Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Filmmusik«

Tagträume zwischen Berlin, Wien und London

03.03.13 (Viktor Rotthaler) -
Am Ende von Orson Welles‘ Film Noir „Touch of Evil“ erklingt noch einmal das Pianola, das Marlene Dietrich vermutlich aus dem legendären „Blauen Engel“ abschleppen hat lassen. Als Erinnerung an die Zeit, in der sie als „fesche Lola“ der „Liebling der Säsong“ gewesen war. Drei bewegte Jahrzehnte liegen zwischen „Der blaue Engel“ und „Touch of Evil“, in der der geniale Ufa-Produzent Erich Pommer die „Musikalisierung des Kinos“ bis 1933 vorantrieb, die Ufa „entjudet“ wurde, die jüdischen Regisseure, Schauspieler, Autoren oder Komponisten ins Exil gezwungen wurden (und dort vor allem den Film Noir und das Melodrama prägten), der II. Weltkrieg ausbrach und einige der von den Nazis vertriebenen Künstler auch noch wegen angeblicher „unamerikanischer Umtriebe“ Opfer von Senator McCarthy wurden, der zur großen „Hexenjagd“ aufgerufen hatte. .

Lola klettert: Zur Uraufführung von Ludger Vollmers „Lola rennt“ nach Tom Tykwer in Regensburg

28.02.13 (Juan Martin Koch) -
Nach Fatih Akins „Gegen die Wand“ nun also eine weitere Filmveroperung. Ludger Vollmer hat im Auftrag des Regensburger Theaters zusammen mit Bettina Erasmy „Lola rennt“, Tom Tykwers Erfolgsfilm von 1998, in eine Oper verwandelt. Juan Martin Koch hat die vom Premierenpublikum mit heftigem Beifall aufgenommene Uraufführung verfolgt:

Musikalisch betreutes Wohnen im Geiste Verdis: Dustin Hoffman gibt mit dem Feelgood-Movie „Das Quartett“ sein Regiedebüt

17.02.13 (Juan Martin Koch) -
Verrentete Musiker, die sich ihren Alterssitz nicht leisten können und auf eine wohltätige Stiftung angewiesen sind: Das ist der eigentliche Ausgangspunkt von Dustin Hoffmans Debüt als Filmregisseur. Doch „Das Quartett“ ist keine musiksoziologische Studie, sondern ein Wohlfühlfilm, der das im Kino derzeit angesagte Thema Altern mit der lebenslangen Leidenschaft für die Musik verbindet.

Störklang Filmmusik? taktlos-Ausgabe 163, heute um 21.03 auf BR-Klassik

06.12.12 (nmz-red/Regensburg) -
Häufig wird sie als „unverzichtbare Seele des Bildes“ gepriesen, des Öfteren aber auch als unsägliches Gewaber gescholten. Vor allem wenn Synthetik-Klangwolken unablässig Bild und Story überspülen. Was macht die Qualität gelungener Filmmusik aus? Kann man das Genre erlernen, wie und wo? Darüber informiert taktlos live am 6. Dezember um 21.03 Uhr auf BR-KLASSIK aus dem Studio 9 des Bayerischen Rundfunks.

Soundtracks 2012/12

04.12.12 (Viktor Rotthaler) -
Elvis Costello in Motion Pictures +++ HITCHCOCK

„Rolf-Hans Müller Preis für Filmmusik“ 2012 für Daniel Sus geht an Musik zu „Sommer auf dem Land“

24.11.12 (PM) -
Der mit 10.000 Euro dotierte „Rolf-Hans Müller Preis für Filmmusik“ 2012 geht an Daniel Sus. Der 1976 in Stuttgart geborene Komponist erhält die Auszeichnung für seine Musik für den Kinofilm „Sommer auf dem Land“. Der Preis wurde gestern im Rahmen des Fernsehfilm Festivals in Baden-Baden durch die SWR-Fernsehkulturchefin Martina Zöllner überreicht.

Staatsorchester Braunschweig spielt Originalsoundtrack zu "The Artist"

08.11.12 (Agentur - dapd) -
Hannover - Der Orginalsoundtrack des Oscar-prämierten Films "The Artist" erlebt am Freitag in Braunschweig seine deutsche Orchester-Erstaufführung. Unter Mitwirkung des Komponisten Ludovic Bource spielt das Braunschweiger Staatsorchester die Musik, während gleichzeitig der Film auf Großbildleinwand läuft, wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten.

DVD-Tipps 2012/11

31.10.12 (Viktor Rotthaler) -
Vorbildlich muss man die ersten beiden DVDs eines neuen Labels nennen, das sich den Sammlern widmet: Explosive Media (Vertrieb: Alive). Unter diesem Namen will ein alter Bekannter, Ulrich P. Bruckner (vormals Koch Media), nun viele Klassiker veröffentlichen, die lange vergriffen waren oder noch nie auf DVD erschienen sind. Den Anfang macht er mit zwei Italo-Western-Klassikern von Sergio Sollima: „Von Angesicht zu Angesicht“ und „Der Gehetzte der Sierra Madre“.

Soundtracks 2012/11

31.10.12 (Viktor Rotthaler) -
Best of Bond … James Bond (EMI)

Cartoons und Animationen bei den Filmmusiktagen

22.10.12 (Agentur - dapd) -
Halle - Die 5. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt in Halle beschäftigen sich in diesem Jahr mit Cartoons und Animationen. Von Donnerstag bis Samstag (25. bis 27. Oktober) dreht sich alles rund um das Motto "The Illusion of Life", wie die Magdeburger Staatskanzlei am Montag mitteilte.
Inhalt abgleichen