Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Musikerziehung«

„Keine Zeit mehr für Musik?“ – ein taktlos spezial vom Musikschulkongress 2013 in Bamberg

Der Verband deutscher Musikschulen veranstaltete in Bamberg seinen Bundeskongress 2013 mit über eintausend Teilnehmern. Wir taktlosen nahmen das in einem „Spezial“ zum Anlass, über den Zustand außerschulischer und schulischer Musikerziehung nachzudenken – unter dem Eindruck sogenannter Schulzeit-Verdichtung dank G 8. 

Stille Nacht – ein Lied mit vier Tönen

08.12.13 (Anja Bossen) -
Lara-Sophie und ihr Bruder Per-Ole gehen mit Papa und Mama nachmittags zu Oma ins Altersheim. Auf dem Weg dorthin sind alle ein bisschen traurig, denn letztes Jahr haben sie noch zusammen mit Opa und Oma zuhause Weihnachten gefeiert. Aber dann ist Opa plötzlich sehr krank geworden und gestorben. Oma wollte nicht mehr allein zuhause bleiben, weil sie sich dort so einsam fühlte.

Masur betrachtet das Sparen an Orchestern mit Sorge

11.09.13 (dpa) -
Insel Usedom - Die Dirigentenlegende Kurt Masur hat vor weiteren Einschnitten in der deutschen Orchesterlandschaft gewarnt. «In Deutschland haben wir damit etwas aufgegeben, was in der Welt eine Art Monopolstellung war», sagte Kurt Masur in einem Interview mit der Nachrichtenagentur dpa. Der musikalischen Erziehung müsse wieder mehr Raum gegeben werden.

Studie: In sieben Millionen Haushalten stehen Instrumente in der Ecke

05.12.12 (Nadine Emmerich - dapd) -
Berlin - Musizieren wird zunehmend zum ungewöhnlichen Hobby. In lediglich 17,7 Prozent aller deutschen Haushalte wird laut einer am Mittwoch in Berlin vorgestellten Studie ein Instrument gespielt. 2008 hatten bei einer ähnlichen Untersuchung noch rund ein Viertel aller Befragten angegeben, dass mindestens ein Haushaltsmitglied ein Instrument beherrsche.

Rückblende 2012/10

02.10.12 ((nmz-red)) -
Vor 100 Jahren: Leitartikel von Wilibald Nagel +++ Vor 50 Jahren: Zur Situation der Musikerziehung in der Schule

Kolumne

01.09.12 (Franzpeter Messmer) -
In Bayern wurde ein runder Tisch ins Leben gerufen.

Leidenschaft. Und Disziplin!

02.07.12 (Toni Keppeler) -
Trotz aller Kritik am Abbau der kulturellen Bildungsangebote in Deutschland, besonders im Musikschulbereich, haben unsere Kinder und Jugendlichen im Vergleich zu denen in anderen Ländern gute Chancen, sich musikalisch zu entwickeln. Ein musikalisches Bildungssystem sorgt in den letzten Jahren jedoch für Aufsehen: El Sistema in Venezuela.

Weiterbildungen in Ochsenhausen

02.07.12 (Evelin Kramer) -
Hoch in der Luft auf den Baumkronen zwitschert und tiriliert es. Die Vögel haben bereits ihr Lied angestimmt, während sich die Kinder mit ihren Erzieherinnen, Eltern, einigen Geschwisterkindern und auch einem Großelternpaar im Kreis versammeln. Als Sitzgelegenheiten dienen Baumstümpfe, dazu gibt es ein kleines Polster, falls das Holz etwas feucht sein sollte. Eine Sitzgelegenheit ist sogar mit Rückenlehne ausgestattet und mit einem hübschen Tuch behängt. An der Lehne hängt eine Krone, denn Paul, eines der Kinder des Waldkindergartens, feiert heute seinen Geburtstag und darf auswählen, wer zu seinen beiden Seiten Platz nehmen darf.

Wie gelingt eine erfolgreiche Verzahnung?

30.06.11 (Ernst Leopold Schmid) -
Über 200 Gäste als Fachpublikum und rund 130 Kinder und Jugendliche in musizierenden Ensembles füllten die Landesmusikakademie NRW in Heek am 25.03.2011 zur Tagung „Schulische und außerschulische Musikerziehung – Wie kann eine erfolgreiche Verzahnung gelingen?“. Die hohe Akzeptanz der Veranstaltung über den ganzen Tag hinweg zeigte, wie sehr diese Fragestellung die Musikschullehrkräfte, die Lehrerinnen und Lehrer der allgemeinbildenden Schulen, die Fachverbände, den Landesmusikrat NRW und die Landesmusikakademie NRW als landeszentrale Fortbildungseinrichtung beschäftigen.

Ausverkauft - Von Babykonzerten und elementarer Naturpädagogik - Ein Cluster

20.06.11 (Martin Hufner) -
Neulich, auf der Suche nach Konzertkarten, in einem großen Berliner Konzerthaus. Ein Blick ins Programm. Karten für fast alle Konzerte waren zu ­haben. Aber es gab Sonntag gegen 11 Uhr Konzerte, die ausverkauft ­waren. Nichts zu holen. Konzerte, in denen Erwachsene vor allem als Begleitpersonen vorgesehen waren. Rappelzappeldicht. Generell sieht es so aus, als ob Konzerte mit Kindern der Renner sind.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: