Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »nmz«

Lang Lang live auf der Frankfurter Musikmesse: „mastering the piano”

Der Gemeinschaftsstand der neuen musikzeitung, des Deutschlandfunk und des Deutschen Musikrats war berstend voll, als der chinesische Star-Pianist Lang Lang seine bei Faber Music / Edition Peters erschienenen Klavierhefte mit dem Titel „mastering the piano” vorstellte. Hermann Eckel (Edition Peters) führte in die Veranstaltung ein.

Silber-Streif

02.02.15 (Andreas Kolb) -
„Für Abonnenten mit SILBERHORN“ lesen Sie oben rechts auf dem Titelblatt. Unser neues, komplett vierfarbiges Magazin im Halbformat, das Sie in dieser Ausgabe als Beilage vorfinden, löst ab sofort die JazzZeitung ab, und wenn Sie sich fragen, was der Titel wohl bedeuten mag, dann sei hier nur so viel verraten, dass die nmz-Redaktion und ihre Gäste durchaus nicht nur trockene Musikfachleute sind, sondern auch von geistigen und kulinarischen Genüssen etwas verstehen.

Armin Köhler verstorben

16.11.14 (Armin Köhler) -
Letzte Nacht verstarb Armin Köhler nach langer, schwerer Krankheit. Seit 1992 war Armin Köhler Redaktionsleiter Neue Musik beim SWR und dort unter anderem verantwortlich für die Donaueschinger Musiktage und die Konzertreihe „ARS Nova“. Aus diesem traurigen Anlass wiederholen wir hier eines seiner letzten Gespräche, das Köhler mit nmz-Herausgeber Theo Geißler führte.
Ein ausführlicher Nachruf in der nmz folgt.

Die nmz im März

nmz-Herausgeber Gerhard Rohde stellt die aktuelle Ausgabe der "neuen musikzeitung" (03/2014) vor. Darin geht es natürlich wieder um das Thema der geplanten Fusion der beiden SWR-Sinfonieorchester, bei dem es diesmal aber auch Positives zu berichten gibt. Außerdem widmen sich zwei große Berichte den Komponisten Gabriel Fauré und Paul Hindemith. Weiterhin wird die Arbeit von Filmmusikkomponisten durchleuchtet. Diese und viele andere Themen in der März-nmz — in den kommenden Tagen am Bahnhofskiosk oder per Abo schon bald in Ihrem Briefkasten.

Die nmz im Februar

Erstmals wird die aktuelle Ausgabe der neue musikzeitung von nmz-Redakteurin Ursula Gaisa vorgestellt. Neben einem Einblick in die Seite "DVD, Filmmusik, Link-Tipps" verweist sie auf einen Artikel zu Ehren Claudio Abbados. Weitere Themen dieser Ausgabe: Die kritische Auseinandersetzung mit der "Institution Dirigent" und die Verleihung des Ernst von Siemens Preises 2014.

Die nmz im Dezember

Das Jahr 2013 geht zu Ende und damit die erste Saison unserer kleinen Videoeinblicke in die nmz-Redaktion. In der aktuellen Ausgabe (12/2013) geht es unter anderem noch einmal um die Jubilare Wagner und Verdi – Frieder Reininghaus fasst die herausragendsten Verdiinszenierungen des vergangenen Jahres zusammen. Das Feuilleton widmet sich einem weiteren Geburtstagskind: Der Komponist René Leibowitz würde in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiern.

Die nmz im Oktober

Überall geht es um die Bundestagswahl – bei uns um die Wahl zum Präsidenten des deutschen Musikrats: nmz-Herausgeber Theo Geißler mahnt in der aktuellen Ausgabe der nmz (10/2013) die hier und auch sonst vielerorts in der Musikwelt nicht existente Frauenquote an. Daneben geht es in der Oktoberausgabe leider einmal mehr um die Lage der Musikhochschulen in Baden-Württemberg, aber auch erfreulichere Themen wie der 20.

Die nmz im September

Wieder geht's um's Sparen in der aktuellen Ausgabe der nmz – zum Beispiel um die Umstrukturierungen an den Musikhochschulen in Baden-Württemberg. Aber es gibt auch Positives zu vermelden: von den Feierlichkeiten des Deutschen Musikrats zum Beispiel, also jenen zu seinem 60-jährigen Bestehen, zu 50 Jahren Jugend musiziert und zu 25 Jahren Bundesjugendjazzorchester.

Facebook-Kompositionswettbewerb

02.07.13 (nmz-red) -
Die Christoph und Stephan Kaske Stiftung schreibt mit Unterstützung der neuen musikzeitung 2013 erstmalig den JukeBoxx NewMusic Award aus. Es ist ein virtueller Komponisten-wettbewerb im Bereich der zeitgenössischen Musik. Er soll einer Vielzahl von Komponisten/-innen ermöglichen, ihre jeweils aktuelle Komposition gleichzeitig durch eine unabhängige Jury und ein Fachpublikum bewerten zu lassen. Der Preis für den/die Sieger/-in ist von der Stiftung mit 3.500 Euro dotiert.

Die nmz im Juli

Die drohenden Sparmaßnahmen bei der Tanzabteilung der Kölner Hochschule für Musik und Tanz, mangelnde Solidarität unter den Kunst- und Kulturschaffenden verschiedener Sparten und das Stiftungsmodell für das SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden/Freiburg sind einige der aktuellen Themen der neuen Ausgabe der nmz (7/2013). Chefredakteur Juan Martin Koch gibt einen ersten Einblick.

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: