Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Musikmesse 2014«

Lustvolles Üben und flexibles Musizieren

06.04.14 (Renate Reitinger) -
Der Rundgang über die diesjährige Musikmesse hat wieder eine reiche Ausbeute an musikpädagogisch relevanten Neuerscheinungen ergeben. Aus der fast unüberschaubar gewordenen Vielfalt an Lehrwerken, Sing- und Spielliteratur, Fachbüchern und Zubehör lassen sich dennoch zwei große Themen herauskristallisieren, die die musikpädagogische Realität widerspiegeln: Dies ist zum einen die Frage, wie Schülerinnen und Schüler beziehungsweise Musikerinnen und Musiker effektiv üben und mit Freude auftreten können und zum anderen die Herausforderung, heterogene Gruppen in allen möglichen Situationen und Rahmenbedingungen zum aktiven Musizieren anzuleiten.

Musikmesse 2014: Impressionen aus dem nmz-TV-Studio

01.04.14 (nmz-red) -
Super-Idee der nmz-Redaktion, das Messepublikum dieses Jahr durch Pappkameraden zu ersetzen!

Viele Einzelinteressen, aber ein Bündnis für Musik

31.03.14 (nmz-red) -
neue musikzeitung, nmzMedia und Deutscher Musikrat: Bündnis für Musik – unter diesem Logo versammelten sich für vier Messetage die Musikverbände wieder im Zentrum der Messehalle 3.1. Neben der primären Funktion des Stands, die Messebesucher über die Arbeit der Verbände zu informieren, bot das nmz-TV-Studio erneut die Möglichkeit, den kulturpolitischen Debatten eine Öffentlichkeit zu geben.

Musikmesse 2014: Schulzeitverdichtung – Kulturvernichtung

G8 auf Kosten der Kultur? Haben Schüler neben der Schule noch Zeit sich künstlerisch zu entfalten und kreativ zu sein? Andreas Kolb (neue musikzeitung) diskutiert mit Ekkehard Hessenbruch (Deutscher Tonkünstlerverband), Walter Lindenbaum (Verband Deutscher Schulmusiker) und Dieter Kreidler (Deutscher Chorwettbewerb) über „Schulzeitverdichtung – Kulturvernichtung”.

Musikmesse 2014: Müssen Berufsmusiker lahm und taub werden?

Sehnenscheidenentzündung, Karpaltunnelsyndrom, Schwerhörigkeit, Bandscheibenvorfall - Musiker haben mit den unterschiedlichsten Krankheiten zu kämpfen. Doch was genau können Instrumentalisten tun, um dem vorzubeugen? Ursula Gaisa (neue musikzeitung) sucht mit Henriette Gärtner (Pianistin und Sportwissenschaftlerin), Eckart Altenmüller (HMTM Hannover), Sönke Lentz (Bundesjugendorchester) und Gerald Mertens (Deutsche Orchestervereinigung) nach Lösungen.

Musikmesse 2014: Energiewende – MINT versus Kunst?

Wird die kulturelle Bildung zugunsten der MINT-Fächer an deutschen Schulen wegrationalisiert? Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik werden an deutschen Schulen besonders gefördert, oft auf Kosten des Musikunterrichts. Diese problematische Entwicklung hinterfragen Michael Pabst-Krueger (Arbeitskreis für Schulmusik), Torsten Geißler (Bundesministerium für Bildung und Forschung) und Theo Geißler (neue musikzeitung).

Musikmesse 2014: Musikexport & Menschenrechte – Stichwort Kulturaustausch

Kulturaustausch, Globalisierung, Kulturexport - geben wir unsere eigene Kultur langsam auf? "Musik ist international und wird überall verstanden" sagt Sophia Simeonov, Klarinettistin beim Bundesjugendorchester, in diesem Panel und erklärt warum gerade  die Musik zum Austausch mit anderen Kulturen so geeignet ist. Sönke Lentz (Bundesjugendorchester), Jörg Süßenbach (Goethe-Institut) und Christian Höppner (Deutscher Musikrat) erzählen von ihren eigenen Erfahrungen in diesem Bereich und analysieren Vor- und Nachteile.

Musikmesse 2014: Das Kooperationsverbot – Pro und Contra

Kulturelle Bildung an Schulen und in Kindertagesstätten – auf dem absteigenden Ast? Das Kooperatonsverbot zwischen Bund und Ländern, das im Rahmen der Föderalismusreform II im Jahr 2006 eingeführt wurde, hindert den Bund daran, die kulturelle Bildung in Schulen, Kindertagesstätten und Musikschulen direkt zu fördern. Christian Höppner (Deutscher Musikrat) und Thomas Goppel (Präsident des Bayerischen Musikrats) diskutieren dieses Thema mit Andreas Kolb (neue musikzeitung) im Panel auf der Frankfurter Musikmesse.

Musikmesse 2014: Freihandelsabkommen

Das umfangreichste der Geschichte werden – das neue Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA. Die Verhandlungspartner streben an, neben wirtschaftspolitischen Regelungen vor allem auch im Bereich der Kultur Lösungen zu finden, die Import und Export zwischen den Ländern einfacher machen.

Musikmesse 2014: Prekärer Traumberuf – Musikpädagogen zwischen Leidenschaft und Existenzangst

Können vollzeitbeschäftigte Musikpädagogen mit ihrem niedrigen Gehalt den eigenen Lebensunterhalt überhaupt noch finanzieren? Oder sind Vollzeit-Musikpädagogen über kurz oder lang schlicht vom Aussterben bedroht? Die überzeugten Pädagogen Agnes Krumwiede und Ulrich Rademacher (Verband deutscher Musikschulen) diskutieren mit Andreas Kolb (neue musikzeitung).

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: