THE COLOUR - Musiktheater von Gerhard Stäbler wird uraufgeführt


15.04.15 -
Würzburg - Bereits in den vergangenen Spielzeiten hat das Mainfranken Theater Würzburg konzertante Opern wie La Traviata oder La Sonnambula zur Aufführung gebracht. In dieser Spielzeit erfährt diese Reihe eine ganz besondere Fortführung: Aus Anlass des 70. Jahrestages der Zerstörung Würzburgs und der Beendigung des Zweiten Weltkrieges hat Gerhard Stäbler das Musiktheaterwerk The Colour für großes Orchester, Solisten und Chor komponiert.
15.04.2015 - Von PM, KIZ

Die literarische Vorlage für das Musiktheater The Colour bildet die Science-Fiction-Geschichte The Colour Out of Space (Die Farbe aus dem All) des amerikanischen Schriftstellers Howard Phillips Lovecraft aus dem Jahre 1927: Ein Meteorit schlägt in der Nähe eines Gehöfts ein. Im Inneren dieses fremdartigen Himmelskörpers findet man eine Kugel, die ein auf der Erde bislang unbekanntes Farbspektrum aufweist und eine schleichende physische wie psychische Zerstörungskraft entfaltet. Ist es ein göttliches Zeichen, ein Vorbote der Apokalypse – eine Parabel über die Endlichkeit unseres Seins oder die fragile Balance von Wahn und Wirklichkeit?

Da dieses Sujet nahezu nach einer Visualisierung verlangt, wurde The Colour als „Raum-Installation“ konzipiert. Falko Herold gestaltete dabei den Bühnenraum indem er den Meteoriteneinschlag und die kosmische Weite, aus der das Unglück kam, darzustellen sucht. Daneben bieten Filme, Bilder und Textprojektionen eine multimediale Vision des Geschehens.

Mit dem Komponisten Gerhard Stäbler hat das Mainfranken Theater einen der international gefragtesten und innovativsten Künstler der Gegenwart für diesen Auftrag gewinnen können. Seine Musik ist dafür bekannt, dass sie vielfach den Rahmen des Konventionellen durchbricht, indem der Komponist Elemente in seine Kompositionen einbezieht, die der herkömmlichen Aufführungssituation und der Publikumserwartung widersprechen. Davon konnte man sich in Würzburg bereits bei den Uraufführungen der Stäbler-Werke Letzte Dinge (2007) und Vom Anfang im Ende (2010) überzeugen.

 

THE COLOUR - Musiktheater von Gerhard Stäbler

Text von Hermann Schneider, inspiriert von H.P. Lovecrafts Kurzgeschichte The Colour out of Space (Die Farbe aus dem All)

Uraufführung: 24. April 2015 | 19.30 Uhr (Einführung 19.00 Uhr) | Großes Haus

Weitere Vorstellung: 26. April 2015 | 19.30 Uhr (Einführung 19.00 Uhr) | Großes Haus

Vor den beiden Aufführungen findet um 18.30 Uhr im Atrium zum Thema The Colour eine Performance der Oberstufentheatergruppe des Johann-Schöner-Gymnasiums aus Karlstadt statt.

 

Das könnte Sie auch interessieren: