KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Opern-Intendant hält an «Vision» eines Neubaus in Frankfurt fest

24.04.18 (dpa) -
Frankfurt/Main - Der Intendant der Oper Frankfurt will die Idee eines Neubaus der Städtischen Bühnen nicht aufgeben. Oper und Schauspiel am Willy-Brandt-Platz sind marode, in der Stadt wird über Sanierung oder Neubau diskutiert. «Nach meinem Gefühl könnte da mehr Bewegung drin sein», sagte Bernd Loebe am Dienstag bei der Spielplan-Pressekonferenz.

Musiker ohne Grenzen gewinnen Primus-Preis des Monats

24.04.18 (PM) -
Hamburg - Der mit 1.000 Euro dotierte Preis der Stiftung Bildung und Gesellschaft geht im April 2018 an ein Projekt Hamburger Studierender, die im sozialen Brennpunkt Osdorfer Born wöchentlichen Musikunterricht geben.

Hsin-Chien Fröhlich gewinnt den 3. Deutschen Chordirigentenpreis

23.04.18 (PM-DMR) -
Publikum und Jury waren sich einig: Hsin-Chien Fröhlich wurde beim gestrigen Finalkonzert mit dem RIAS Kammerchor sowohl mit dem Jurypreis als auch mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Zum dritten Mal vergab der Deutsche Musikrat die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung.

Deutsche Orchesterkonferenz: Professionelle Orchester bereichern mit Musikvermittlung die Gesellschaft

23.04.18 (PM-DOV) -
Halle (Saale) – Anlässlich der morgen stattfindenden Deutschen Orchesterkonferenz betont die DOV die enorme Bedeutung der professionellen Orchester und Chöre für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. „Mit ihrem Engagement in der Musikvermittlung leisten öffentlich finanzierte Orchester einen unersetzlichen Beitrag“, sagt DOV-Geschäftsführer Gerald Mertens.

Auch Barenboim und Staatskapelle geben Echos zurück

23.04.18 (dpa) -
Berlin - Aus Protest gegen die Auszeichnung der umstrittenen Rapper Kollegah und Farid Bang gibt jetzt auch der Dirigent Daniel Barenboim seine Echos zurück. Er habe sich gemeinsam mit der Staatskapelle Berlin und dem West-Eastern Divan Orchestra zu diesem Schritt entschlossen, teilte der 75-jährige Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper Unter den Linden am Montag mit.

Antisemitischer Brief Wagners soll in Jerusalem versteigert werden

23.04.18 (dpa) -
Jerusalem - Ein Brief des deutschen Komponisten Richard Wagner (1813-1883) mit antisemitischem Inhalt soll am Dienstag in Jerusalem versteigert werden. Es handele sich um ein Schreiben Wagners an den französischen Schriftsteller Édouard Schuré vom 25. April 1869, schrieb das Auktionshaus Kedem auf seiner Webseite.

Jüngste Teilnehmer siegen bei Junior-Finale der «Geigen-Olympiade»

23.04.18 (Christiane Oelrich, dpa) -
Genf - Die jüngsten Teilnehmer haben beim Junioren-Finale des renommierten Menuhin-Geigenwettbewerbs die Konkurrenz in den Schatten gestellt. Christian Li (10) aus Australien und Chloe Chua (11) aus Singapur gewannen am Freitagabend in Genf gemeinsam den ersten Preis. Unter den sechs Finalisten kam die zwölfjährige Clara Shen aus München auf Platz vier.

Mandolinenvirtuose Avi Avital gestaltet Musikfest auf Gut Emkendorf

23.04.18 (dpa) -
Lübeck - Das Schleswig-Holstein Musik Festival widmet dem Mandolinenvirtuosen Avi Avital ein eigenes «Musikfest auf dem Lande». Am 28. und 29. Juli werde der Musiker, der 2017 als Porträt-Künstler das Festivalpublikum begeisterte, das Wochenende auf Gut Emkendorf im Kreis Rendsburg-Eckernförde gestalten, sagte Festivalintendant Christian Kuhnt.

Dirigent Hartmut Haenchen mit Richard-Wagner-Preis geehrt

23.04.18 (dpa) -
Leipzig - Der Dirigent Hartmut Haenchen erhält den mit 10 000 Euro dotierten diesjährigen Preis der Leipziger Richard-Wagner-Siftung. Der gebürtige Dresdner soll die Auszeichnung während der Wagner-Festtage im Mai in Leipzig entgegennehmen, wie die Stiftung mitteilte. Haenchen habe sich in seinem Schaffen immer wieder mit Wagners Spuren beschäftigt, begründete der Vorstand die Entscheidung. Der Preis wird seit 2013 verliehen.

Stellungnahme der VdO zum Fall István Simon am Semperoper Ballett

20.04.18 (Gerrit Wedel, PM - VdO) -
Der Fall des Ersten Solisten am Semperoper Ballett István Simon hat Aufsehen erregt. Die Semperoper hat ihm – nach zwei Verhandlungen vor dem Arbeitsgericht Dresden – die fristlose Kündigung ausgesprochen. Der Grund: „Zerstörung des Vertrauensverhältnisses“. Die Vereinigung deutscher Opernchorsänger und Bühnentänzer (VdO) nimmt zu diesem Vorgang Stellung, nachdem in den Medien teilweise einseitige, unvollständige oder sogar unrichtige Behauptungen veröffentlicht wurden:

Staatsoper Hannover: Auf die Rap-Oper folgt die App-Oper

20.04.18 (dpa) -
Hannover - Nach der preisgekrönten Inszenierung einer Rap-Oper vor zehn Jahren wagt sich die Staatsoper Hannover an eine App-Oper. Die für Smartphones entwickelten Anwendungen seien auch in die Welt der Musik vorgedrungen, indem sich klassische Instrumente imitieren oder neuartige Klänge produzieren lassen, teilte die Oper am Donnerstag mit.

«Kreizbirnbaumhollerstaudn» - Uraufführung von «Pumuckl»-Musical»

München - So ein Kobold im Haus wäre schon nett. Nie mehr Langeweile und immer eine gute Ausrede, wenn mal wieder etwas verloren geht: «Der Pumuckl wars.» Die frechen Streiche des rothaarigen Klabautermannes gibt es jetzt auch als Musical. In München war Uraufführung.

Zweite Saison mit Robin Ticciati - DSO wieder im Einkaufszentrum

20.04.18 (dpa) -
Berlin - Brahms, Bruckner, Berlioz - und ein Konzert im Einkaufszentrum: Auch in seiner zweiten Spielzeit beim Deutschen Symphonie-Orchester (DSO) setzt Chefdirigent Robin Ticciati auf große Werke, Neuentdeckungen und ungewöhnliche Spielorte.

Historische Tasteninstrumente werden digitalisiert

20.04.18 (dpa, PM) -
Leipzig - Am Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig ist ein Forschungsprojekt zur Digitalisierung historischer Instrumente gestartet. Dabei werden nach Angaben der Hochschule auch Toninformationen besonders filigraner Klangkörper aufbereitet, die bisher nicht zum Klingen gebracht werden konnten.

Vater der Künstlersozialversicherung - Dieter Lattmann gestorben

20.04.18 (dpa, Ute Wessels) -
München - Vor fast 40 Jahren hat der Autor und damalige Kulturpolitiker Dieter Lattmann die Künstlersozialversicherung auf den Weg gebracht. Freiberufliche Kreative sollten trotz unregelmäßiger Auftragslagen und schwankender Honorare eine gesetzlich garantierte Kranken- und Rentenversicherung bekommen. Das bezeichnete Lattmann einmal als seine wohl wichtigste berufliche Leistung.

Internationale Musikmesse «jazzahead!» blickt auch auf den Nachwuchs

20.04.18 (dpa) -
Bremen - Die internationale Musikmesse «jazzahead!» ist am Donnerstag in Bremen eröffnet worden. Bis 22. April treffen sich Agenturen, Labels, Künstler, Produzenten und Veranstalter, um sich zu informieren und auszutauschen. «Diese Messe stellt als einzige Messe weltweit den Jazz in den Mittelpunkt des Geschehens», sagte Ulrich Beckerhoff aus dem künstlerischen Leitungsteam der «jazzahead!».

Erniedrigung als System - der Gangster-Rap ist wieder in der Kritik

20.04.18 (dpa, Frank Christiansen) -
Düsseldorf - Sie verkaufen in Deutschland ein Nummer-Eins-Album nach dem anderen. Gangster-Rapper sind die Stars auf den Schulhöfen. Ihre Stücke sind mal frauen- mal schwulenfeindlich, gewalt- und drogenverherrlichend, voller Hass gegen die Polizei - und manchmal auch antisemitisch. Die Gangster-Rapper Bushido und Sido sorgten schon vor 15 Jahren für Skandale.

Oper «Beatrice Cenci» eröffnet im Sommer die Bregenzer Festspiele

20.04.18 (dpa) -
Bregenz - Mit der Oper «Beatrice Cenci» von Berthold Goldschmidt starten die Bregenzer Festspiele im Sommer in die neue Saison. Die Geschichte um eine Patrizierin aus dem Rom des 16. Jahrhunderts, die wegen Anstiftung zum Mord an ihrem Vater verurteilt wurde, wird ab dem 18. Juli im Festspielhaus gezeigt, wie es am Mittwoch bei den Veranstaltern hieß.

Theater Nordhausen feiert 400 Jahre Loh-Orchester

20.04.18 (dpa) -
Nordhausen - Dem Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen steht 2019 ein besonderes Jubiläum ins Haus. 1619 wurde erstmals die Hofkapelle der Grafen von Schwarzburg-Sondershausen erwähnt. Das «Jubiläum 400 Loh-Orchester» werde deshalb in der gesamten Spielzeit 2018/2019 gefeiert, erklärte Intendant Daniel Klajner zur Programmvorstellung.

Dirigent und Bio-Bauer - John Eliot Gardiner wird 75

20.04.18 (dpa, Uli Hesse) -
London - Vor mehr als 50 Jahren veränderte der britische Bach-Kenner und Star-Dirigent Sir John Eliot Gardiner grundlegend die Art und Weise, wie Alte Musik heute interpretiert wird. Seinen 75. Geburtstag feiert er natürlich mit einem Bach-Wochenende in Londons Kulturzentrum Barbican - er gilt weltweit als der Experte für den berühmten Thomaskantor Johann Sebastian Bach.
Inhalt abgleichen