Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Adriana Hölszky«

Neue Musik / Musikfeature / SoundArt: Die Radio-Woche vom 05. bis 11. Juni 2017

04.06.17 (Martin Hufner) -
Neue Musik und Musikfeatures in der Kalenderwoche 23. Der MDR bleibt ein Totalausfall. Portraits und Schwerpunkte gibt es zu: Beethovens Rasumowsky-Quartette, Quatuor Diotima, Peter Lackner, Geschwistern Widmann, Hans Köth, Jennifer Walshe, Neue Musik aus Irland, Adriana Hölszky, Neue Vocalsolisten ascolta, Rolf Riehm, Saxophon, Konstantia Gourzi, Programmiersprachen, Sonar Quartett, Helmut Zapf, Teresa Carreño und Rostrum of Composers - der Songcontest der Neuen Musik.

Bösze Tante – Adriana Hölszkys „Böse Geister“ am Nationaltheater Mannheim

03.06.14 (Frieder Reininghaus) -
Mannheim wurde von einem Marathon-Event strukturiert, ein großer Teil der Innenstadt abgeriegelt. Das Nationaltheater war nur unter Mühen zu erreichen, weshalb sich dann der Premierenbeginn etwas verzögerte. Und obwohl die neue Oper von Adriana Hölszky nur eineinhalb Stunden dauert, konnte man auch im Theater den Eindruck gewinnen, an einem Langstreckenlauf teilzuhaben. Zumindest an einem Ereignis, bei dem den HörerInnen Kraft abverlangt wird und sie gleichsam außer Atem kommen können.

Martin Schläpfer choreografiert Adriana Hölszkys „Deep Field“ an der Rheinoper Düsseldorf

26.05.14 (Georg Beck) -
Pünktlich mit „b.20“ geht er weiter, der Griff nach den Sternen. Für Martin Schläpfer liegen diese deutlich jenseits der ihm vor Jahresfrist angebotenen Intendanz des Staatsballetts Berlin. Der Chefchoreograf des Balletts der Deutschen Oper am Rhein sondiert mittlerweile im Himmel der zeitgenössischen Kunstmusik. Was Strawinsky für Balanchine, was Schnittke für Neumeier, Takemitsu für Kyliàn, das soll, wenn alles gut geht, Adriana Hölszky für Martin Schläpfer werden. Jetzt hat man mit „Deep Field“ schon mal einen tiefen Blick in den wechselseitigen Kunst-Himmel riskiert.

Geschärfte Wahrnehmung, nicht Handlungsanweisung

01.07.13 (Ingo Dorfmüller) -
Zu umfangreich, zu vielgestaltig auch ist das Werk Adriana Hölszkys, als dass der Versuch, es mit dem notwendigerweise begrenzten Platz einer Würdigung aus gegebenem Anlass in seiner Gänze zu erfassen, sinnvoll erschiene. Diskutieren ließen sich aber doch Merkmale eines Personalstiles, der schon bald nach ihrem ersten öffentlichen Auftreten in den 1970er-Jahren von wohlmeinenden wie weniger wohlmeinenden Kritikern mit Zuständen von Angst und Panik assoziiert, als expressiv und gestisch charakterisiert, als exaltiert, hektisch und unruhig kritisiert wurde.

Fische blubbern auch beim Nachtgesang

30.01.11 (Verena Großkreutz) -
Großes Finale im Kunstraum 34 in der Filderstraße: Im Rahmen des Festivals „Klangraum“ feierte das 1972 gegründete Stuttgarter Vokalensemble Exvoco am 4. Dezember seinen Abschied von der Bühne. In einem Vierstundenprogramm gaben das Gründertrio Ewald Liska, Theophil Maier und Hanna Aurbacher, die kürzlich ihren 80. Geburtstag feierte, und die fünf jüngeren Ensemblemitglieder noch einmal einen Einblick in ihr Riesenrepertoire an witzig-pointierter, klangpoetischer Wortmusik – darunter auch Schwitters ulkige „Ursonate“, Morgensterns nur aus organisiertem Blubbern bestehender „Fisches Nachtgesang“ oder Hans Arps sprachverwirrtes „Und stösselt abermals“.

„Himmel und Haydn“ - Tonspuren zu Haydns 200. Todestag von Neuwirth und Hölsky

03.06.09 (Ute Büchter-Römer) -
Ute Büchter-Römer besuchte die Veranstaltungen „Himmel und Haydn“ am 31. Mai 2009 zum 200. Todestag von Joseph Haydn in der Pfarre Eisenstadt Oberberg und weiß von mehr zu berichten als einer Todestag-Reminiszenz. Werke von Olga Neuwirth und Adriana Hölsky sowie von Franz Hautzinger warfen erstaunliche Tonspuren in die musikalische Welt.

CDs, kurzvorgestellt (2009/05)

04.05.09 (Reinhard Schulz) -
Neues aus dem aktuellen Angebot an CDs.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: