Staatstheater Oldenburg zeigt kompletten Wagner-«Ring»


26.04.19 -
Oldenburg - Richard Wagners monumentales Opernwerk «Der Ring des Nibelungen» kommt erstmals in Oldenburg komplett auf die Bühne. Der vierte und letzte Teil «Götterdämmerung» werde am 28. September am Staatstheater Premiere haben, sagte Generalintendant Christian Firmbach am Donnerstag bei der Vorstellung der Pläne für die nächste Spielzeit.
26.04.2019 - Von dpa, KIZ

Vom 26. Juni bis 4. Juli 2020 sollen dann «Das Rheingold», «Die Walküre», «Siegfried» und «Götterdämmerung» als Zyklus gespielt werden. Zwei weitere Zyklen folgen im Herbst 2020.

Regie führt auch beim letzten Teil der Österreicher Paul Esterhazy, es dirigiert der Oldenburger Generalmusikdirektor Hendrik Vestmann. Die Hauptrolle des Wotan wird der Bariton Kihun Yoon singen. Die Opern-Tetralogie von Richard Wagner (1813-1883) lehnt sich an altgermanische Sagen an und stellt hohe Anforderungen an Sänger, Orchester und Bühnentechnik. Deshalb wagen sich kleinere Häuser wie das Staatstheater Oldenburg eher selten an das Mammutwerk.

Das könnte Sie auch interessieren: