Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Miles Davis«

US-Soul-Sängerin Betty Davis ist tot

10.02.22 (dpa) -
Die Soul-Sängerin Betty Davis ist Medienberichten zufolge tot. Davis sei am Mittwoch im Alter von 77 gestorben, wie das Magazin «Rolling Stone» unter Berufung auf einen engen Freund von Davis berichtete.

DVD-Tipps 2021/05

18.05.21 (Sven Ferchow) -
Miles Davis – Birth Of The Cool. Universal +++ Lynyrd Skynyrd – Live At Knebworth ’76. Eagle +++ Roger Waters – Us + Them. Sony Music Entertainment Germany

Jazz-Schlagzeuger Jimmy Cobb gestorben

25.05.20 (dpa) -
New York - Der Jazz-Schlagzeuger Jimmy Cobb, der gemeinsam mit dem Trompeter Miles Davis (1926-1991) das legendäre Album «Kind of Blue» aufnahm, ist tot. Cobb sei im Alter von 91 Jahren in New York an Lungenkrebs gestorben, sagte seine Witwe Eleana Tee Cobb dem US-Rundfunksender NPR. Bis vor wenigen Jahren war Cobb noch häufig aufgetreten, dann aber mehrten sich Berichte, dass er erkrankt sei.

«Rubberband»: Neu entdecktes 80er-Jahre-Material von Miles Davis

03.09.19 (dpa) -
Berlin - Neu entdecktes oder vorher nie veröffentlichtes Material von Jazzgrößen wie John Coltrane oder Thelonious Monk hat Konjunktur. Ein verschollenes («lost») Album folgt dem nächsten. Nun kommt eine Scheibe des Jazztrompeters Miles Davis 34 Jahre nach den Studioaufnahmen auf den Markt: «Rubberband».

Neues und Seltenes von Miles & Trane

07.10.18 (Marcus A. Woelfle) -
Wie Jeanne Moreau durch das nächtliche Paris irrt, den Geliebten sucht, der für sie zum Mörder wurde, wie sie hofft und bangt, Selbstgespräche führt, das hat sich ins kollektive Unbewusste eingegraben, das machte sie zum Star – doch vermutlich hätte man diese Szenen des Films „Fahrstuhl zum Schafott“ längst vergessen, hätte nicht Miles Davis dazu Musik geschaffen, die an die Nieren geht, auch wenn man die Bilder nicht sieht.

Soundtracks 2018/06

15.06.18 (Viktor Rotthaler) -
Der Jazz und das Kino, das ist eine seltsame Liebesgeschichte, die in der frühen Tonfilmzeit begann. Schon der erste Tonfilm hatte 1927 den Titel „The Jazz Singer“ getragen. Wobei es hier weniger um Jazz, als um den Gegensatz zwischen geistlicher und weltlicher Musik ging. Aber schon 1930 hat man um Paul Whiteman, den „King of Jazz“ ein ganzes Musical gebastelt.

Jazzfest Berlin erinnert an Thelonius Monk und Miles Davis

21.09.17 (dpa) -
Berlin - Das Jazzfest Berlin baut in diesem Jahr Brücken in die USA und nach London. Zur dritten und letzten Ausgabe unter dem künstlerischen Leiter Richard Williams kommen unter anderem Musiker wie Dr. Lonnie Smith, Nels Cline mit seinem Projekt «Lovers», Ambrose Akinmusire, Steve Lehman & Sélébéyone und John Beasley's Monk'estra nach Berlin.

Der Jazz und das Kino: eine Liebesgeschichte

19.05.17 (Viktor Rotthaler) -
Im Juni startet in Deutschland ein schönes Biopic über Chet Baker mit Ethan Hawke in der Rolle des enigmatischen Jazztrompeters: „Born To Be Blue“. Im Filmmuseum München hat man das zum Anlass genommen, im Juli eine große „Jazz im Film“-Reihe zu zeigen. Das Programm reicht von den frühen „Soundies“ bis zu Clint Eastwoods „Bird“.

Soundtrack 2016/05

24.05.16 (Viktor Rotthaler) -
In den späten 70ern steckte Miles Davis, der im übrigen ein ganz großer Fan von Prince war, in einer großen Krise. Zwei Tage aus dieser Krisenzeit des genialen Musikers (und auch „Ekels“) hat nun Regisseur und Hauptdarsteller Don Cheadle versucht, filmisch zu „rekonstruieren“. Dazu erklingt Musik aus seiner Cooljazz-Zeit genauso wie aus der späteren Phase um „Bitches Brew“.

Verneigung vor einer Legende: Miles-Tribute «Everything's Beautiful»

Berlin - Für einen Jazznerd bedeutet das Gänsehaut, Herzrasen, Erfüllung: Ein Plattenlabel öffnet das Archiv der Musikerlegende Miles Davis und sagt «Nimm, was immer du brauchst». So geschehen bei Columbia/Legacy. Der Glückliche ist aber kein gewöhnlicher Fan des Trompeters, sondern Robert Glasper, ebenfalls Ausnahmemusiker und Jazzpianist.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: