamtwerk vereint.

700 Beethoven-Statuen in Bonn ziehen Diebe an

20.05.19 (dpa) -
Bonn - Die Installation mit 700 Beethoven-Statuen auf dem Bonner Münsterplatz im Vorfeld des Jubiläumsjahrs 2020 zieht offensichtlich neben den Kunstfreunden auch Langfinger an: Am frühen Sonntagmorgen versuchten laut Polizei zwei Männer, eine der Statuen von dem bewachten Ausstellungsgelände stehlen. Sie wurden vom Sicherheitsdienst auf frischer Tat ertappt und flüchteten.

nmz news update_190520: Peter Konwitschny im Gespräch | Musikschulkongress | HörBar | News | Kunstfreiheit in Bedrängnis

20.05.19 (Martin Hufner) -
Kunst- und Meinungsfreiheit sind leider immer in Gefahr: Aktuell kommen die Angriffe immer häufiger und massiver von „Rechts“, längst sind dabei auch staatliche Institutionen betroffen. Die Freiheit der Kunst muss immer wieder verteidigt werden. Auch innerhalb des Kunstbetriebes selbst. Der Soziologe Hartmut Rosa sagte auf dem Musikschulkongress in Berlin sogar: „Die Gesellschaft wäre wahrscheinlich längst kollabiert, wenn wir nicht Musik hören und machen würden“.

25. Musikschulkongress - Ohne Musik wäre die Gesellschaft längst kollabiert

20.05.19 (PM-VdM) -
Berlin - Mit dem bejubelten Konzert des Opernkinderorchesters Berlin und Rolando Villazón in der Staatsoper Unter den Linden ist gestern der 25. Musikschulkongress des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM) in Berlin zu Ende gegangen.

Fast endloser Jubel und tödliche Kritik - 150 Jahre Wiener Staatsoper

20.05.19 (dpa, Matthias Röder) -
Wien - Ein Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde und der Selbstmord des Architekten nach Presse-Kritik: Um die Wiener Staatsoper ranken sich viele Geschichten - auch die eines legendären Proteststurms. Die neue Spielzeit ist eine Mammut-Leistung: 55 Opern und zehn Ballette. Dahinter stehen fast 1000 Beschäftigte und ein Jahresetat von 120 Millionen Euro.

Bedingungen für Straßenmusiker in Bayern unterschiedlich

20.05.19 (dpa) -
München - Straßenmusiker haben es in manchen bayerischen Städten schwerer als in anderen. Das liegt vor allem daran, dass die Bestimmungen für Straßenmusikanten im Freistaat nicht einheitlich geregelt sind. Das zeigt eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur in acht bayerischen Städten.

Neue Musik / Musikfeature / SoundArt: Die Radio-Woche vom 20.05. bis 26.05.2019

19.05.19 (mh) -
Neue Musik und Musikfeatures in der Kalenderwoche 21: Heinz Holliger, York Höller, Arash Safaian, Trio Accanto, Acht Brücken, Neue Musik in Tschechien, John Cages Poetik des Unbestimmten, musica oeconomicae, Historische Studios [5]: Berlin und Freiburg, Experimentelles Musizieren in Belgrad und in Neu Delhi, Von Engeln und Mutanten – Wie sich Kinderstimmen gesund entwickeln, Perspektiven kirchenmusikalischer Ausbildung in Deutschland, Der Klang Grönlands.

Musikschulen sind unverzichtbar für das kulturelle Leben der Stadt

18.05.19 (PM-VdM) -
Berlin - Der 25. Musikschulkongress des Verbandes deutscher Musikschulen ist gestern in Berlin eröffnet wurden. Ein erstes Pressestatement u.a. des VdM-Bundesvorsitzenden Ulrich Rademacher gab der Verband am gestrigen Nachmittag bekannt.

Applaus für ein Revival - Wiederaufnahme von Pina Bauschs «Macbeth»

18.05.19 (dpa) -
Wuppertal - «Macbeth» von Shakespeare ist auf den Theaterbühnen immer wieder zu sehen. Aber die über 40 Jahre alte Version von Pina Bausch hat nicht viel mit dem Klassiker zu tun. Davon konnte sich das Publikum in der Wuppertaler Oper überzeugen - und es fällte ein eindeutiges Urteil.

Georg Fritzsch wechselt als Generalmusikdirektor von Kiel nach Karlsruhe

18.05.19 (dpa) -
Kiel/Karlsruhe - Der langjährige Kieler Generalmusikdirektor Georg Fritzsch tritt zur Spielzeit 2020/21 den gleichen Posten am Badischen Staatstheater Karlsruhe an. Fritzsch habe einen Vertrag für vier Jahre unterschrieben, teilte das Kieler Theater am Freitag mit. Der 1963 in Meißen (Sachsen) geborene Musiker war seit 2003 an der Förde tätig. Am Ende der laufenden Saison endet sein Vertrag in Kiel.

Neue Spielstätte: Volkstheater Rostock stellt Spielplan 2019/20 vor

18.05.19 (dpa) -
Rostock - In Rostock hat der scheidende Volkstheater-Intendant Joachim Kümmritz die Pläne für das Sommertheater vorgestellt. In der Halle 207, die früher zur Neptunwerft gehörte, sind die Stücke «Eine Nacht in Venedig», «Blues Brothers» und «Die Abenteuer des Huckleberry Finn» sowie philharmonische Konzerte geplant, wie Kümmritz, sein designierter Nachfolger Ralph Reichel und Musikdramaturg Jens Ponath am Freitag ankündigten.

Vertragsverlängerung für Generalintendant Spuhler in Karlsruhe

18.05.19 (nmz/kiz) -
Karlsruhe - Der Generalintendant des Badischen Staatstheaters, Peter Spuhler (53), hat seinen Vertrag um fünf Jahre bis August 2026 verlängert. Damit werde die mit zahlreichen Auszeichnungen anerkannte künstlerische Qualität des Badischen Staatstheaters gesichert, teilte Kunstministerin Theresia Bauer (Grüne) am Freitag mit. Die Grünen-Politikerin ist Verwaltungsratsvorsitzende des Badischen Staatstheaters. Das Gremium habe der Verlängerung einstimmig zugestimmt.

Schubert und Schumann - Dresdner Musikfestspiele eröffnet [update, 20.5.]

18.05.19 (dpa) -
Dresden - Mit einem gefeierten Konzert des eigenen Orchesters haben am Donnerstagabend die diesjährigen Dresdner Musikfestspiele begonnen. Dabei wurde vor allem Sänger René Pape (Bass) für seine Interpretation von Liedern Franz Schuberts in seiner Heimatstadt bejubelt. Erst nach einer Zugabe ließ ihn das Publikum im Kulturpalast von der Bühne.

Bürgerinitiative legt Kostenschätzung zur Opernsanierung vor

18.05.19 (dpa) -
Stuttgart - Soll saniert oder neu gebaut werden? Im Streit um die Oper in Stuttgart hat die Bürgerinitiative «Aufbruch Stuttgart» eine Kostenschätzung für beide Szenarien vorgelegt. Die von der Stadt bislang bevorzugte Sanierung - samt Bau einer Kreuzbühne sowie Umzug in eine Interimsstätte - würde demnach bei 745 Millionen Euro liegen.

Hochschulnews: Sarah Wedl-Wilson zur Rektorin der Hanns Eisler gewählt

17.05.19 (PM) -
Der Erweiterte Akademische Senat der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin hat am Mittwoch mit absoluter Mehrheit im zweiten Wahlgang die britische Kulturmanagerin Sarah Wedl-Wilson zur neuen Rektorin der Hochschule für eine Amtszeit von vier Jahren gewählt. Zum Wintersemester 2019/20 wird Sarah Wedl-Wilson die Amtsgeschäfte vom amtierenden Rektor Robert Ehrlich übernehmen, der seit dem Wintersemester 2015/16 der Hochschulleitung vorstand.

Kreativagentur WildKat expandiert

WildKat, die Kreativagentur für Musik und Kultur mit Standorten in Berlin und London, hat eine Investition in Höhe einer fast siebenstelligen Summe der britischen Firma Edition Capital erhalten. Die Investition beschleunigt die internationale Wachstumsstrategie von WildKat. In Paris, New York und Los Angeles werden noch dieses Jahr Geschäftsstellen errichtet, für 2020 ist ein Büro in Hong Kong geplant.

Historischer Synthesizer im Deutschen Museum

16.05.19 (dpa) -
München - Auch die Beatles haben ihn benutzt, für ihr Abbey-Road-Album: Ein Exemplar des legendären Synthesizers Moog IIIp steht seit Donnerstag im Deutschen Museum in München. Der Dirigent und Komponist Eberhard Schoener übergab dem Haus sein Exemplar für die Musikinstrumentensammlung.

Musikrat: Elementare Musikpädagogik als Lehre der Kunst anerkennen

16.05.19 (PM-DMR) -
Der Deutsche Musikrat (DMR) hat einen Dialog mit der Künstlersozialkasse (KSK) zur Anerkennung der Elementaren Musikpädagogik als Lehre der Kunst initiiert. Gemeinsam mit dem deutschen Tonkünstlerverband (DTKV), dem Verband deutscher Musikschulen (VdM) und Experten wurden mit der Leitungsebene der KSK die dafür notwendigen Voraussetzungen besprochen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: