Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Deutscher Musikrat«

Agit-PropKomm? Berliner Branchentreff zwischen Schwund und Schmäh

09.10.08 (Theo Geißler) -
Zurzeit meeten sich in Berlin die gern selbsternannten Wichtigs der Entertainment-Szene auf der Popkomm. Die Selbstvermarktung dieses „Branchen-Highlights“ erinnert an blumige Investment-Empfehlungen der Hypo-Real-Estate – oder auch an das Brunft-Verhalten von Nilpferden: Hippos, die mit ihrem Stummelschwanz am meisten Mist im Wasser verquirlen, dürfen sich als Schlammloch-Kings fühlen.

Kommt VIVA, die Dritte? Gorny plant "interaktives Musikfernsehen"

06.10.08 (kress/nmz) -
Der Ober-Vordenker jeglicher Vernetzung zwischen Kohle und Kunst, Kreativwirtschafts-Guru Dieter Gorny, wagt einen weiteren Kopfsprung ins Video-Clip-Geschäft. Die Premiere soll demnächst in Berlin auf der zusehends schwächelnden Popkomm stattfinden. Platsch?

Wespen-Wunder: Eine Hymne auf den Deutschen Musikrat

06.10.08 (Theo Geißler) -
(Vorveröffentlichung des Editorials nmz 10-08) Alles passiert irgendwann zum ersten Mal – diese nur entfernt mit Murphys Law verwandte Sentenz gilt in vieler Hinsicht auch für die folgenden Zeilen: Dass im Vorfeld einer Musikrats-Generalversammlung der bekannt-berüchtigte Autor ein Loblied auf die Institution Deutscher Musikrat singt, ist eine Uraufführung. Allerdings wird diese Hymne weniger dem in manch seltsame Richtung hechelnden Vereinsteil gewidmet (Stichworte: Kreativindustrie, schlummernde Bundesfachausschüsse) – als vielmehr der gGmbh – und hier der Unterabteilung „Jugend musiziert“.

Wespen-Wunder

30.09.08 (Theo Geißler) -
Alles passiert irgendwann zum ersten Mal – diese nur entfernt mit Murphys Law verwandte Sentenz gilt in vieler Hinsicht auch für die folgenden Zeilen: Dass im Vorfeld einer Musikrats-Generalversammlung der bekannt-berüchtigte Autor ein Loblied auf die Institution Deutscher Musikrat singt, ist eine Uraufführung. Allerdings wird diese Hymne weniger dem in manch seltsame Richtung hechelnden Vereinsteil gewidmet (Stichworte: Kreativindustrie, schlummernde Bundesfachausschüsse) – als vielmehr der gGmbh – und hier der Unterabteilung „Jugend musiziert“.

Terrain in zeitgenössischer Musik gewinnen

06.09.08 (gms) -
Auf der Welt ist die Idee schon eine ganze Weile, doch Gestalt angenommen, geschweige denn Früchte getragen hat sie längst noch nicht: die Förderung von Kritikern zeitgenössischer Musik vor allem in den Printmedien durch Zeit und Geld.

Deutschen Musikrat zukunftsfähig machen, aber wie?

06.09.08 () -
„Der Deutsche Musikrat strebt, gemäß eines Beschlusses der Mitgliederversammlung, die strukturelle Zusammenführung von DMR e.V. und DMR gProjektGmbH an. (…) Allerdings zeichnet sich für den einstimmigen Beschluss der Mitgliederversammlung des Deutschen Musikrates und der Konferenz der Landesmusikräte, diese Stärkung durch eine Zusammenführung in der e.V.-Struktur zu erreichen, derzeit keine tragfähige Mehrheit bei Politik und öffentlichen Geldgebern ab.“ So hieß es in einer Pressemitteilung des Deutschen Musikrates von Anfang Juli. Für die neue musikzeitung hat deren Herausgeber Theo Geißler diese Entwicklung in der Juli/August-Ausgabe unter der Überschrift „Wiedervereinigung wurde erst mal verboten“ kommentiert. Der Artikel löste manche Nachfrage, Kritik und Zustimmung unter unseren Lesern aus. Daher entschied sich die nmz-Redaktion dafür, die im Deutschen Musikrat vetretenen Verbände darum zu bitten, die Entwicklung zu kommentieren. Lesen Sie im Folgenden Ausschnitte aus diesen Kommentaren, die in voller Länge unter www.nmz.de nachzulesen sei werden.

Abenteuer Neue Musik 2 - Der Komponist Carsten Henning im Gespräch

Im Rahmen des Projekts „Abenteuer Neue Musik“ vom Deutschen Musikrats, Schott Music, Margraf Publishers und nmzMedia war nach Markus Hechtle nun der Komponist Carsten Hennig zu Gast in einer Schule – diesmal in Reutlingen am Isolde-Kurz-Gymnasium. Auf Grundlage seines Werks „Kadenzes“ war das Thema „Fallen“ Ausgangspunkt für zahlreiche Übungen um Schüler und Schülerinnen in Kontakt mit zeitgenössischer Musik zu bringen.

Musik im Alter - 3 Fragen an die Bundesministerin Ursula von der Leyen

Erstmals verlieh der Deutsche Musikrat im Februar den „Musikpreis 50+“ in Berlin.
„Welche wichtig ist das Musizieren für die ältere Generation? Was leistet Ihr Bundesministerium in dieser Hinsicht? Welche Rolle spielt das Musizieren in Ihrer Familie?“ - drei Fragen, die nmzMedia der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellte.
 

contrapunkt 28: Götterfunken - Neue Musik für Europa

Die Europäische Ensembleakademie des Deutschen Musikrats stand 2007 ganz im Zeichen von Deutschlands EU-Ratspräsidentschaft und des europäischen Gedanken – 50 Jahre nach der Unterzeichnung der Römischen Verträge. Rund 60 Nachwuchsmusikerinnen und Musiker trafen sich im Frühjahr zu einer Arbeitsphase auf Schloss Eichholz bei Bonn und nahmen das Motto „Grenzüberschreitung“ geographisch wie musikalisch wörtlich: Von Portugal über Slowenien nach Deutschland; von klassischer Moderne über Avantgarde bis hin zu HipHop.

Götterfunken - musik macht europa.

Im März dieses Jahres erklangen die ersten Töne der „Europäischen

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: