Hauptbild
Theater Erfurt. Foto: Lutz Edelhoff, Theater Erfurt

Theater Erfurt. 

Hauptrubrik
Banner Full-Size

«Uferlos» - Spielzeit am Theater Erfurt im Zeichen des Wassers

Autor
Publikationsdatum
Body

Erfurt - Wasser zieht sich als Thema durch fast alle Musiktheaterwerke der neuen Spielzeit am Theater Erfurt. Das Team um Generalintendant Guy Montavon präsentierte am Montag das Programm «Uferlos», das auf vielfältige Weise das kühle Nass aufgreift.

Ausgehend von Richard Wagners Oper «Das Rheingold», dem ersten Teil des Ring des Nibelungen, will das Team in der Saison 2023/24 Bühnenwerke wie das Musical «Titanic» und die Opern «Peter Grimes» und «Rusalka» zeigen. In jeder dieser Produktionen gehe es um die Kraft, die Schönheit und auch die Gefahren des Elements Wasser, teilte das Theater mit.

Neben den wiederaufgenommenen Werken «Der fliegende Holländer» und «Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch» stehen sechs Neuinszenierungen auf dem Programm. Die Familienoper «Die Stimme der Meerjungfrau» von Ralph Neubert wird ihre Uraufführung feiern.

Wasser prägt nicht nur die Werke der neuen Spielzeit, wie das Theater Erfurt mitteilte. Es stehe stellvertretend für die natürlichen Ressourcen der Erde, mit denen sorgsam und nachhaltig umgegangen werden müsse. Der Umwelt zuliebe sei die Entscheidung getroffen worden, auf ein gedrucktes Spielzeitheft zu verzichten. Ein ressourcensparender Flyer soll stattdessen eine Brücke in die digitale Welt bauen, hieß es. Durch Scannen von QR-Codes gelangten Interessierte zu weiteren Details rund um die Inszenierungen.

 

Ort
Autor