Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Agentur dapd«

Intendantin Harms verabschiedet sich mit «Tannhäuser» und Bildband

10.07.11 (Agentur dapd) -
Berlin - Nach sieben Jahren im Amt als Intendantin der Deutschen Oper Berlin verabschiedet sich Kirsten Harms am Sonntag (9. Juli) von ihrem Publikum. Dann ist noch einmal ihre Inszenierung von Richard Wagners romantischer Oper «Tannhäuser» vom November 2008 zu sehen.

Henrik Nánási kommt als Generalmusikdirektor an die Komische Oper Berlin

25.05.11 (Agentur dapd) -
Henrik Nánási wird neuer Generalmusikdirektor der Komischen Oper Berlin. Der Ungar unterzeichnete einen Dreijahres-Vertrag von August 2012 bis Sommer 2015, wie die Oper am Mittwoch mitteilte. Nánási werde mit der neuen Kapellmeisterin Kristiina Poska und dem designierten Intendanten Barrie Kosky das Leitungsteam bilden.

„Meister der Vokalmusik“: Aribert Reimann mit Ernst von Siemens Musikpreis geehrt

25.05.11 (Agentur dapd) -
Der Komponist und Liedbegleiter Aribert Reimann ist am Dienstagabend im Münchner Cuvilliéstheater mit dem Ernst von Siemens Musikpreis 2011 ausgezeichnet worden. Die mit 200.000 Euro dotierte Auszeichnung würdigt das Gesamtwerk des heute 74-jährigen, in Berlin lebenden Künstlers, der 2010 an der Wiener Staatsoper mit der Uraufführung seiner neuesten Oper «Medea» Furore gemacht hatte. Reimann gilt als einer der bedeutendsten und meist gespielten lebenden Komponisten.

Ivan van Kalmthout wird neuer Operndirektor der Berliner Staatsoper

14.02.11 (Agentur dapd) -
Berlin - Ivan van Kalmthout wird zur Spielzeit 2011/2012 neuer Operndirektor der Staatsoper Unter den Linden und damit Nachfolger von Ronald Adler. Zuletzt war van Kalmthout Stellvertretender Künstlerischer Direktor am Gran Teatre del Liceu in Barcelona.

Montavon für Ballungsräume in der Theaterlandschaft

17.11.10 (Agentur dapd) -
Erfurt - In die Debatte um die Zukunft der Thüringer Theater und Orchester schaltet sich Erfurts Intendant Guy Montavon ein. Der Chef der Neuen Oper plädierte im Gespräch mit der Zeitung «Thüringer Allgemeine» (Mittwochausgabe) dafür, «in der Theaterlandschaft Ballungsräume» zu schaffen. Thüringens kleineren Theatern räumt Montavon kaum Überlebenschancen als Produktionsstandorte ein.

Musik aus dem Netz meist beliebig kopierbar

22.10.10 (Agentur dapd) -
Hamburg - Musik-Downloads sind bequem und oftmals günstiger als der CD-Kauf im Musikgeschäft. Einzelne Titel kosten meistens zwischen 95 Cent und 1,20 Euro. Aktuelle Alben gibt es im Netz zu Preisen zwischen 8,50 Euro und 11 Euro zu kaufen.

Deutsche Grammophon zieht von Hamburg nach Berlin

14.10.10 (Agentur dapd) -
Die Plattenfirma Deutsche Grammophon zieht im Sommer 2011 von Hamburg nach Berlin. Das Label für klassische Musik werde seine Arbeit künftig unter dem Dach der Universal-Music-Deutschland-Zentrale am Berliner Osthafen fortsetzen, teilten Universal Music und Deutsche Grammophon am Donnerstag gemeinsam mit.

Berliner Opernorchester setzen Streik fort

14.10.10 (Agentur dapd) -
Die Berliner Orchester wollen der Forderung des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) nach einem Ende ihres Streiks nicht nachkommen. "Wir warten auf ein positives Signal, bis dahin verhandeln wir nicht", sagte der Geschäftsführer der Deutschen Orchestervereinigung (DOV), Gerald Mertens, am Mittwoch in Berlin. Auch in den nächsten Tagen müssten Besucher der drei Berliner Opernhäuser sowie des Konzerthauses teilweise mit verspätetem Vorstellungsbeginn oder Ausfällen in Teilen der Aufführungen rechnen.

Klage gegen Umbau des Dresdner Kulturpalastes geplant

07.10.10 (Agentur dapd) -
Dresden - Der geplante Umbau des Dresdner Kulturpalastes soll ein Fall für die Justiz werden. Wie eine Sprecherin des Vereins Dresdens Erben am Mittwoch sagte, will der Chefarchitekt des 1969 eröffneten Hauses, Wolfgang Hänsch, gegen die Erneuerungspläne klagen. Dies sei nach den erfolglosen Protesten der einzige Weg, das Vorhaben noch zu stoppen.

Dresden richtet 2011 Sächsischen Orchesterwettbewerb aus

07.10.10 (Agentur dapd) -
Dresden - Der Sächsische Orchesterwettbewerb findet im nächsten Jahr in Dresden statt. Der Sächsische Musikrat hat entschieden, dass das Musikfestival mit rund 350 Mitwirkenden am 12. und 13. November in der Landeshauptstadt veranstaltet wird, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Dresden verfüge über hervorragende Kapazitäten und Ressourcen für den Wettbewerb, sagte Kulturbürgermeister Ralf Lunau (parteilos).
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: