Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Concerto Köln«

Kölner Konzert vorm Lockdown: „Bach war angestellt, aber Mozart war Freelancer!“

03.11.20 (Regine Müller) -
In der Kölner Philharmonie hat am Abend vor dem zweiten Lockdown ein blitzartig organisiertes Benefizkonzert zugunsten der von den Maßnahmen besonders betroffenen freien Szene stattgefunden, gedacht als Signal der Solidarität. Vier Ensembles, die in exemplarischer Weise für die einzigartige Vielfalt der Kölner Musikszene stehen, teilten sich unter den gebührenden Abständen die Bühne im vorschriftsmäßig nur schütter gefüllten Saal.

Dirigent Nagano für neue Herangehensweise an Wagners «Ring»

19.01.19 (dpa) -
Köln - Der US-Stardirigent Kent Nagano (67) will mit dem Alte-Musik-Ensemble Concerto Köln eine Originalklang-getreue Aufführung von Richard Wagners Opernzyklus «Der Ring des Nibelungen» erarbeiten. «Ich bin ein Teil dieses sehr inspirierenden Prozesses, an dessen Ende die Erkenntnis stehen mag: Wir können Wagner nicht mehr so spielen und singen, wie wir es seit jeher tun und gewohnt sind», sagte Nagano dem «Kölner Stadt-Anzeiger».

Höhepunkt: Francesco Cavallis „Veremonda, l’amazzone di Aragona“ in Schwetzingen

05.05.16 (Joachim Lange) -
Im Jahreskalender der Barockfestivals hat das Rokokotheater in Schwetzigen längst seinen festen Platz. Kein Wunder bei so viel höfischer Pracht. Nur der Zusatz SWR-Festspiele klingt da etwas nüchtern und bürokratisch. Im umfangreichen Programm gibt es immer einen barocken Leckerbissen für die Fangemeinde.

Besucher der Kölner Philharmonie pöbeln iranischen Musiker an [update, 15:00]

02.03.16 (dpa) -
Köln - Ein iranischer Musiker ist nach Angaben der Kölner Philharmonie durch lautstarke Missfallensbekundungen zum Abbruch eines Konzertstücks gezwungen worden. «Sprich Deutsch!», riefen manche Zuhörer dem Cembalisten Mahan Esfahani zu, nachdem er die Störer auf Englisch gefragt hatte: «Wovor haben Sie Angst?»

Stille See – das Concerto Köln mit Händels Wassermusik

04.11.08 (Michael Kube) -
Der Ruf von Concerto Köln ist nach zahllosen belebenden Repertoireerkundungen schon fast legendär, die Zahl der in den letzten 20 Jahren produzierten Aufnahmen scheint nahezu Legion. Und nun erscheint nach einer kleinen Pause eines der beliebtesten Werke Georg Friedrich Händels: die „Wassermusik“.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: