Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Plagiat«

Theos Kurz-Schluss: „Es sind so viele Plagen, ich kann sie nicht ertragen. Statt fremdbestimmter Lügen will ich jetzt selbst betrügen.“

27.08.21 (Theo Geißler) -
Bislang sind die sieben biblischen Plagen gottlob so richtig noch nicht alle eingetreten: Zwar versengt die Sonne uns Menschen schon mit großer Hitze und der Euphrat führt deutlich weniger Wasser, aber immerhin wird das Meerwasser noch nicht zu Blut, allenfalls zu Plastik. Jede Menge naturgenerierter, aber oft genug menschengezeugter Plagen erschüttern dennoch unseren Planeten. Und wenn wir schon von menschengezeugten Plagen sprechen, möchte ich leicht triumphierend an einige der Eitelkeit, der Gier der Möchtegern-Schlauheit erinnern, die in den letzten Jahren zunehmend unsere Politik unglaubwürdig gemacht haben und nicht zuletzt dank der sogenannten „Plag-Geister“ entlarvt worden sind.

Ed Sheeran soll bei „Photograph“ abgekupfert haben

09.06.16 (dpa) -
Der britische Musiker Ed Sheeran (25) wird Medienberichten zufolge wegen seines großen Hits „Photograph“ auf 20 Millionen Dollar (17,7 Mio Euro) verklagt. Zwei Songwriter aus Kalifornien hätten demnach am Mittwoch (Ortszeit) in Los Angeles Klage eingereicht, weil Passagen des Liedes von ihnen geklaut worden sein sollen.

Bundesverfassungsgericht verhandelt über Grenzen der Kunstfreiheit [update, 17:00]

25.11.15 (dpa, Sönke Möhl) -
Karlsruhe - Eine zwei Sekunden lange Rhythmussequenz in einem Song von Sabrina Setlur hat am Mittwoch das Bundesverfassungsgericht beschäftigt. Die entscheidende Frage des Verfahrens ist, ob die Verwendung des Klangfetzens als Schleife (Loop) in dem Lied «Nur mir» aus dem Jahr 1997 die Rechte der Gruppe Kraftwerk verletzt.

Bildungsminister Brodkorb plant Strafbarkeit von Plagiaten

20.06.14 (dpa) -
Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) will gemeinsam mit den Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern härter gegen Betrug bei wissenschaftlichen Arbeiten vorgehen.

Copyright-Klau II

26.02.10 (Max Nyffeler) -
Das Copy-/Paste-Verfahren wird heute bekanntlich von künstlerisch impotenten Leuten als neue Kreativität propagiert: Was man anderswo geklaut hat, wird am Computer bearbeitet, gemixt und dann der Öffentlichkeit als subversive Kunst verkauft. In der letzten Beckmesser-Kolumne war die Rede von einem englischen Betrüger, der auf diese Weise die Aufnahmen zahlloser Pianisten „kreativ“ bearbeitete und erfolgreich als Produkt seiner Ehefrau Joyce Hatto verkaufte. Die Dummen waren neben den gutgläubigen CD-Käufern auch die Kritiker, die die Plagiate hochgejubelt hatten und nach Entdeckung des Schwindels als Schwadroneure dastanden.

Komponist lässt seine Musik von Komponisten aus Billiglohnländern plagiieren

21.10.09 (PM - Johannes Kreidler) -
Kunstaktion zur Globalisierung: "Fremdarbeit" nennt der Komponist Neuer Musik Johannes Kreidler (29) die Kunstaktion, für die er einen Komponisten aus China und einen Audioprogrammierer aus Indien angeheuert hat, um typische Exemplare seiner eigenen Musik billig produzieren zu lassen.

Cat Stevens erkennt alten Song in Coldplay-Hit «Viva La Viva» wieder

05.05.09 (Agentur ddp) -
London - Die britische Popband Coldplay sorgt mit ihrem Hit «Viva La Vida» weiter für Schlagzeilen. Nach dem US-Gitarristen Joe Satriani will nun angeblich auch der als Cat Stevens berühmt gewordene Sänger Yusuf Islam Teile einer älteren eigenen Nummer in dem Titel wiedererkannt haben.

Entscheidung im Plagiats-Prozess gegen Bushido erwartet (update, 14:30)

13.03.09 (Agentur ddp) -
Hamburg - Im Plagiats-Prozess gegen den deutschen Rapper Bushido wird heute (12.00 Uhr) vor dem Hamburger Landgericht eine Entscheidung erwartet. In dem Rechtsstreit muss sich der 30 Jahre alte Musiker wegen angeblichen Liederklaus verantworten.

Finlandia forever

30.01.09 (Martin Hufner) -
In letzter Zeit scheinen sich die Fälle zu häufen, in denen Künstler den Vorwurf machen, andere würden sich an ihren kreativen Leistungen bereichern. Damit meinen sie jetzt nicht die oft ins Feld geführten Downloadsünder, die wie vor Madagaskar als Piraten unterwegs seien, sondern andere Künstler, denen vorgehalten wird, sie würden ihre Musik wirklich klauen. Fast immer sind es halbwegs unbekannte Künstler, die beklaut würden. Eine norddeutsche Gruppe „Nordrach“ ging so gegen Gary Moores „Still got the blues“ vor, momentan kämpft eine französische Band „Dark Sanctuary“ vor dem Hamburger Landesgericht gegen Bushidos Verwendung ihrer Musik, Kraftwerk ist unlängst gegen Moses Pelham vorgegangen. Andere Fälle sind Legion. Es scheint, als habe die Finanzkrise längst in der Popmusik stattgefunden. Die Töne werden wohl knapp. Immer ähnlicher werden sich die Stücke, nicht nur bei denselben Künstlern wie einstens bei Modern Talking oder Baccara, die ohnedies nur das gleiche Stück spielten. In den USA passiert das alles sogar offensiv und wird als Mashup bezeichnet, was früher, somit selbst Plagiat, einmal Bastard-Pop hieß.

Einigung zwischen Bushido und Gothic-Band vor Landgericht gescheitert

15.01.09 (nmz/kiz) -
Hamburg (ddp-nrd). Ein Gütetermin zwischen dem deutschen Rapper Bushido und der französischen Band Dark Sanctuary vor dem Hamburger Landgericht ist am Donnerstag gescheitert. In dem Plagiats-Prozess muss sich der 30 Jahre alte Musiker wegen angeblichen Liederklaus verantworten.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: