21. Juni 2021: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen


21.06.21 -
Vorverkauf für Teil zwei des Kurt Weill Fests beginnt +++ «Wilder Osten»: Theater aus ganz Deutschland in Schwedt an der Oder +++ Konzertreihe an Magdeburger Domorgeln beginnt am 25. Juni
21.06.2021 - Von dpa, KIZ

Vorverkauf für Teil zwei des Kurt Weill Fests beginnt

Dessau-Roßlau (dpa/sa) - Das Kurt Weill Fest 2021 in Dessau-Roßlau geht in die zweite Runde. Nach den digitalen Veranstaltungen im Frühjahr starte am Dienstag der Vorverkauf für Konzerte vor Publikum, teilten die Veranstalter am Montag mit. Insgesamt seien vom 27. August bis zum 5. September 26 Aufführungen größtenteils unter freiem Himmel geplant. Sie finden unter anderem an neuen Spielstätten wie vor dem Mausoleum des Tierparks Dessau oder im Innenhof des Rathauses statt. Auf dem Programm stehen unter anderem Axel Prahl und das Inselorchester, das Joja Wendt Trio oder das Moka Efti Orchestra.

Das Weill-Fest steht in diesem Jahr unter dem Motto «Wo ist Heimat?». Wegen der Pandemie gab es im Frühjahr fünf Konzerte digital. Dafür waren knapp 2000 Ticket verkauft worden.

Der Komponist Weill («Die Dreigroschenoper») war im Jahr 1900 in Dessau als Sohn eines jüdischen Kantors geboren worden. Wegen der Machtergreifung der Nazis zog er über Berlin und Paris in die USA, wo er mit seiner Musik berühmt wurde. Das Festival war nach dem Mauerfall in seiner Geburtsstadt ins Leben gerufen worden.

 

«Wilder Osten»: Theater aus ganz Deutschland in Schwedt an der Oder

Potsdam (dpa/bb) - Das Land Brandenburg ist erstmals Gastgeber der bundesweiten Landesbühnentage. Unter dem Motto «Der wilde Osten» werden nach Angaben des Kulturministeriums in der kommenden Woche an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt Theater aus ganz Deutschland auftreten (23. bis 27. Juni). Etwa 30 Vorstellungen mit Inszenierungen von 16 Landestheatern werden gezeigt - von Schauspiel über Ballett bis zu Puppentheater. Mit dabei sind unter anderem Ensembles der Landesbühnen Wilhelmshaven, Detmold, Marburg und Esslingen. Das Kulturministerium unterstützt das Treffen mit 50 000 Euro aus Lottomitteln des Landes.

«Endlich wieder Theater live und direkt!», freute sich Kulturministerin Manja Schüle (SPD). Sie sei gespannt, welche Akzente das Festival in der bundesweiten Diskussion über die Zukunft des Theaters nach Corona setzen kann.

Die Landesbühnentage wurden erstmals 1981 veranstaltet. Die deutschen Landestheater wollen mit ihrem eigenen Festival die Repertoirevielfalt der unterschiedlichen Bühnen ins Zentrum rücken. Die Theatertage finden alle zwei bis drei Jahre an wechselnden Standorten in Deutschland statt.

 

Konzertreihe an Magdeburger Domorgeln beginnt am 25. Juni

Magdeburg (dpa/sa) - Im Magdeburger Dom startet am kommenden Freitag die Orgelkunstsaison. Bis zum 6. August seien sechs Konzerte mit traditionellen und zeitgenössischen Werken, Improvisationen und Neukompositionen geplant, teilte eine Sprecherin der Magdeburger Dommusik mit. Den Auftakt macht Domorganist Barry Jordan selbst, weitere internationale Künstler sollen folgen.

«Die Tatsache, dass der Dom unter einem Dach gleich drei hervorragende Orgeln beherbergt, lässt eine enorme Orgelwerksvielfalt zu, die kaum in anderen Kirchen zu finden ist im mitteldeutschen Raum», hieß es. Angekündigt sind unter anderem Werke von Dieterich Buxtehude, Franz Liszt, Dan Locklair und Johann Sebastian Bach.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren: