KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Bautzener Firma baut Orgel für Tel Aviv

12.03.02 (nmz-red/leipzig) -
Der Klang einer Orgel aus Bautzen soll künftig einen neuen Konzertsaal in Tel Aviv erfüllen. Für die Universität in der israelischen Stadt baut die Firma Hermann Eule ein Instrument mit drei Manualen und 39 Registern.

Rahmenprogramm der Musikmesse

12.03.02 (nmz-red/leipzig) -
Musikinteressierte aller Altersklassen bekommen im Rahmen der Musikmesse in der Mainmetropole viel geboten. So lädt das Projekt "music4kids" Schulklassen und Kindergartengruppen täglich zum Ausprobieren von Instrumenten und Geräuschwerkzeugen ein.

Über 1,2 Millionen Euro für Theaterprojekte und Spielstätten

12.03.02 (nmz-red/leipzig) -
Mit mehr als 1,2 Millionen Euro fördert der Berliner Senat in diesem Jahr Theaterprojekte und Spielstätten der freien Szene.

Schüler wollen ernst genommen werden

12.03.02 (nmz-red/leipzig) -
Schüler engagieren sich für die Bildungsmesse "Schultage Berlin-Brandenburg". Schulsenator Klaus Böger warnt vor "schreckhaftem Aktionismus" nach Pisa.

Kultursommer 2002 geht auf eine "Reise in die Romantik"

12.03.02 (nmz-red/leipzig) -
Der Kultursommer Rheinland-Pfalz konzentriert sich in seinem elften Jahr ganz auf die 200-Jahr-Feier der Rheinromantik. Um das Profil der landesweiten Veranstaltung zu stärken, werden die Projekte stärker beworben.

Blick nach Norden - Jenaer Kulturarena startet ins zweite Jahrzehnt

12.03.02 (nmz-red/leipzig) -
Die Jenaer Kulturarena startet als "Arena der Kulturen" in ihr zweites Jahrzehnt. Die elfte Auflage des Weltmusikfestivals wird vom 11. Juli bis 24. August insgesamt 46 Veranstaltungen präsentieren.

Das Volk doubelt Berliner Bundestagsdebatte in Bonn

12.03.02 (nmz-red/leipzig) -
Der ausgediente Plenarsaal in Bonn soll am 27. Juni Schauplatz eines wohl einmaligen Politik- und Kunstprojekts werden. Dann werden "normale" Bürger die nach Berlin umgezogenen Abgeordneten vertreten.

Der Kultur im ländlichen Raum fehlt die Lobby

12.03.02 (nmz-red/leipzig) -
Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin wünscht sich ein stärkeres Engagement für die Kultur im ländlichen Raum.

Enquete-Kommission"Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements": Auftrag und H

12.03.02 (Olaf Zimmermann) -
Enquete-Kommission 14. Wahlperiode

"Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements"
Auftrag und Handlungsfelder

Deutscher Bundestag
14. Wahlperiode 14. 12. 99
Drucksache 14/2351

Antrag
der Fraktionen SPD, CDU/CSU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und F.D.P.
Einsetzung einer Enquete-Kommission
"Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements"

Der Bundestag wolle beschließen:
Der Deutsche Bundestag setzt eine Enquete-Kommission "Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements" ein.

Enquete-Kommission Bürgerschaftliches Engagement: Zielsetzung und Arbeitswei

12.03.02 (Olaf Zimmermann) -
Enquete-Kommission 14. Wahlperiode


"Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements"

Zielsetzung und Arbeitsweise
Die Enquete-Kommission "Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements" hat mit der konstituierenden Sitzung am 14. Februar 2000 ihre Arbeit aufgenommen. Ihr gehören 11 Abgeordnete sowie deren Stellvertreter und 11 Sachverständige (Wissenschaftler und Praktiker) an. Diese treffen sich regelmäßig am Montag der ersten Sitzungswoche eines Monats, zunächst in sogenannten Berichterstattergruppen (vergleichbar mit Arbeitsgruppen), anschließend im Plenum der Gesamtkommission. Darüber hinaus gibt es zusätzliche ganz- und halbtägige Treffen der Berichterstattergruppen sowie ganztägige öffentliche Veranstaltungen. Bei den öffentlichen Veranstaltungen geht es der Enquete-Kommission vor allem darum, in einen Dialog zu treten mit denjenigen Einzelpersonen, Gruppen, Initiativen, Organisationen und Verbänden, die sich bürgerschaftlich engagieren. Neben der Erarbeitung einer Bestandsaufnahme wird es der Enqute-Kommission auch darum gehen, die institutionellen Rahmenbedingungen und individuellen Voraussetzungen für bürgerschaftliches Engagement kritisch zu beleuchten und Verbesserungsvorschläge zu unterbreiten.

Presseerklärung zum Abschluss des Internationalen Jahrs der Freiwilligen 2001

12.03.02 (Olaf Zimmermann) -
Enquete-Kommission 14. Wahlperiode


Bürgerschaftliches Engagement


P R E S S E E R K L Ä R U N G
Dr. Michael Bürsch
Vorsitzender der Enquete-Kommission
"Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements"

Gute Aussichten für das bürgerschaftliche Engagement
Presseerklärung zum Abschluss des Internationalen Jahrs der Freiwilligen 2001 in Deutschland

Enquete-Kommission Bürgerschaftliches Engagement

12.03.02 (Olaf Zimmermann) -
Enquete-Kommission 14. Wahlperiode

Bürgerschaftliches Engagement

"Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements"
Aufgabenstellung
Enquete-Kommissionen sind institutionalisierte Beratungseinrichtungen des Deutschen Bundestages, in denen Abgeordnete gemeinsam mit nicht dem Parlament angehörenden Sachverständigen ein vom Bundestag übertragenes Thema bearbeiten. Ihre Aufgabe besteht grundsätzlich darin, zu diesem Thema das relevante Material möglichst umfassend zusammenzutragen und dadurch gesetzgeberische Entscheidungen über umfangreiche und bedeutsame Sachkomplexe vorzubereiten.

Vatikan sucht Internet-Heiligen

12.03.02 (nmz-red/leipzig) -
Der Vatikan ist auf der Suche nach einem Schutzpatron. Nachdem für Radio, Fernsehen und Presse bereits jeweils ein Schutzheiliger gefunden wurde, wird nun ein weiterer für Internet, Medien und Kino gesucht.

Harry Kupfer inszenierte Brittens "The Turn of the Screw"

12.03.02 (nmz-red/leipzig) -
Mit Wagners "Meistersingern" begann vor 21 Jahren die Ära Harry Kupfers an Berlins Komischer Oper. Mit einer Meisterinszenierung von Benjamin Brittens Kammeroper "The Turn of the Screw" endet sie nun.

Das BR-Rundfunkorchester feiert 50-jähriges Bestehen

12.03.02 (nmz-red/leipzig) -
Nur wenige Rundfunkanstalten leisten sich den Luxus, gleich drei Klangkörper zu unterhalten. Dazu gehört der Bayerische Rundfunk (BR), der neben seinem weltberühmten Sinfonieorchester und dem ambitionierten Rundfunkchor noch ein weiteres Orchester sein Eigen nennt.

Internationalen Klavierwettbewerb des 20. Jahrhundert in Orléans

12.03.02 (nmz-red/leipzig) -
Mit einem brillanten Finale ging am 5. März 2002 der internationale Wettbewerb der Klaviermusik des 20. Jahrhunderts in Orléans zu Ende. 44 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus aller Welt stellten sich dem Urteil von 7 Pianisten und Komponisten aus den USA, Argentinien, Japan, Frankreich, Spanien, Italien.

Im Dachverband der Musikwirtschaft überwiegt die Zuversicht

12.03.02 (nmz-red/leipzig) -
Die deutsche Musikindustrie konnte im vergangenen Jahr trotz einer kleinen Delle im zweiten Halbjahr ihre Umsätze zu Herstellerabgabepreisen um 4 % auf 409,5 Mio. EUR steigern. Angesichts des Rekordwachstums von 11 % in 2000 ist dies erneut ein toller Erfolg. Die 71 größeren deutschen Hersteller (Betriebe mit mehr als 20 Beschäftigten) beschäftigten 2001 4.932 Mitarbeiter, d.h. knapp 4 % mehr als in 2000.

Wissenschaftler warnt vor zu hohen Erwartungen an Schulabgänger

12.03.02 (nmz-red/leipzig) -
In der Diskussion um die mangelnde Ausbildungsfähigkeit vieler Schulabgänger warnt der Jenaer Erziehungswissenschaftler Michael Winkler vor zu hohen Erwartungen an die Jugendlichen.

Gemeinsame Besucherbefragung von 18 Berliner Bühnen

12.03.02 (nmz-red/leipzig) -
Eine groß angelegte Besucherbefragung starten 18 Berliner Bühnen. Über einen Zeitraum von drei Monaten sollen erstmalig in der Hauptstadt "umfassende Informationen über Wünsche und Bewertungen des kulturellen Angebots, das Mediennutzungsverhalten und die Soziodemografie der Besucher erhoben werden".

Kurt-Weill-Fest ging in Dessau zu Ende

12.03.02 (nmz-red/leipzig) -
Rund 6100 Musikfreunde haben das diesjährige 10. Kurt-Weill-Fest in Dessau besucht. Damit seien die Veranstaltungen zu gut 72 Prozent ausgelastet gewesen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: