KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Rebellische Märchenprinzessin - Andrew Lloyd Webbers «Cinderella»

07.07.21 (Christoph Meyer, dpa) -
London - Andrew Lloyd Webber hat eine Anti-Cinderella erschaffen, die aneckt und rebelliert. Im Vorfeld der wegen Corona immer wieder verschobenen Premiere für sein neues Musical gibt sich auch der Altmeister unbotmäßig - und würde sogar für seine Kunst hinter Gitter gehen.

Sächsische Musiker*innen und Ensembles streamen vom 10. Juli bis 12. August weltweit

07.07.21 (PM) -
Für 64 sächsische Musiker und Ensembles soll es der freudige Abschluss nach einem langen, allzu stillen Corona-Winter werden: Dank einer Kooperation mit »So geht sächsisch« betreten sie vom 10. Juli bis 12. August 2021 noch einmal die Livestream-Bühne, um auf der internationalen Streamingplattform Dreamstage.live unter dem Motto »Music from Saxony« die kreative Vielfalt Sachsens zu präsentieren.

Länder-Staatskanzleien wollen Großveranstaltungen wieder erlauben

07.07.21 (dpa) -
Berlin - Anfeuern, mitfiebern, jubeln - das alles geht besser vor Ort. Für Sportfans rückt der nächste Stadionbesuch in greifbare Nähe. Und auch für Kulturliebhaber ändert sich etwas.

Mehr als «Zuckerpuppe» und «Krimi-Mimi» - Bill Ramsey liebte den Jazz

07.07.21 (Dorit Koch, dpa) -
Hamburg - Selbst im hohen Alter stand Bill Ramsey noch auf der Bühne. Dass seine Kräfte beim Gehen ein bisschen schwächer geworden waren - egal. Gemeinsam mit Ehefrau Petra überlegte er dann eben einfach bloß, mit welchem Gehstock er das Konzert bestreiten sollte. Das Anstrengende an Tourneen seien nur die Vorbereitungen und die Reisen. «Aber auf der Bühne, da werde ich nicht so schnell müde», sagte der Musiker, dessen Lieder einst oft in den Bestenlisten des Schlagers landeten - dabei galt seine große Liebe immer dem Jazz. Jetzt ist der Musiker im Alter von 90 Jahren in Hamburg gestorben.

SWR2 reformiert Programm - mehr digitale Formate

05.07.21 (dpa) -
Stuttgart - Das Kulturradio SWR2 strukturiert ab Herbst sein Programm um und schafft dabei auch Kapazitäten für neue digitale Formate. Dafür würden derzeit beispielsweise der Musik-Podcast «Hear my voice!» oder die Podcast-Dokuserie «Shit happens» entwickelt.

Brandenburgs Kulturrat dringt auf langfristige Förderung über Gesetz

05.07.21 (dpa) -
Potsdam - Die Kulturschaffenden in Brandenburg halten eine langfristige Förderung per Gesetz vor allem zur Unterstützung solo-selbstständiger Künstler für notwendig. «Die Kulturförderung muss überdacht und angepasst, fairer, transparenter, unbürokratischer und langfristiger gestaltet werden - zum Beispiel im Rahmen eines Kulturfördergesetzes für Brandenburg», sagte die Sprecherin des Kulturrats Brandenburg, Julia Diebel, der Deutschen Presse-Agentur in Potsdam.

Schwungvoller Start fürs Schleswig-Holstein Musik Festival

05.07.21 (dpa) -
Lübeck - Nach mehr als einem Jahr Pause wegen der Corona-Pandemie hat das Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) einen fulminanten Neustart hingelegt. Beim Eröffnungskonzert am Sonntag in Lübeck bejubelte das Publikum in der Musik- und Kongresshalle den polnisch-kanadischen Pianisten Jan Lisiecki und das NDR Elbphilharmonie Orchester unter der Leitung von Pablo Heras-Casado.

Louis Armstrong: Vor 50 Jahren starb der «König des Jazz»

05.07.21 (Christina Horsten, dpa) -
New York - Aus armen Verhältnissen in New Orleans kämpfte sich Louis Armstrong in den Musik-Olymp. Der Tod des wohl berühmtesten Trompeters der Jazz-Geschichte ist jetzt 50 Jahre her - und sein bescheidenes Wahl-Zuhause im New Yorker Stadtteil Queens gedenkt weiter.

Wagners größte Corona-Herausforderung: Nicht den Mut verlieren

04.07.21 (Britta Schultejans, dpa) -
Bayreuth - Ob die Bayreuther Festspiele in diesem Jahr stattfinden können oder es am 25. Juli auf dem Grünen Hügel still bleibt, stand lange auf der Kippe. Nun soll das wohl berühmteste Opern-Festival Deutschlands über die Bühne gehen - zur großen Freude seiner Chefin.

4. Juli 2021: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen

04.07.21 (dpa) -
Musical «Goethe» feiert Premiere bei Bad Hersfelder Festspielen +++ Jan Lisiecki eröffnet das Schleswig-Holstein Musik Festival +++ Konzert mit Vogelgezwitscher - Musikfeste auf dem Lande sind zurück

Jacopo Salvatori gewinnt den Kompositionswettbewerb der Oper Leipzig

04.07.21 (dpa, PM) -
Leipzig - Der Italiener Jacopo Salvatori hat den mit 2000 Euro dotierten Kompositionswettbewerb der Oper Leipzig gewonnen. Der Publikumspreis ging an seinen Landsmann Alberto Marcantonio (1000 Euro), teilte die Oper mit. Eine Jury habe unter knapp 40 eingereichten Partituren drei für das Finale ausgewählt.

Finanzielle Unterstützung für freie Künstler in Bayern verlängert

04.07.21 (dpa) -
München - Die Corona-Hilfen für selbstständige Kunstschaffende im Freistaat werden bis einschließlich Dezember verlängert. Ab Montag können Künstler sowie Angehörige kulturnaher Berufe über Bayern Innovativ wieder Anträge stellen, und zwar für den Zeitraum von Juli bis Dezember 2021, wie das Kunstministerium am Sonntag mitteilte.

Veranstalter beantragen Bundeshilfe in Höhe von 46 Millionen Euro

04.07.21 (dpa) -
Hamburg - Kulturveranstaltungen unbürokratisch und schnell auch unter Corona-Bedingungen ermöglichen: Das ist das Ziel des Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen. Insgesamt stellt der Bund dafür 2,5 Milliarden Euro zur Verfügung.

Niederländischer Komponist Louis Andriessen mit 82 Jahren gestorben

01.07.21 (dpa) -
Amsterdam - Der niederländische Komponist Louis Andriessen ist tot. Er starb im Alter von 82 Jahren in einem Pflegeheim bei Amsterdam, teilte seine Frau am Donnerstag der Nachrichtenagentur ANP mit. Andriessen litt an der Alzheimer-Krankheit. Er galt als der bekannteste zeitgenössischste Komponist des Landes und als der einflussreichste seiner Generation. Andriessen wurde als Mitbegründer der sogenannten Haager Schule gesehen, einer avantgardistische Strömung seit Mitte des 20. Jahrhunderts.

Düsseldorfer Rat stimmt weiterer Theater-Ehe mit Duisburg zu

01.07.21 (dpa) -
Düsseldorf/Duisburg - Der Rat der Stadt Düsseldorf hat der Fortsetzung der langjährigen Theatergemeinschaft Düsseldorf-Duisburg zugestimmt. Die Entscheidung sei in einer Sitzung am Donnerstag gefallen, teilte die die Kommune am Abend mit. Die Zukunft der Theatergemeinschaft sei damit für weitere fünf Jahre - also bis 2027 - gesichert.

1. Juli 2021: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen

01.07.21 (dpa) -
BR-Symphonieorchester in neuer Spielzeit mit Rattle und Mallwitz +++ Kunstfest Weimar lockt trotz Pandemie mit 165 Veranstaltungen +++ Dresdner Sinfoniker spielen auf den Dächern der Lenzsiedlung +++ «Stelzenfestspiele bei Reuth» locken mit himmlischem Programm +++ Oper am Rhein plant 18 Premieren in neuer Spielzeit

Vertrag für Josef E. Köpplinger am Gärtnerplatz-Theater verlängert

01.07.21 (dpa) -
München - Josef E. Köpplinger bleibt weiter Intendant des Staatstheaters am Gärtnerplatz in München. Sein Vertrag sei bis Ende August 2027 verlängert worden, sagte Kunstminister Bernd Sibler (CSU) am Donnerstag. Sibler lobte die künstlerischen Erfolge des Österreichers, der das Haus seit 2012 führt: «Durch die gelungene Mischung von klassischen Opernproduktionen, Operetten, modernen Musicals und experimentierfreudigem Tanztheater auf höchstem künstlerischen Niveau genießt das Gärtnerplatztheater große Beliebtheit bei einem breiten Publikum.»

Instrumentalwettbewerb Markneukirchen 2022 ausgeschrieben

01.07.21 (dpa) -
Markneukirchen - Nach der coronabedingten Absage 2020 wird der Internationale Instrumentalwettbewerb Markneukirchen für die Fächer Horn und Tuba 2022 nachgeholt. Hornisten können sich um eine Teilnahme bis zum 10. Januar 2022 bewerben und Tubisten bis Ende Januar 2022, wie die Stadtverwaltung als Veranstalter mitteilte.

Mehrere Fraktionen wollen Musik- und Jugendkunstschulen in Thüringen fördern

01.07.21 (dpa) -
Erfurt - Mehrere Fraktionen im Thüringer Landtag haben sich offen gezeigt für einen CDU-Vorschlag zur Förderung von Musik- und Jugendkunstschulen. Abgeordnete von Rot-Rot-Grün wiesen jedoch in der Landtagssitzung am Donnerstag darauf hin, dass das Gesetz unter anderem wegen der Anhörungsfristen bis zur geplanten Landtagswahl im Herbst wohl nicht mehr verabschiedet werden könne.

Kulturbranche beklagt Benachteiligung - Offener Brief an Söder

01.07.21 (dpa) -
München - Münchner Kulturveranstalter greifen die Staatsregierung nach Hygiene-Verstößen bei den Spielen der Fußball-EM scharf an und werfen ihr mangelnden Respekt vor der Kultur vor. «Sie erlauben 14 500 Besucher in der Allianz Arena, mit im Fernsehen gut dokumentierten und mangelhaften Hygienekonzepten. Bei Kulturveranstaltungen im Freien waren bislang maximal 500 Personen genehmigt und sind erst ab heute 1500 Teilnehmer:innen erlaubt.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: