KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Dirigent Andris Nelsons erhält Schostakowitsch-Preis

03.03.19 (dpa) -
Dirigent Andris Nelsons erhält den diesjährigen Schostakowitsch-Preis von Gohrisch. Er sei ein Künstler, „der die menschlichen Aspekte der Musik Schostakowitschs in die heutige Zeit überträgt“, begründete Tobias Niederschlag, Künstlerischer Leiter der Internationalen Schostakowitsch Tage, am Samstag die Entscheidung.

Telemann-Preis für Göttinger Musikwissenschaftler Klaus Hofmann

03.03.19 (dpa) -
Der Göttinger Musikwissenschaftler Klaus Hofmann ist am Sonntag in Magdeburg mit dem Georg-Philipp-Telemann-Preis 2019 geehrt worden. Hofmann habe die Auszeichnung für sein besonderes und umfangreiches Engagement bei der wissenschaftlichen Erschließung und Aufarbeitung der Werke des in Magdeburg geborenen Barockkomponisten Georg Philipp Telemann (1681-1767) bekommen, teilten das Zentrum für Telemann-Pflege und -Forschung und die Stadt mit.

Choreografin Sasha Waltz: Müssen das Fehlerhafte in uns akzeptieren

02.03.19 (dpa) -
Das Handy liegt auf dem Tisch, das Essen wird fotografiert und aus dem Urlaub gibt es Selfies. Aus Sicht von Sasha Waltz arbeiten viele Leute an der perfekten Fassade – und bauen sich damit ein Gefängnis.

Kulturministerkonferenz: Neue Ministerrunde will Kulturpolitik sichtbarer machen

02.03.19 (dpa) -
Die Kulturministerkonferenz hat sich für die erste Sitzung viel vorgenommen. Es geht um Freiheit der Kunst und um Kulturgüter aus ehemaligen Kolonien. Die neue Runde soll der gewachsenen Bedeutung der Kultur gerecht werden, sagt Minister Konrad Wolf.

nmz news update_0301: André Previn | Wolfgang Rihm | Abschaltmusik

01.03.19 (Martin Hufner) -
André Previn ist tot, Wolfgang Rihm erhält den Deutschen Musikautorinnenpreis der GEMA für sein Lebenswerk, die Zukunft der Orchester ist weiblich. Die letzte Swingtime von Bill Ramsey im Hessischen Rundfunk. Kein Grund zum Abschalten. Unsere aktuellen Informationen zum Musikleben mit zahlreichen weiteren interessanten Berichten, jetzt in unserem news update vom 1. März 2019.

Sommerliche Musiktage in diesem Jahr «grenzenlos»

01.03.19 (dpa) -
Hitzacker - Bei den Sommerlichen Musiktagen in Hitzacker (Landkreis Lüchow-Dannenberg) treten die Künstler in diesem Jahr unter dem Motto «...grenzenlos...» an. Dabei wird es vom 27. Juli bis zum 4. August rund 30 Jahre nach dem Fall der Mauer nicht nur um musikalische Grenzen gehen, wie eine Sprecherin am Freitag mitteilte.

Zwickau feiert Clara Schumann - Mehr als die Ehefrau Roberts

01.03.19 (dpa) -
Zwickau - Zwickau feiert 2019 ein ganzes Jahr lang Schumann. Dieses Mal steht jedoch nicht Robert, sondern Clara im Mittelpunkt. Mit viel Musik, vor allem auch von Künstlerinnen, begeht die westsächsische Stadt den 200. Geburtstag der am 13. September 1819 in Leipzig geborenen Pianistin.

«Mut zur Erneuerung» - Kurt Weill Fest Dessau zur Moderne beginnt

01.03.19 (dpa) -
Dessau-Roßlau - 100 Jahre Bauhaus und Kurt Weill gehen hier Hand in Hand: Unter dem Motto «Mut zur Erneuerung» beginnt am Freitag (1.3.) das Kurt Weill Fest Dessau. Bis zum 17. März stehen knapp 50 Veranstaltungen auf dem Programm, rund 600 Künstlerinnen und Künstler sind angekündigt.

Geiger Joshua Bell erhält Preis der Dresdner Musikfestspiele

01.03.19 (dpa) -
Dresden - Der amerikanische Geiger Joshua Bell erhält den mit 25 000 Euro dotierten Preis der Dresdner Musikfestspiele. Bell erreiche mit seinem poetischen Violinspiel Klassikfans aller Generationen und Nationalitäten, erklärte Festspielintendant Jan Vogler am Donnerstag: «Er ist heute einer der charismatischsten und erfolgreichsten Musiker weltweit.»

Die Zukunft der Orchester ist weiblich – Frauen in Berufsorchestern: Gleiches Geld für gleiche Arbeit

01.03.19 (PM - DOV) -
Im Vorfeld des Internationalen Weltfrauentages am 8. März macht die Deutsche Orchestervereinigung darauf aufmerksam, dass in Berufsorchestern kein Gender Pay Gap existiert. „Die geltenden Tarifverträge unterscheiden nicht zwischen den Geschlechtern“, sagt Gerald Mertens, Geschäftsführer der Deutschen Orchestervereinigung. „Im Vergleich zu anderen Feldern des Kultursektors und vielen Wirtschaftszweigen bekommen Frauen und Männer gleiches Geld für gleiche Arbeit.“

Pianist, Dirigent, Komponist: Ausnahmemusiker André Previn ist tot

01.03.19 (Christina Horsten, dpa) -
André Previn gewann Oscars und Grammys, war unter anderem mit Mia Farrow und Anne-Sophie Mutter verheiratet und feierte riesige Erfolge als Komponist, Dirigent und Pianist. Jetzt ist der in Berlin geborene Ausnahmemusiker im Alter von 89 Jahren gestorben.

Deutscher Musikautorenpreis 2019: Wolfgang Rihm wird für Lebenswerk geehrt

28.02.19 (PM - GEMA) -
Der renommierte Komponist und Essayist Wolfgang Rihm wird mit dem Deutschen Musikautorenpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Wolfgang Rihm hat seinen eigenen, expressiven Stil stets konsequent weiterentwickelt und dabei Gattungsgrenzen überschritten. Er blickt auf ein Werk von über 500 Kompositionen und ist der meistgespielte deutsche Komponist der Gegenwart. Die GEMA ehrt alle diesjährigen Preisträger bei einer Gala am 14. März in Berlin.

Vertreter fusionierter Theater Deutschlands treffen sich in Gera

28.02.19 (PM) -
Die Arbeit an fusionierten Theatern stellt eine besondere Herausforderung dar und zeichnet sich durch viele Besonderheiten aus. Zum gemeinsamen Austausch darüber treffen sich am Freitag, 8. März 2019 in Gera Intendanten und Geschäftsführer solcher Häuser aus ganz Deutschland.

nmz news update_0228: März-Ausgabe der nmz | Musikjournalismus | Studium | neue musik

28.02.19 (Martin Hufner) -
Vor 50 Jahren als „Neue Musikzeitung“ aus der „Musikalischen Jugend“ hervorgegangen. Ein Rückblick und ein Blick in Gegenwart und Zukunft des Musikjournalismus von unserem Herausgeber Theo Geissler. Er leitet darin auch ein in das Schwerpunktthema der März-Ausgabe: Musikjournalismus. In unserem Leitartikel nimmt Carla Maria Bangert trimedialen Abschied von der Musikkritik. Mehr in unserem news update vom 28. Februar 2019.

Kulturreferent: Nazi-Mitläufer taugt nicht als Namensgeber für Schule

28.02.19 (dpa) -
Augsburg - In Augsburg wird seit Wochen intensiv über die Umbenennung einer nach dem Komponisten Werner Egk benannten Grundschule gestritten. Egk (1901-1983) wird Mitläufertum während der Nazizeit vorgeworfen. Nun hat sich Augsburgs Kulturreferent Thomas Weitzel deutlich für eine Umbenennung der Schule ausgesprochen.

Eine Million Euro für Brandenburger Kultureinrichtungen

28.02.19 (dpa) -
Potsdam/Berlin - Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) stellt den Kultureinrichtungen Brandenburgs rund eine Million Euro für Modernisierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen zur Verfügung. Unter anderem soll das Geld dem Potsdamer Schloss Cecilienhof, dem Staatstheater Cottbus sowie dem Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum in Rheinsberg zugutekommen, wie Grütters am Mittwoch sagte.

40 Bewerber wollen Regensburger Domspatzen leiten

28.02.19 (dpa) -
Regensburg - Für die Stelle des Leiters der Regensburger Domspatzen haben sich 40 Männer und Frauen beworben. Acht Kandidaten sind nun in der engeren Auswahl. Sie waren bereits zum Dirigieren in Regensburg, wie der Bistumssprecher Clemens Neck am Mittwoch sagte. Der Bayerische Rundfunk hatte zuvor darüber berichtet.

Bund fördert mit vier Millionen Euro Kulturprojekte im Osten

27.02.19 (dpa) -
Berlin (dpa) - Mit vier Millionen Euro fördert der Bund Kulturprojekte in Ostdeutschland. Im Rahmen des Programmes ist finanzielle Unterstützung für aktuell 30 Projekte vorgesehen.

Moritzburg Festival ernennt Chefdirigenten: Josep Caballé Domenech

27.02.19 (dpa) -
Moritzburg - Das Orchester des Moritzburg Festivals für Kammermusik hat künftig einen Chefdirigenten. Wie das Musikfest am Mittwoch bekanntgab, bekleidet der katalanische Dirigent Josep Caballé Domenech dieses Amt. Er hatte bereits seit 2016 mit jungen Musikern in Moritzburg zusammengearbeitet, die dort jedes Jahr von der festivaleigenen Akademie eingeladen werden und dann ein Orchester bilden. Es tritt erstmals am 10. August im Kulturpalast Dresden auf.

Latchinian wird künstlerischer Leiter der Hamburger Kammerspiele

27.02.19 (dpa) -
Hamburg - Der ehemalige Intendant des Volkstheaters Rostock, Sewan Latchinian, wird künstlerischer Leiter an den Hamburger Kammerspielen. Der 58-jährige Schauspieler und Theaterregisseur solle vom 1. August an das Führungsteam um Intendant Axel Schneider und Dramaturgin Anja del Caro verstärken, teilte das Theater am Mittwoch mit.
Inhalt abgleichen