KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Künstler drohen Salzburger Festspielen mit arbeitsrechtlicher Klage

12.11.22 (dpa) -
Wien - Freischaffende Sänger wollen notfalls mit rechtlichen Mitteln gegen angebliche arbeitsrechtliche Missstände bei den Salzburger Festspielen vorgehen. Der Wiener Rechtsanwalt Georg Streit kündigte am Freitag bei einer Pressekonferenz an, dass er eine Musterklage im Namen eines Chorsängers vorbereiten werde, falls es nicht in nächster Zeit zu einer Einigung kommt.

Rund 550 Sänger beim Landeschortreffen Thüringen

12.11.22 (dpa) -
Weimar - Mit einem Repertoire vom Oratorium bis zum Popsong tritt die Thüringer Chorszene seit Samstag in Weimar auf. 16 Ensembles mit insgesamt rund 550 Sängerinnen und Sängern hatten sich für das achte Landeschortreffen in der Klassikerstadt am Wochenende angemeldet, wie der Landesmusikrat Thüringen mitteilte.

Bundesregierung unterstützt Kultureinrichtungen und Projekte

12.11.22 (dpa) -
Bund unterstützt «Baltic Sea Philharmonic»-Orchester +++ Mehr Etat für auswärtige Kultureinrichtungen +++ Dresdner Musikfestspiele erhalten Bundesförderung für Wagner-Projekt

Deutscher Bundestag: Kultur- und Medienetat des Bundes steigt auf 2,39 Milliarden Euro in 2023

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat gestern die Kultur der Demokratie entscheidend gestärkt und einen Aufwuchs des Etats der Staatsministerin für Kultur und Medien, Claudia Roth, im Vergleich zum Vorjahr um knapp 94 Millionen Euro erreicht. Damit stehen im kommenden Jahr erstmals rund 2,39 Milliarden Euro für die Kultur- und Medienpolitik des Bundes zur Verfügung - ein Zuwachs von rund 4 Prozent gegenüber 2022.

11.11.2022: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen

11.11.22 (dpa) -
Lucerne Festival thematisiert 2023 «Sehnsucht nach der heilen Welt» +++ «Hänsel und Gretel» der Staatsoper Hamburg wird 50 - Theater sucht Zeitzeugen +++ «Hyäne Fischer - Das totale Musical» - Was hat es mit der Kunstfigur auf sich?

Wieder volle Theatersäle bei Weihnachtsmärchen in Sachsen-Anhalt

11.11.22 (Dörthe Hein, dpa) -
Stendal/Magdeburg/Halle - In den Theatern beginnt die Zeit der Weihnachtsmärchen. Klassiker kommen auf die Bühne wie auch weniger bekannte Stücke. Wie steht es um die Nachfrage nach zwei Jahren mit coronabedingten Einschränkungen?

Dirigent Herbert Blomstedt erhält Großes Verdienstkreuz mit Stern

11.11.22 (dpa) -
Leipzig - Der Dirigent Herbert Blomstedt ist künftig Träger des Großen Verdienstkreuzes mit Stern, einer besonderen Stufe des Bundesverdienstordens. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) überreichte dem 95 Jahre alten Maestro die Auszeichnung am Donnerstagabend im Leipziger Gewandhaus stellvertretend für Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Riesiger Wasserschaden nach Fehlalarm: Görlitzer Theater geschlossen

11.11.22 (dpa) -
Görlitz - Nach einem großen Wasserschaden bleibt das Gerhart Hauptmann-Theater in Görlitz bis voraussichtlich 26. November geschlossen. Am Dienstag war nach einem Fehler im Brandmeldesystem die Sprühflutanlage auf der großen Bühne des historischen Theatergebäudes von 1851 ausgelöst worden, wie das Theater am Donnerstag mitteilte.

Deutscher Kulturrat: Kulturpass für 18-Jährige – viele Fragen offen

Der Haushaltsausschuss hat gestern einen „Kulturpass für 18-Jährige“ beschlossen. 100 Millionen Euro stehen 2023 für die Einführung des Kulturpasses zur Verfügung. Wie Kulturstaatsministerin Claudia Roth im Ausschuss ausführte, soll – ähnlich wie in Frankreich – der Kulturpass im Wert von 200 Euro an 18-Jährige ausgegeben werden. Damit solle ihnen beispielsweise der Kauf von Büchern oder auch der Besuch von Kino oder Ausstellungen ermöglicht werden, erläuterte die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Die Mittel sind im Haushalt bis zur Vorlage eines Umsetzungsvorschlags gesperrt.

Deutscher Kulturrat Stellungnahme zum Urheberrecht: Was ist jetzt zu tun!

Kulturrat legt Stellungnahme zu anstehenden urheberrechtlichen Fragen in dieser Legislaturperiode vor.

Deutscher Bundestag Haushalt 2023: Kulturpass für 18-Jährige

Der Haushaltsausschuss hat am Donnerstag einen kräftigen Aufwuchs des Kulturetats des Bundes für 2023 beschlossen. Unter anderem sollen 100 Millionen Euro für die Einführung eines Kulturpasses für junge Menschen zur Verfügung gestellt werden. Wie Kulturstaatssekretärin Claudia Roth (Bündnis 90/Die Grünen) im Ausschuss ausführte, soll – ähnlich wie in Frankreich – der Kulturpass im Wert von 200 Euro an 18-Jährige ausgegeben werden. Damit solle ihnen beispielsweise der Kauf von Büchern oder auch der Besuch von Kino oder Ausstellungen ermöglicht werden, erläuterte die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Die Mittel sind im Haushalt bis zur Vorlage eines Umsetzungsvorschlags gesperrt.

Endgültiges Aus für Siegel-Musical «'N bisschen Frieden»

10.11.22 (dpa) -
Duisburg - Drei Wochen nach der rauschenden Premiere mit viel Prominenz steht das Aus des neuen Ralph-Siegel-Musicals «'N bisschen Frieden - Rock'n'Roll Summer» in Duisburg fest. Die eigens gegründete Produktionsfirma NBF Musical Production GmbH habe einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt, bestätigte Geschäftsführer Wolfgang DeMarco.

Barenboim hofft auf baldige Genesung - kein Zeitplan

10.11.22 (dpa) -
Berlin - Der erkrankte Pianist und Dirigent Daniel Barenboim setzt auf eine möglichst rasche Rückkehr in den Musikbetrieb. Der Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper Unter den Linden konzentriere sich derzeit auf seine Gesundheit und hoffe schon bald wieder so weit genesen zu sein, dass er seine Aufgaben wieder wahrnehmen könne, hieß es von Seiten seines Managements auf dpa-Anfrage.

Warnstreiks bei Öffentlich-Rechtlichen führen zu Programmauswirkungen

10.11.22 (dpa) -
München/Köln - Warnstreiks von Beschäftigen haben sich am Mittwoch auf das Programm mehrerer öffentlich-rechtlicher Sender ausgewirkt. Gewerkschaften hatten zu den Arbeitsniederlegungen aufgerufen, um Druck in den laufenden Tarifverhandlungen zu machen. Es sind nicht die ersten Warnstreiks in dem Konflikt.

Theater und Orchester GmbH behält Führungsdoppel Müller/Bähr

10.11.22 (dpa) -
Neustrelitz - Eines der größten Mehrspartentheater in Mecklenburg-Vorpommern - die Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz - setzt bei der Führungsspitze auf Kontinuität. Wie die GmbH am Mittwoch mitteilte, sind die Verträge für den Intendanten und Operndirektor Sven Müller und dessen kaufmännischen Geschäftsführer Malte Bähr um fünf Jahre bis 2029 verlängert worden.

Land fördert Vermarktung der Thüringer Bachwochen

10.11.22 (dpa) -
Erfurt - Das Land unterstützt die Vermarktung der Thüringer Bachwochen mit 62 820 Euro. Einen entsprechenden Förderbescheid übergab Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) am Mittwoch an die Veranstalter. Die Thüringer Bachwochen sind den Angaben zufolge mit jährlich mehr als 20 000 Besuchern das größte Festival klassischer Musik im Freistaat.

ESC 2023: «Unser Lied für Liverpool» könnte aus Tiktok-Welt kommen

10.11.22 (dpa) -
Hamburg - Es geht um «Unser Lied für Liverpool»: Für den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (ESC) wird erstmals einer der Acts über das soziale Netzwerk Tiktok nominiert. Das teilte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Mittwoch in Hamburg mit. Tiktok wendet sich mit seinen markanten Videos im Hochformat an eine sehr junge Zielgruppe.

»Elbphilharmonie Visions« - Neues Festival für zeitgenössische Musik in Hamburg

09.11.22 (PM) -
Die Elbphilharmonie und der NDR rufen ein neues Festival für zeitgenössische Musik ins Leben. »Elbphilharmonie Visions« soll sich künftig aller zwei Jahre der Musik des 21. Jahrhunderts widmen. Die erste Ausgabe vom 2. bis 12. Februar 2023 bringt u.a. Werke von Kaija Saariaho, John Adams, Anna Thorvaldsdottir, Thomas Larcher, Isabel Mundry und James Dillon zur Aufführung.

Deutsche Schüler mit Kinderoper «Brundibár» in jüdischer Gemeinde in Lettland

09.11.22 (dpa) -
Riga - Besondere Aufführung in Lettland: Ein Schülerensemble des Städtischen Gymnasiums Wülfrath ist in der jüdischen Gemeinde in Riga mit einer Kinderoper aufgetreten, die einst Kinder im KZ Theresienstadt aufgeführt hatten. 55 Schüler und Lehrer der Schule aus Nordrhein-Westfalen brachten das märchenhafte Werk «Brundibár», in der es um Solidarität und den Sieg über das Böse geht, am Dienstagabend auf die Bühne.

Neuvorhaben bewilligt: Robert Schumanns Poetische Welt

09.11.22 (PM) -
Von der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern wurde ein neues Akademievorhaben bewilligt. In einer historisch-kritischen Hybridausabe, bestehend aus einer digitalen Plattform und gedruckten Notenbänden, wird sowohl das musikalische als auch das dichterische und schriftstellerische Schaffen Robert Schumanns erschlossen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: