Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Musikerziehung«

Was wir von Kindern lernen können

03.05.11 (Moritz Eggert) -
Dass Deutschland seit der PISA-Studie 2001 unter einem „Bildungsschock“ steht und seitdem einen Minderwertigkeitskomplex von der Größe der Antarktis entwickelt hat, ist unumstritten. Das Volk der Dichter und Denker nur internationaler Durchschnitt? Das konnte und durfte nicht sein. Zahllos sind seither die Versuche, unsere Bildung wieder auf Vordermann zu bringen. [aus nmz 5-11]

Nachdenken über die Erzieherfortbildung: Singende Kindergärten – ein Projekt von dm-Drogeriemarkt

08.02.11 (Katrin Rohlfs) -
Bereits 2006 hat dm-drogeriemarkt einen Beitrag zur musisch-kulturellen Bildung von Kindern geleistet. Mehr als 32.000 Kinder durften im Rahmen von „Zukunftsmusiker“ über den Zeitraum von sechs Wochen Instrumentalunterricht erhalten, den dm für die Kinder finanziert hat. 2009 startete das Projekt „Singende Kindergärten“. Was zunächst als Pilotprojekt in 25 Kindergärten im Stuttgarter Raum begann, weitete sich im Jahr 2010 auf zehn Städte aus. 2011 sollen 320 Kindergärten in 13 Ballungsräumen involviert werden.

Zur Erziehung eines Kindes braucht man ein ganzes Dorf

02.11.10 (Wolfhagen Sobirey) -
Wolfgang Schneider, Universität Hildesheim, hat gerade eine Studie „Kulturpolitik für Kinder“ vorgestellt. Darin wird der Kulturpolitik der bisherigen Hamburger Kultursenatorin Karin von Welck bescheinigt, dass sie ihre Stadt beim Thema Kulturpolitik in die Spitzenposition gebracht hat. Nun wartet man gespannt, ob der neue Kultursenator Reinhard Stuth das Projekt fortsetzt.

Musikalische Bildung: Erzieherinnen fordern bessere Aus- und Weiterbildung

21.06.10 (PM) -
Die Ergebnisse sind alarmierend: Mehr als 60 Prozent der Erzieherinnen in Kindergärten fühlen sich im Bereich musikalische Bildung mittelmäßig bis schlecht ausgebildet und äußern entsprechend großen Fortbildungsbedarf. Dies ist ein Ergebnis der Umfrage, die das Kompetenzzentrum Frühe Kindheit der Stiftung Universität Hildesheim im Auftrag der Bertelsmann Stiftung durchgeführt hat.

Deutscher Musikrat: Kinder brauchen Musik

02.03.10 (PM - DMR) -
Der Präsident des Deutschen Musikrates, Prof. Martin Maria Krüger, und die Vorsitzende der Konferenz der Landesmusikräte (KdLMR), Dr. Ulrike Liedtke, werden dem Präsidenten der Kultusministerkonferenz (KMK), Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle, am Freitag, den 05. März 2010 das Papier „Kinder brauchen Musik“ überreichen.

Schavan: Musikerziehung bleibt zentrales Anliegen der Politik

11.08.09 (Agentur ddp) -
Blankenburg - Junge Leute an die praktische Musikerziehung heranzuführen bleibt nach Ansicht von Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) für die nächsten Jahre ein zentrales Anliegen der Politik. Das Kloster Michaelstein (Landkreis Harz) sei ein gutes Beispiel, wie 20 Jahre nach dem Fall der Mauer das innere und äußere Zusammenwachsen im Bereich der Kultur gelinge, sagte die Ministerin am Dienstag in Blankenburg. Neben Wirtschaft und Finanzen werde die Gesellschaft schließlich auch durch Kultur, Literatur, Architektur und Musik zusammengehalten.

43 300 Schüler beteiligen sich an «Jedem Kind ein Instrument»

25.06.09 (Agentur ddp) -
Bochum - Das vor zwei Jahren gestartete Modellprojekt «Jedem Kind ein Instrument» findet im Ruhrgebiet immer mehr Anhänger. Wie die Stiftung «Jedem Kind ein Instrument» am Donnerstag in Bochum mitteilte, werden sich nach den Sommerferien 43 300 Kinder an 522 Grundschulen in 42 Kommunen der Region an dem Programm beteiligen. Darunter sind 27 700 Erstklässler.

Aus dem Ölfass tönt ein Mollseptnonenakkord

03.05.09 (Ute Korinth) -
Vor mittlerweile zehn Jahren ereilte den Dortmunder Musikpädagogen Werner M. Weidensdorfer beim Klang und Anblick einer Steelpan die Erkenntnis, dass dies das ideale Elementar-Instrument sein könnte. Das „runde Glockenspiel“, das in den 1930er-Jahren in Trinidad und Tobago als Karnevalsinstrument begann, fasziniert durch unvergleichliche Klangfärbung und -fülle bei gleichzeitig gut überblickbarer Klangerzeugung. Für zahlreiche Gruppen und Klassen, die derzeit nach neuen Möglichkeiten des Elementaren Musizierens suchen, bieten Steelpans eine interessante Ergänzung zum Orff-Instrumentarium.

Das Alltagsleben als Ansatz

31.01.09 (Katrin Rohlfs) -
Im Alltag von Kindertagesstätten Musik zu integrieren hat sich das Buch „Mit Kindern Musik entdecken“ von Johannes Beck-Neckermann zum Thema gemacht. Alltag, das heißt, viele Situationen, die uns im Leben begegnen, zu begrüßen als Möglichkeit, die Kinder zum Lauschen, zum bewussten Probieren von Klängen, zum Tasten und Fühlen zu erkennen und wahrzunehmen. Das heißt, Bewegung als Musik erzeugende Kraft zu erkennen und diese bewusst durchzuführen.

Zurück in die musische Steinzeit?

30.01.09 (Michael Jenne) -
Heimlich, still und leise sind sie wieder einmal vorgegangen bei der Kultusministerkonferenz (KMK). Die im Oktober 2008 in Saarbrücken beschlossenen „Ländergemeinsamen inhaltlichen Anforderungen für die Fachwissenschaften und Fachdidaktiken in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung“ waren seit Februar 2006 in einer von der „AG Lehrerbildung“ eingesetzten Ad-hoc-Arbeitsgruppe Inhaltliche Anforderungen, kurz: AG Inhalte, ausgekocht worden. Das von der Arbeitsgruppe im Juni 2008 der KMK vorgelegte und dort einstimmig verabschiedete Papier enthält 17 einzelne Fachprofile, darunter Bildende Kunst, Musik und Sport, fein säuberlich getrennt. Diese Profile aber beziehen sich nur auf die Sekundarstufen I und II. Dahinter folgt pauschaliert ein Abschnitt zur Grundschulbildung, und darin nun finden sich Leitlinien zum „Studienbereich Ästhetische Bildung: Kunst, Musik, Bewegung“.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: