Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »SWR Orchesterfusion«

Konkurrenzis belebt

13.05.17 (Martin Hufner) -
Wir erinnern uns an einen offenen Brief von 160 Dirigentinnen und Dirigenten wegen der Zwangsfusionierung der SWR-Orchester: „Kein Dirigent – und damit ausdrücklich auch keiner der Unterzeichnenden – wird in der Lage sein, auf absehbare Zeit aus den zwangsfusionierten Musikern einen Klangkörper zu formen, dessen Rang mit dem der beiden mutwillig zerstörten, traditionsreichen Sinfonieorchester auch nur im Entferntesten konkurrieren könnte.“ Keiner, außer vielleicht einer: Teodor Currentzis nämlich.

Neue Inhalte für zerbrochene Gefäße

07.09.16 (Juan Martin Koch) -
Was war zuerst da? Die Vision eines Komponisten von der Verbindung mehrerer Gamben verschiedener Größe zu einem herrlich tönenden Consort, oder die flämischen Gambisten, die der englische König Heinrich VIII. bei Hofe anstellte? Der Wunsch, zwischen monumental besetzter Symphonik und intimer Kammermusik einen Mittelweg in Form von Werken für kleinere, dabei aber instrumental möglichst differenzierte Gruppen zu gehen, oder die Gründung entsprechend flexibler Ensembles?

SWR-Chef Boudgoust für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt

11.07.16 (dpa) -
Mainz - SWR-Intendant Peter Boudgoust tritt ruhig und sachlich auf, auch wenn es mal stürmisch wird. Am Freitag ist er für eine dritte Amtszeit von fünf Jahren bestätigt worden, mit 63 von 74 Stimmen in der gemeinsamen Sitzung von Rundfunk- und Verwaltungsrat in Mainz. Der 61-Jährige hat mit Gegenwind gerechnet - vielleicht wollten ihm Kritiker einer Zusammenlegung der beiden SWR-Orchester in Stuttgart und Freiburg nicht ihre Stimme geben, vermutet er.

Neues SWR-Symphonieorchester behält Schwerpunkt in Neuer Musik

10.07.15 (dpa) -
Stuttgart - Das neue - fusionierte - Symphonieorchester des Südwestrundfunks (SWR) will sich vor allem im Bereich der Neuen Musik profilieren. Man fühle sich der künstlerischen Tradition der beiden Vorgängerorchester verpflichtet, hieß es am Donnerstag in Stuttgart bei der Vorstellung des Programms für die erste Spielzeit ab Herbst 2016.

Foto des Monats

30.10.14 (Hans Kumpf) -
Die Luft ist raus aus dem leidigen Fusionsthema. Indiz für die entspannte Atmosphäre in der SWR-Intendanz waren bemerkenswerte PR-Aktivitäten des Senders während der Donaueschinger Musiktage.

Folgsame Abnickmarionetten auf Spesenbasis

05.10.14 (Gerhard Rohde) -
Am Ende wird es nur Verlierer geben: die beiden Rundfunksinfonieorchester des Südwestrundfunks (SWR) werden nach dem derzeitigen Stand der Dinge im Jahre 2016 fusioniert sein. Alle bisherigen Versuche, eine andere Lösung zu finden, sind mehr oder weniger gescheitert. Höchstens noch die Hoffnung stirbt zuletzt. Nur Österreicher hätten es in einer solchen Situation, wie gegen Ende des Ersten Weltkrieges, gut, weil sie die Lage als hoffnungslos, aber nicht ernst bezeichnen könnten.

Rettung von SWR-Orchester Baden gescheitert

16.07.14 (dpa) -
Freiburg - Ein letzter Rettungsversuch für das SWR-Sinfonieorchester in Baden ist gescheitert. Auf einer Finanzierungskonferenz kamen am Mittwoch in Freiburg nicht genügend Zusagen für die Einrichtung einer Stiftung zusammen. «Es fehlt an der Bereitschaft, dauerhaft das dafür nötige Geld zu geben», sagte SWR-Intendant Peter Boudgoust. Auch habe sich kein Träger für einen Weiterbetrieb des Ensembles mit seinen 98 Mitgliedern gefunden.

Butter bei die Kuckucksuhr – Letzte Rettung vor der Orchesterfusion?

06.06.14 (PM-SWR) -
Es wurde die letzten Monate viel diskutiert, es wurden Vorwürfe aus und in alle Richtungen gemacht. Manche dreckige Wäsche wurde gewaschen. Jetzt wollen sich doch noch die Beteiligten an einen Tisch setzen und die Sache „abschließend“ klären: Stadt Freiburg und SWR organisieren „Träger- und Geberkonferenz“ zu einem möglichen Stiftungsmodell für ein eigenständiges Sinfonieorchester.

Grüne Fraktionsvorsitzende in Baden-Württemberg, Edith Sitzmann: SWR soll zu Rundem Tisch zur Zukunft des SWR-Orchesters einladen

22.05.14 (PM) -
In einem Offenen Brief an den Intendanten des SWR, Peter Boudgoust, hat die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Baden-Württembergischen Landtag, Edith Sitzmann, einen runden Tisch zur Zukunft des SWR-Sinfonieorchesters Freiburg/Baden-Baden angeregt. „Die Fusion befindet sich bereits in der Umsetzung. Um das SWR-Sinfonieorchester Freiburg/Baden-Baden doch noch erhalten zu können, muss rasch ein belastbares Finanzierungskonzept erstellt werden. Ich habe daher den Intendanten des SWR gebeten, alle potentiellen Finanzierungspartner – Land, Kommunen, Freundeskreis des SO, potentielle private Sponsoren – noch vor der Sommerpause zu einem Runden Tisch einzuladen.“, so Edith Sitzmann MdL.

Der Widerstand geht weiter – Große Demonstration gegen Orchesterfusion in Freiburg

19.05.14 (Georg Rudiger) -
Der Südwestrundfunk lässt keine Gelegenheit aus, die Endgültigkeit der vom Rundfunkrat 2012 beschlossenen Orchesterfusion zu betonen. „Der Zug ist abgefahren“, sagte Johannes Bultmann, der künstlerische Leiter der SWR-Klangkörper, im April in einem Interview mit den Stuttgarter Nachrichten unmissverständlich. Der SWR-Verwaltungsratsvorsitzende Hans-Albert Stechl betonte im Gespräch mit der Badischen Zeitung vom 12. Mai den Spardruck des Senders. In Freiburg ist das Thema allerdings nicht abgehakt.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: