Restaurierung von acht Orgeln: Land und Sparkassen geben 100.000 Euro


09.08.17 -
Der Freistaat und die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen fördern die Restaurierung von acht Orgeln in diesem Jahr mit je 50 000 Euro. „Thüringen zeichnet sich als eine der bedeutendsten Orgellandschaften aus“, teilte das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie am Dienstag in Erfurt mit. Die Thüringer Kirchen beherbergten außergewöhnlich viele historische Orgeln verschiedener Epochen und Orgelbauschulen. Diese erzählten von der Heimatgeschichte der Region, von der Geschichte des Orgelbaus sowie den Impulsen, die von Thüringen aus auf die Entwicklung des Orgelbaus ausgingen.
09.08.2017 - Von dpa, KIZ

Der Freistaat und die Stiftung haben seit 2009 bereits 66 Projekte gefördert. In diesem Jahr gehören den Angaben zufolge Kirchen in Heyersdorf (Landkreis Altenburger Land), Seelingstädt, Korbußen (beide Landkreis Greiz), Lausnitz, Neustadt an der Orla (Saale-Orla-Kreis), Waltershausen (Landkreis Gotha) und Mittelsömmern (Unstrut-Hainich-Kreis) dazu. Das Land hat in den vergangenen 17 Jahren laut Landesamt insgesamt 3,65 Millionen Euro in seinen Orgelbestand investiert.

 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.