Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Ensemble für Neue Musik«

Aufbruch im Abbruchhaus

28.02.20 (Rainer Nonnenmann) -
Im Haus Severinstraße 194 der Kölner Südstadt existiert im Erdgeschoss noch ein Studio für Kampfsport. Darüber sind jedoch alle Wohnungen leergeräumt, weil bald der Abrissbagger anrückt. Doch bevor er soweit ist, kehrte noch einmal Leben in die verlassenen Gemäuer. Das 2009 von Brigitta Muntendorf gegründete Ensemble Garage startete hier Ende November seine erste eigene Konzertreihe. Drei Jahre lang erhält die Formation vom Land Nordrhein-Westfalen zwanzigtausend Euro für jährlich drei bis vier Konzerte. Weil sich Muntendorf wegen vieler anderer Projekte und ihrer neuen Professur an der Kölner Musikhochschule aus der künstlerischen Leitung etwas zurückziehen wird, entwickeln die neun Musikerinnen und Musiker nun ver­stärkt Eigeninitiative.

Energiezentrum der zeitgenössischen Musik

21.02.20 (Hans-Jürgen Linke) -
Vierzigste Geburtstage geben Gelegenheit zum Rückblick auf die zurückliegenden Mühen der Ebenen und unbedingt auch zum Blick nach vorn auf die noch zu erreichenden Gebirge.

„Heimatsound“, nur anders

15.07.15 (Michael Scheiner) -
„Glücklich: Komponist Volker Nickel und Dirigent Johannes X. Schachtner nach der Aufführung von Nickels ‚Divertimento II‘ – Ihr wart toll JU[MB]-LEs!“ Mit den „Jumbles“ sind keine Akrobaten gemeint, sondern junge Musiker/-innen, die am Abend vor dem Facebook-Eintrag das Gründungskonzert des Jugendensembles für Neue Musik Bayern erfolgreich bewältigt haben. Das war in der Black Box des Münchner Gasteig.

Qualität ist immer radikal …

02.07.12 (Tom Sora) -
Neue Musik ist in München gut repräsentiert. Es gibt zwei Festivals (Biennale, ADEvantgarde), eine Konzertreihe (musica viva), Orchester (Orchester des Bayerischen Rundfunks, Münchner Kammerorchester), Veranstalter (Tonkünstlerverband München, Schwere Reiter), Ensembles (Trio Coriolis, Oktopus, Zeitsprung, piano possibile) und Solisten (u.a. Sabine Liebner, Cornelia Melian), die sich programmatisch um Neue Musik kümmern. Die Summe dieser Veranstaltungen lässt hier eine vielfältige und reichhaltige Musiklandschaft entstehen, über die man sich freuen kann.

Ästhetische Ausbuchtungen

12.05.09 (Lothar Knessl) -
Nur wenige Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa Ensembles zu gründen, die sich ausschließlich der jeweils neuen Gegenwartsmusik widmen wollten, gleicht einer wagemutigen Pioniertat – in Paris, wo Boulez 1954 „Domain musical“ ins Leben rief, vielleicht mit geringerem Risiko als in Wien. Aber just in dieser Hochburg der Tradition schlug schon bald danach, 1959, die Geburtsstunde des Ensembles „die reihe“, das, allen Imponderabilien zum Trotz, mit unverändertem Titel, – freilich mit mittlerweile anderen Ensemblemitgliedern – bis dato existiert.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: