Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Deutscher Musikrat«

Superwahljahr 2021: Perspektiven für die Kultur?

12.05.21 (PM-DMR) -
In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz haben die Landtagswahlen für die Kultur zu unterschiedlichen Ergebnissen in den Koalitionsverträgen geführt. Während der Landesmusikrat Baden-Württemberg den neuen Koalitionsvertrag als starkes Zeichen für die Musik bewertet, übt der Landesmusikrat Rheinland-Pfalz Kritik am künftigen Ressortzuschnitt für die Kultur sowie an nicht eingehaltenen Wahlversprechen.

Deutscher Musikrat, DTKV und VdM begrüßen geplante Ausnahmeregelung der Künstlersozialkasse zu Nebeneinkünften aus freiberuflicher nichtkünstlerischer Arbeit

04.05.21 (PM-DMR) -
Aufgrund der Corona-Maßnahmen können freiberufliche Musiker/innen seit März 2020 nur sehr eingeschränkt in ihrem eigentlichen Beruf arbeiten. Doch die bisherigen Regelungen der Künstlersozialkasse (KSK) bringen Kreativschaffende in der Corona-Zeit in Bedrängnis, wenn diese temporär vorrangig in nichtkünstlerischen Arbeitsbereichen ihren Lebensunterhalt verdienen: Ihnen droht der Verlust ihres Versicherungsschutzes.

Studie: Massive Verluste für Musiker durch Corona

29.04.21 (dpa) -
Berlin - Vor allem selbstständige Musiker haben durch die Corona-Pandemie teils massive finanzielle Verluste hinnehmen müssen. Zu diesem Ergebnis kommt eine am Donnerstag in Berlin veröffentlichte Studie des Zentrums für Kulturforschung im Auftrag des Deutschen Musikrates.

Musizieren in der Pandemie, Stufenplan zur Öffnung

29.04.21 (nmz) -
Das Kompetenznetzwerk NEUSTART AMATEURMUSIK im Bundesmusikverband Chor & Orchester e. V. (BMCO), hat im Rahmen des Förderprogramms NEUSTART KULTUR eine 44-seitige Publikation zu „Grundlagen für das Musizieren unter Pandemiebedingungen“ erstellt. Der BMCO schreibt dazu:

Deutscher Musikrat legt Öffnungsplan vor

26.04.21 (dpa) -
Berlin/Bonn - Der Deutsche Musikrat hat einen Stufenplan zur Wiedereröffnung des musikalischen Betriebs im Amateur- und Profibereich erarbeitet. Dieser Stufenplan basiere auf Erkenntnissen aus aktuellen Studien etwa zum Aerosol-Ausstoß und zur Bedeutung von Lüftungsanlagen, Masken und Testungen, teilte der Musikrat am Freitag in Berlin mit.

Nachbesserungen der Antragsregularien bei den Corona-Hilfen gefordert

19.04.21 (PM-DMR) -
Berlin - Der Deutsche Musikrat und die Berufsverbände freischaffender Musiker/innen fordern Nachbesserungen in den Antragsregularien bei den Corona-Hilfen des Bundes.

DMR fordert Sicherstellung der Lehre für Chorleiter/innen

12.04.21 (PM-DMR) -
Sang- und klanglos geht es nicht: Deutscher Musikrat und AG Chorleitung der deutschen Musikhochschulen fordern Sicherstellung der Lehre für Chorleiter/innen

Deutscher Musikrat appelliert an Rechtsausschuss, letzte Kritikpunkte am Entwurf zu klären

09.04.21 (Deutscher Musikrat) -
Die europäische Urheberrechtsrichtlinie muss bis 07. Juni 2021 in deutsches Recht umgesetzt sein. Das dahinter stehende, komplexe Verfahren ist nach einem öffentlichen Konsultationsprozess und der Zustimmung durch die Bundesregierung inzwischen auf der Zielgeraden angekommen: den Beratungen im Bundestag. In diesem Zusammenhang wird die Urheberrechtsrichtlinie am Montag, den 12. April 2021 vom Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz diskutiert. Diese Debatte bietet Gelegenheit, den vorliegenden Entwurf nochmals in kritischen Punkten zu präzisieren und zu modifizieren.

DMR fordert Wiederaufnahme des Präsenzbetriebs an Musikhochschulen

08.04.21 (PM-DMR) -
Berlin - Der Deutsche Musikrat und die Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen fordern von den Bildungsministerinnen und -ministern der Länder mehr Unterstützung für eine Wiederaufnahme des Präsenzbetriebs an Musikhochschulen.

Stipendien als Corona-Hilfspaket des BKM

30.03.21 (Martin Hufner) -
Das von der Beauftragten für Kultur und Medien (BKM) finanzierte Programm „NEUSTART KULTUR – Stipendienprogramm Klassik“ umfasst zehn Millionen Euro. Umgesetzt wird es vom Deutschen Musikrat in Bonn. Das Programm richtet sich an freischaffende, professionelle Künstler*innen mit Arbeitsschwerpunkt im Bereich der klassischen Musik aller Epochen bis zur klassischen Moderne. Die Bewerbungsphase war vom 29. Dezember 2020 bis zum 17. Januar 2021, am 1. März benannten zehn dreiköpfige Jurys die Stipendiatinnen und Stipendiaten, die mit je 6.000 Euro unterstützt werden. Ziel von NEUSTART KULTUR ist es, die Wahrnehmung der pandemischen Situation als „Chance“ zu sehen, um über „die Bedeutung der eigenen künstlerischen Arbeit zu reflektieren und neue Formen der Produktion, Aufführung und Vermittlung zu entwickeln“. Wir fragten nach: Wie lief das ab, was sind die Ergebnisse? Programmleiterin Irene Schwalb beantwortete die Fragen von Martin Hufner.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: