Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Theaterfinanzierung«

Niedersächsische Theater demonstrieren gegen Sparpläne des Landes

03.11.21 (dpa) -
Hannover - Gegen die Sparpläne der niedersächsischen Landesregierung wollen Beschäftigte von Theatern und Orchestern am kommenden Mittwoch (10. November) in Hannover protestieren. Die Nichtübernahme der anstehenden Tariferhöhungen im Öffentlichen Dienst komme faktisch einer Kürzung gleich, teilten die Organisatoren der Demonstration in Hannover am Mittwoch mit.

Regisseurin Nemirova fürchtet um Zukunft der Opernhäuser

21.10.21 (dpa) -
Dresden - Die Opernregisseurin Vera Nemirova sieht die Zukunft der Opernhäuser nach Corona skeptisch. «Ich befürchte langfristige Auswirkungen der Pandemie auf den Opernbetrieb - vor allem finanzielle. Sie wird große Löcher in den Haushalt der Häuser reißen», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur in Dresden.

Thüringen: Land und Verband einigen sich bei Theaterfinanzierung

27.03.21 (dpa) -
Saalfeld/Rudolstadt/Erfurt - Ab 2023 sollen das Land Thüringen und der zuständige kommunale Zweckverband Zuschüsse in gleicher Höhe für das Theater Rudolstadt zahlen. Das sehe nach jahrelangen Verhandlungen der neue Finanzierungsvertrag vor, den Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) und der Vorsitzende des Zweckverbands unterschrieben haben, teilte das Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt mit.

Vorhang auf für den Opernbau? Stuttgart entscheidet über Sanierung

10.09.19 (dpa, Martin Oversohl) -
Stuttgart - Die Geschichte hat alles, was eine Oper ausmacht. Eine längere Ouvertüre, Paukenschläge und ein bisschen Drama, eine teure Inszenierung - und nach dem letzten Vorhang dürfte sich das Publikum nicht einig sein. Seit längerem schon streiten sich Staatstheater und Stadt mit einer Bürgerinitiative, wie es mit dem stark sanierungsbedürftigen Stuttgarter Opernbau weitergehen soll.

Orchestervereinigung fordert mehr Finanzsicherheit im Norden

05.09.19 (dpa) -
Kiel/Berlin - Die Deutsche Orchestervereinigung (DOV) hat eine verlässlichere Finanzierung von Kultureinrichtungen in Schleswig-Holstein gefordert. «Insbesondere der angemessene Ausgleich jährlicher Tarifsteigerungen für die Beschäftigten der Orchester und Theater stellt ein drängendes Problem dar», kritisierte DOV-Geschäftsführer Gerald Mertens in Berlin.

Wozu das Theater? - Große MDR KULTUR-Umfrage an Mitteldeutschlands Bühnen

15.08.19 (PM-MDR) -
Kein freier Theater-Eintritt aber Finanzhilfen vom Bund gewünscht - das sind erste Ergebnisse der großangelegten Bühnen-Umfrage von MDR KULTUR. Befragt wurden 32 Intendantinnen und Intendanten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu Stand und Perspektiven ihrer Häuser.

Verdi hofft auf Unterstützung für kommunale Theater vom Land in Niedersachsen

30.06.19 (dpa) -
Hannover - Im Streit um mehr Geld für kommunale Theater hat die Gewerkschaft Ver.di an die niedersächsische Landesregierung appelliert, ihrer Verantwortung gerecht zu werden. Die rot-schwarze Koalition beabsichtige offensichtlich, den kommunalen Theatern von 2020 an die Refinanzierung von Tarifsteigerungen zu verweigern, erklärte Verdi-Landesleiter Detlef Ahting am Freitag.

Sieben Millionen zusätzlich für Orchester und Theater in Brandenburg

21.02.19 (dpa) -
Potsdam - Mehrere Brandenburger Orchester und Theater erhalten zusätzlich bis 2022 sieben Millionen Euro. Mit dem Finanzierungsschlüssel bestehe für die Einrichtungen erstmalig langfristig Planungssicherheit, sagte Kulturministerin Martina Münch (SPD) am Donnerstag in Potsdam.

Brandenburg: Land und Kommunen unterzeichnen Vertrag für Theater und Orchester

14.02.19 (dpa) -
Die Brandenburger Landesregierung und mehrere Kommunen wollen in der kommenden Woche die neue Finanzierung großer Theater und Orchester in Brandenburg/Havel vertraglich besiegeln. Das teilte das Kulturministerium am Donnerstag mit. Das Land übernimmt ab diesem Jahr mit 34 Millionen Euro pro Jahr die Hälfte der Finanzierung, die Kommunen tragen 20 Prozent, hinzu kommen 30 Prozent aus dem Finanzausgleich von Land und Kommunen.

Geld vom Freistaat: Theater und Orchester bezahlen Mitarbeiter besser

09.02.19 (dpa) -
Chemnitz - Die Theater Chemnitz sowie acht weitere kommunale Theater und Orchester in Sachsen zahlen ihren Angestellten künftig mehr Geld. Am Freitag übergab Kunst- und Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD) in der Oper Chemnitz einen Zuwendungsbescheid über knapp 2,25 Millionen Euro an das Haus.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: