KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Fachkräftemangel: Musikalische Schulbildung ist bedroht

06.04.17 (PM - DLF) -
"In deutschen Schulen findet zu wenig Musikunterricht statt", sagte Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrats, in einem Interview mit dem Deutschlandfunk. Musik finde zu wenig statt, vor allem in der Grundschule. Für die viert-reichste Industrienation der Welt sei es ein Skandal, dass man sich so eine defizitäre Bildung erlaube.

Jan Böhmermann kritisiert Echo und deutsche Popmusik

06.04.17 (dpa) -
Berlin - Kurz vor der diesjährigen Echo-Verleihung hat Moderator Jan Böhmermann (36) die deutsche Popmusikindustrie scharf kritisiert. Der wichtigste deutsche Musikpreis ehre zu oft «seelenlose Kommerzkacke», beschwerte sich der Satiriker in einem Video, das am Donnerstag auf der Youtube-Seite seiner Sendung «Neo Magazin Royale» veröffentlicht wurde.

Orgelbauer Klais würdigt Akustik in Neubrandenburger Konzerkirche

06.04.17 (dpa) -
Neubrandenburg - Einer der weltweit führenden Orgelbauer, der Bonner Philipp Klais, hat die Klangqualität der Konzertkirche Neubrandenburg hervorgehoben. «So eine Akustik gibt es in keinem Konzertsaal der Welt», sagte der 50-Jährige am Mittwoch in Neubrandenburg.

Wagners «Ring» prägt neue Rheinoper-Spielzeit

06.04.17 (dpa) -
Düsseldorf - Die neue Spielzeit 2017/18 an der Deutschen Oper am Rhein steht im Zeichen von Richard Wagners «Ring des Nibelungen». Erstmals seit mehr als 25 Jahren wird an der Rheinoper mit ihren Bühnen in Düsseldorf und Duisburg wieder der komplette «Ring» aufgeführt. Regie führt bei allen vier Teilen Dietrich W. Hilsdorf, wie die Rheinoper am Mittwoch mitteilte.

Wiener Staatsoper mit Premieren und mehr Frauen am Pult

06.04.17 (dpa) -
Wien - Mit sechs Premieren von der Moderne bis zum Barock will die Wiener Staatsoper in der kommenden Saison punkten. Die beiden Opernstars Elina Garanca und Roberto Alagna geben Rollendebüts in «Samson et Dalila» von Camille Saint-Saëns. Ebenfalls im Programm, das am Mittwoch in Wien vorgestellt wurde, ist eine Inszenierung von Sergej Prokofjews «Der Spieler», eine adaptierte Version von Alban Bergs modernem Klassiker «Lulu» sowie das zeitgenössisches Stück «Dantons Tod» von Gottfried von Einem.

Steinway: Steigende Umsätze mit selbstspielendem Piano [update, 10.4.]

06.04.17 (dpa) -
Hamburg - Die Zukunft des Marktes für Tasteninstrumente sieht der Hamburger Klavierbauer Steinway & Sons verstärkt bei sehr wohlhabenden Privatkunden in China und Osteuropa. Doch auch Frankreich und Deutschland böten Wachstumsraten, sagte Guido Zimmermann, seit März neuer Geschäftsführer. «Wir setzen vermehrt auf Editionen von Instrumenten, die wir speziell für individuelle Käufer anfertigen», sagte Zimmermann.

Die Gasteig-Sanierung: Hochfliegende Träume und reale Debatten

05.04.17 (Cordula Dieckmann, dpa) -
München - Für Münchner ist der Gasteig eine feste Größe: Sie leihen Bücher aus, besuchen Konzerte oder belegen Volkshochschulkurse. Auswärtige Gäste kennen meist nur die Philharmonie. Das will der Gasteig-Chef ändern. Für seine hochfliegenden Pläne hat er nun grünes Licht bekommen.

Teodor Currentzis wird Chefdirigent des neuen SWR Symphonieorchesters

05.04.17 (dpa, Ulf Mauder) -
Mit dem Engagement des in der Klassikwelt umworbenen Teodor Currentzis als Chefdirigent des neuen Symphonieorchesters gelingt dem SWR ein Paukenschlag. Er soll dem Klangkörper nach einer umstrittenen Fusion ein Profil geben.

Acht Preisträger des Deutschen Musikeditionspreis "Best Edition"

05.04.17 (PM-DMV) -
Im 26. Jahr des renommierten Wettbewerbs haben sich 17 Verlage beteiligt und ihre besten Publikationen eingereicht. Die Jury setzt sich aus Vertretern der Bereiche Musikwissenschaft, Notenhandel, Graphik, Musikpädagogik und Musikkritik zusammen.

Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel: Haltung zeigen

05.04.17 (dpa) -
Zwickau - Die Wendezeit in seiner Heimatstadt Leipzig hautnah miterlebt zu haben, prägt Sebastian Krumbiegel bis heute. «Der Herbst '89 hat mich politisch angeknipst», sagte der Sänger der Prinzen bei einer Lesung am Dienstagabend in Zwickau. Er ärgere sich noch immer darüber, dass er nicht bei der Leipziger Montagsdemo vom 9. Oktober 1989 dabei gewesen sei.

Kerstin Behnke erhielt Ruf als neue Professorin für Chor- und Ensembleleitung in Weimar

05.04.17 (PM - HfMFL Weimar) -
Neben Prof. Midori Seiler im Fach Barockvioline hat die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar eine weitere neue Professur zum Sommersemester 2017 zu vermelden: Die Chor- und Orchesterdirigentin Kerstin Behnke erhielt den Ruf als Professorin für Chor- und Ensembleleitung mit dem Schwerpunkt klassische Chormusik. „Ich freue mich über unsere engagierte, zupackende und sehr ideenreiche neue Kollegin“, sagt Hochschulpräsident Prof. Dr. Christoph Stölzl. „Wir erwarten uns große Impulse für die Chorarbeit an unserer Hochschule.“

Generalmusikdirektor Timo Handschuh bleibt unter neuem Intendanten in Ulm

05.04.17 (dpa) -
Ulm - Der Generalmusikdirektor des Theaters Ulm hat seinen Vertrag verlängert: Timo Handschuh (41) wird bis 2021 die Geschicke des Philharmonischen Orchesters der Stadt Ulm bestimmen. Das gaben die Verwaltung des Theaters und der designierte Intendant Kay Metzger, der ab 2018 in Ulm arbeiten wird, am Dienstag bekannt.

Erle statt Palisander: Musikbranche setzt auf regionale Hölzer

05.04.17 (dpa, Thomas Maier) -
Frankfurt/Main - Auf der Frankfurter Musikmesse soll sich der Besucher - vom Kind bis zum «Best Ager» - austoben können. Die Aussteller haben ganz andere Sorgen: Beim Instrumentenbau wird das Verwenden von Tropenhölzern immer schwerer.

Deutscher Musikrat trauert um Karl Heinrich Ehrenforth

Mit Betroffenheit hat der Deutsche Musikrat vom Tod des Musikwissenschaftlers und Musikpädagogen Prof. Dr. Karl Heinrich Ehrenforth erfahren. Der ehemalige Inhaber des Lehrstuhls für Musikpädagogik und Musikdidaktik sowie Leiter des Studienganges Schulmusik an der Hochschule für Musik Detmold verstarb am Sonntag, 26. März 2017 im Alter von 87 Jahren.

Midori Seiler zur Professorin für Barockvioline an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar berufen

04.04.17 (PM - HfMFL Weimar) -
Der Ausbildungsbereich „Alte Musik“ an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar erhält prominente Verstärkung: Zum Sommersemester 2017 wurde die renommierte Geigerin Midori Seiler zur Professorin für Barockvioline berufen. Sie ist damit die vierte Professorin am Institut für Alte Musik neben Prof. Bernhard Klapprott (Cembalo, Clavichord, Orgel), Prof. Imke David (Viola da gamba) und Prof. Myriam Eichberger (Blockflöte). Bereits in den Jahren 2010 bis 2013 hatte Midori Seiler eine Professur für Barockvioline an der Weimarer Musikhochschule inne. „Wir freuen uns sehr, diese bedeutende Künstlerin und Pädagogin für unser Haus gewonnen zu haben“, sagt Hochschulpräsident Prof. Dr. Christoph Stölzl.

Steven Isserlis erhält den »Glashütte Original MusikFestspielPreis« 2017

04.04.17 (PM) -
Dresden - Musik ist essentiell für die kindliche Entwicklung, findet der britische Cellist Steven Isserlis. Neben seinen Auftritten als gefeierter Konzertsolist mit international führenden Orchestern und Dirigenten ist auch das Komponieren und Spielen für Kinder ein wichtiger Schwerpunkt seiner Arbeit. Zudem hat er drei Bücher für Kinder veröffentlicht, die sich in anekdotisch-informativer Weise mit dem Leben berühmter Komponisten befassen und gibt Meisterklassen auf der ganzen Welt.

Deutsche inszeniert Oper über Prager Stalinstatue am Tschechischen Nationaltheater

04.04.17 (dpa) -
Prag - Das tragische Schicksal eines Bildhauers im Stalinismus ist Thema einer neuen Oper am tschechischen Nationaltheater. Otakar Svec hatte den Wettbewerb für eine monumentale Statue des sowjetischen Diktators gewonnen. Doch noch vor der Enthüllung des 17 000 Tonnen schweren Kolosses über Prag im Mai 1955 begingen Svec und seine Frau Selbstmord.

Geiger Thomas Brandis gestorben

04.04.17 (dpa) -
Berlin/Lübeck - Der Geiger Thomas Brandis, langjähriger Konzertmeister der Berliner Philharmoniker, ist tot. Brandis sei am 30. März mit 81 Jahren nach einer langen Krankheit gestorben, teilten die Philharmoniker und die Musikhochschule Lübeck, wo Brandis bis 2015 lehrte, am Montag mit.

Kulturzentrum-Chef Wagner: München heimlicher Favorit der Musikszene [update 19:00]

04.04.17 (Cordula Dieckmann, dpa) -
München - Die Münchner Philharmoniker sind berühmt, ihre Spielstätte ist jedoch umstritten - wegen der Akustik. Nun soll das Kulturzentrum Gasteig mit der Philharmonie saniert werden. An diesem Mittwoch berät der Stadtrat. Gasteig-Chef Max Wagner ist voller Erwartung.

Komponist Sebastian Schuster bekommt Jazzpreis des Landes Baden-Württemberg

04.04.17 (dpa) -
Stuttgart - Der Komponist Sebastian Schuster wird mit dem Jazzpreis der Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Das gab Kunststaatssekretärin Petra Olschowski am Montag in Stuttgart bekannt. Die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung wird demnach am 18. Juli bei einem Konzert von Schuster und dem Zweitplatzierten Christoph Beck im Wilhelma Theater in Stuttgart verliehen.
Inhalt abgleichen