Donaueschinger Musiktage 2021 – Freitag


Donaueschinger Musiktage 2021 – Freitag

15.10.21 (Jörg Lohner, Katharina Herkommer) - Donaueschingen - Wer wollte, konnte heute mit Neuer Musik die Nacht durchmachen: zuerst in der Bar "Twist", wo elektronische Musik aus Ramallah vom palästinensischen Musiker und MC Muqata'a مُقاطَعة zum Tanzen einlud, und dann in den Donauhallen, wo François Sarhans Konzertinstallation EPHEMERE ENCHAINE mit dem Ensemble Phace und La Muse en Circuit vom späten Donnerstagabend bis um acht Uhr am Freitagmorgen dauerte.
Ein weiterer Punkt im Rahmen des internationalen Schwerpunkts "Donaueschingen global" war das Konzert südamerikanischer Musiker*innen und Komponist*innen am Nachmittag in der Erich Kästner-Halle: Für die Musiktage sind die beiden Ensembles Maleza aus Bolivien und CG aus Kolumbien zu einem Klangkörper zusammengewachsen. Sie brachten unter anderem das Werk WAYRA des peruanischen Komponisten Juan Arroyo zur Uraufführung.
Die Klangkunst des heutigen Blogvideos kommt aus Afrika: der Künstler Em’kal Eyongakpa aus Kamerun hat das Fischhaus im Park für die Dauer des Festivals in einen audiovisuellen Raum verwandelt.

 

 


Navigation

RSS-Feeds

Suche