Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Hermann Nitsch«

Aktionskünstler Hermann Nitsch als später Wagner-Interpret – „Die Walküre“ bei den Bayreuther Festspielen

30.07.21 (Peter P. Pachl) -
Es war ein kühner Entschluss von Festspielleiterin Katharina Wagner, in diesem Sommer auf Bayreuths Hauptwerk, den „Ring des Nibelungen“, nicht ganz zu verzichten, sondern alle vier Teile individuell neu anzureißen und für die komplette „Walküre“ den heftig umstrittenen Aktionskünstler Hermann Nitsch einzuladen: in der nur in diesem Sommer zu erlebenden Visualisierung ist „das Publikum Teil des Kunstwerks“ und „jeder Abend anders“ (Katharina Wagner).

«Blutkünstler» Hermann Nitsch: «Bunt ist Karneval»

28.07.21 (Britta Schultejans, dpa) -
Bayreuth - Es ist eine spannende Kombination: «Blutkünstler» Hermann Nitsch und die Bayreuther Festspiele. In diesem Jahr inszeniert er dort die «Walküre» - obwohl er eigentlich keine fremden Werke mehr inszenieren wollte und obwohl ihm eine andere Wagner-Oper näher ist. Ein Interview des Künstlers mit Britta Schultejans, dpa

«Blutkünstler» Hermann Nitsch in Bayreuth: «Bunt ist Karneval»

19.07.21 (Britta Schultejans, dpa) -
Bayreuth - Es ist eine spannende Kombination: «Blutkünstler» Hermann Nitsch und die Bayreuther Festspiele. In diesem Jahr inszeniert er dort die «Walküre». Im Interview der Deutschen Presse-Agentur erzählt er, warum ihm eine andere Oper von Richard Wagner eigentlich näher gewesen wäre und was er gegen Regietheater hat.

Aktionskünstler Nitsch plant «Walküre» in Regenbogenfarben

04.02.21 (dpa) -
Bayreuth - Der österreichische Aktionskünstler Hermann Nitsch plant eine «Malaktion» bei den Bayreuther Festspielen. «Ich habe viel mit Rot gemalt. Aber gerade bei der «Walküre» möchte ich das ganze Farbspektrum einsetzen, alle Regenbogenfarben», sagte er im Interview des «Nordbayerischen Kuriers» (Freitag).

„Blutkünstler“ Hermann Nitsch auf dem Grünen Hügel?

14.01.21 (dpa) -
Es gibt Gerüchte um ein Engagement des Aktionskünstlers Hermann Nitsch bei den Bayreuther Festspielen. Das österreichische Magazin „News“ berichtet, der als „Blutkünstler“ bekannt gewordene 82-Jährige solle in diesem Jahr Richard Wagners „Walküre“ auf dem Grünen Hügel inszenieren. Nitsch selbst bestätigte diese Information zunächst nicht direkt. „Es war immer mein Traum, in Bayreuth zu inszenieren. Vielleicht wird es ja einmal Wirklichkeit“, sagte er dem Magazin.

Neue Musik / Musikfeature / SoundArt: Die Radio-Woche vom 15. bis 21. Mai 2017

14.05.17 (Martin Hufner) -
Neue Musik und Musikfeatures in der Kalenderwoche 20. Eine etwas durchwachsene Woche, die nicht so viel Hintergrundfeatures zum Bereich der Zeitgenössischen Musik bietet. Erfreulich ist aber doch, dass wir alle Kultur-Sender Deutschland, Österreich und der Schweiz listen können – mit Ausnahme des MDR, bei dem nach wie vor fast gar nichts läuft. Spezielle Portraits widmen sich: Patrick Frank, Claus Kühnl, Hermann Nitsch, Mats Larsson Gothe, Aribert Reimann, dem Label Gruenrekorder, dem Nomos Quartett und Soundscapes aus Rumänien.

Hermann Nitsch und Olivier Messiaens „Saint François d’Assise“ in München – eine Teilübergießung

06.07.11 (Juan Martin Koch) -
Bei der Premiere war der Skandal ausgeblieben, und auch bei der zweiten Vorstellung geht der Protest über vereinzelte Buh- und Pfui-Rufe nicht hinaus, als nach dem ersten Teil ein Gekreuzigter durch eine Publikumsreihe getragen wird. Aufs Ganze betrachtet erweist sich die Kombination von Olivier Messiaens Franziskus-Oper mit Hermann Nitschs, hier auf Münchner Opernfestspiel-Format heruntergebremstem „Orgien-Mysterien-Theater“ als gar nicht so abwegig.

Triumph für Nagano mit Messiaen-Stück bei Münchner Opernfestspielen

02.07.11 (Agentur - dapd) -
München - Die Premiere der Neuinszenierung von Olivier Messiaens Oper «St. Francois d'Assise» bei den Münchner Opernfestspielen 2011 ist am Freitagabend minutenlang umjubelt worden. Vor allem für Stardirigent Kent Nagano, den Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper, wurde der Abend zu einem Triumph.

Schönberg und andere Supermänner

28.02.10 (Max Nyffeler) -
Ein interpretationsgeschichtliches Dokument ersten Ranges präsentiert Andreas Spreer von der Firma Tacet auf einer Doppel-CD: die Gesamtaufnahme der Klavierstücke Schönbergs, aufgenommen 1957 durch Eduard Steuermann, maßgeblicher Interpret der Wiener Schule seit 1919.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: