Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Romeo und Julia«

Ekstatisch, extrem, brutal – Riccardo Zandonais „Romeo und Julia“ in Erfurt

09.04.17 (Roland H. Dippel) -
Im Opernhaus Erfurt prangen Projektionen eines riesigen Blüten- und Blumenozeans über Romeo und Julia, die als Greise sterben. Von Shakespeares Liebestragödie bleibt in Arturo Rosatis Libretto nur das Gerüst, dafür gibt es drei ins Gigantomanische geweitete Chor- und Genreszenen. Aber auch jede Menge Raum für großartige, flutende, leidenschaftliche, hybride Musik von Riccardo Zandonai , dem aus Rovereto stammenden Komponisten und Konversatoriumsdirektor von Pesaro. Uraufgeführt wurde das riesige Opus „Giulietta e Romeo“, das man nach 105 Minuten wie erschlagen verlässt, am Teatro Costanzi in Rom 1922.

Tragische Liebe im mafiosen Milieu - Bellinis „Romeo und Julia“ in Lübeck

12.04.16 (Arndt Voß) -
Arndt Voß besuchte die „Romeo und Julia“-Premiere am Theater Lübeck. Vincenzo Bellinis selten inszenierte Oper wurde wirksam auf die Bühne gebracht. Mit dabei: Die Portion Kitsch am Ende. Belcanto und Belvideo …, ein großer Opernabend.

Shakespearescher Meta-Dialog als Oper ohne Worte – Frank Strobel interpretiert Sergej Prokofjews „Romeo und Julia" in Berlin

04.04.14 (Peter P. Pachl) -
Jedes Gastspiel des Dirigenten Frank Strobel in Berlin verspricht gleichermaßen ein musikalisches wie cineastisches Ereignis. Weltweit bereits fünfmal mit unterschiedlichen Orchestern hat er Sergej Prokofjews „Romeo und Julia" als Film interpretiert. In der Berliner Erstaufführung in der Reihe „Musik und Film“, wetteiferte das Rundfunk-Sinfonie Orchester Berlin mit dem berühmten getanzten Spielfilm. Das nachhaltige Erlebnis bot obendrein eine seltsame Verknüpfung zu einem anderen Berliner Kunst-Event.

Zweisprachiges «Romeo und Julia»-Musical in Schwedt

29.11.10 (Agentur - dapd) -
Schwedt - Die Uckermärkischen Bühnen Schwedt (ubs) wollen gemeinsam mit der Oper Szczecin (Stettin) eine zweisprachige Musical-Version von Shakespeares Drama «Romeo und Julia» entwickeln. Die Inszenierung soll nach Angaben von ubs-Intendant Reinhard Simon im Jahr 2012 Premiere haben.
Inhalt abgleichen