KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Schuberts "Winterreise" für Obdachlose

09.03.17 (dpa) -
Berlin - Unter dem Motto «Oper für Obdach» wird am Freitag im Berliner Hauptbahnhof Musik erklingen. Bariton Christoph von Weitzel will dort gemeinsam mit dem Pianisten Frank Wasser eine Kurzfassung von Franz Schuberts «Winterreise» aufführen. «Wir wollen auf die Situation der Obdachlosen aufmerksam machen», sagte Ortrud Wohlwend von der Berliner Stadtmission, die das Projekt initiierte.

Berlin-Cottbus-Breslau – „Kulturzug“ bis 2018 verlängert

09.03.17 (dpa) -
Der „Kulturzug“ von Berlin über Cottbus nach Breslau geht in die Verlängerung. Wie der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) am Mittwoch mitteilte, wird der Betrieb aufgrund der großen Nachfrage bis Ende 2018 fortgesetzt.

Helge Schneider will nur noch auf die Bühne

09.03.17 (dpa) -
Der Entertainer und Musiker Helge Schneider (61) will keine Studioalben, Filme oder Bücher mehr produzieren. „Ich denke, ich bin alt genug, um zu sagen: So, ich trete jetzt nur noch auf“, sagte Schneider am Mittwoch in Berlin bei einer Veranstaltung zu seiner sommerlichen Open-Air-Tour. „Wenn ich eine CD, einen Film oder ein Buch mache, dann muss ich da so lange dran drehen, bis sich das auch verkaufen lässt“, sagte Schneider. Dabei gehe aber der Spaß verloren.

Sound-Alchemist und Musiklegende - John Cale wird 75

08.03.17 (dpa, Uli Hesse) -
London - Der Avantgarde-Rock-Pionier dominierte die frühen Alben der Kultband Velvet Underground. Er verschob die Grenzen von Sound immer weiter und beeinflusste Generationen von Künstlern mit seiner vielseitigen experimentellen Musik. Nun wird John Cale 75.

Liszt-Oper feiert nach 170 Jahren in England Premiere

07.03.17 (nmz/kiz) -
Cambridge/Weimar - Uraufführung nach 170 Jahren: Eine unvollendete Oper von Franz Liszt soll im Juni in Großbritannien erstmals auszugsweise aufgeführt werden. Das Manuskript für die Oper war vor mehr als zehn Jahren von David Trippett, einem Musikforscher der Universität Cambridge, in einem Archiv in Weimar gefunden worden.

Rossini-Experte und Dirigent Alberto Zedda ist tot

07.03.17 (dpa) -
Rom/Pesaro - Der italienische Dirigent Alberto Zedda ist tot. Er sei am Montag in Pesaro gestorben, sagte ein Sprecher des Rossini Opera Festivals am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Der Musikwissenschaftler wurde 89 Jahre alt. Der am 2. Januar 1928 in Mailand geborene Zedda galt als Experte des italienischen Opernkomponisten Gioachino Rossini (1792-1868) und als treibende Kraft der Rossini-Renaissance in der Opernwelt.

Gema zeichnet Komponistin Gubaidulina für ihr Lebenswerk aus

07.03.17 (dpa) -
München - Die Gema ehrt die russische Komponistin Sofia Gubaidulina (85) für ihr Lebenswerk. Die undotierte Auszeichnung soll ihr bei der Verleihung des Deutschen Musikautorenpreises am 30. März in Berlin überreicht werden, teilte die Gema am Dienstag in München mit.

hr-Sinfonieorchester plant kommende Spielzeit mehr als 100 Konzerte

07.03.17 (dpa) -
Frankfurt/Main - Das hr-Sinfonieorchester plant für die kommende Spielzeit mehr als 100 Konzerte - allein 86 davon in Hessen. Dabei will Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada vor allem die Musik von Gustav Mahler und Igor Strawinsky vorstellen, wie der Hessische Rundfunk (hr) am Dienstag in Frankfurt mitteilte.

Mozart und Wagner in Perfektion - Opernsänger Kurt Moll gestorben

07.03.17 (dpa, Elke Richter) -
München - Eine tiefdunkle, samtige Stimme ist für immer verstummt: Der Opernsänger Kurt Moll ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Schon seinem Abschied von der Bühne im Jahr 2006 trauerten nicht nur viele Münchner Operngänger nach. «Wie kein anderer vermochte es Kurt Moll, die großen Bass-Partien von Wagner, Mozart und Strauss zum Leben zu erwecken», betont der Intendant der Bayerischen Staatsoper, Nikolaus Bachler.

Internationale Händel-Festspiele locken 14 000 Gäste nach Karlsruhe

06.03.17 (dpa) -
Karlsruhe - Mit rund 14 000 Besuchern sind die 40. Internationalen Händel-Festspiele in Karlsruhe zu Ende gegangen. Der Generalintendant des Badischen Staatstheaters, Peter Spuhler und der künstlerische Leiter der Festspiele, Michael Fichtenholz, äußerten sich am Montag zufrieden mit der zweiwöchigen Veranstaltungsreihe.

Mehr Geld für Schauspieler und Orchestermusiker

06.03.17 (dpa) -
Köln - Künstlerisch Beschäftigte an Stadt- und Staatstheatern sowie an Landesbühnen bekommen höhere Gagen. Die Gewerkschaften (DOV, GDBA, DdO) und der Deutsche Bühnenverein als Arbeitgeberverband haben sich auf steigende Vergütungen geeinigt. Das teilte der Bühnenverein am Montag in Köln mit.

Markneukirchner Musikinstrumente stehen auf dem Lehrplan

06.03.17 (dpa) -
Markneukirchen - Das Musikinstrumenten-Museum Markneukirchen (Vogtlandkreis) dient Schulen im Musikwinkel als ungewöhnliches Klassenzimmer: Erstmals nutzen es Gymnasiasten der Stadt, um Zeichnungen für den Kunstunterricht anzufertigen, sagte Museumsdirektorin Heidrun Eichler der Nachrichtenagentur dpa.

Bariton Samuel Hasselhorn gewinnt Gesangswettbewerb «Das Lied»

06.03.17 (nmz/kiz) -
Heidelberg - Der deutsche Bariton Samuel Hasselhorn hat den internationalen Gesangswettbewerb «Das Lied» in Heidelberg gewonnen. Der 26-Jährige platzierte sich im Finale am Samstagabend vor Mezzosopranistin Clara Osowski aus den USA und Bariton Johann Kristinsson aus Island, wie die Veranstalter mitteilten.

«Telemania» - Magdeburg startet ins Telemann-Jahr 2017

06.03.17 (dpa) -
Magdeburg - Magdeburg feiert den Barock-Komponisten Georg Philipp Telemann in diesem Jahr mit einer Veranstaltungsreihe, die möglichst viele Menschen erreichen soll: «Telemania». Geplant sind nicht nur klassische Konzerte für Kenner, sondern auch für Liebhaber jüngerer Musikrichtungen wie Jazz und Hip-Hop.

94. Bachfest kommt 2019 nach Rostock

03.03.17 (dpa) -
Rostock - Passend zum anstehenden Doppeljubiläum der Jahre 2018 und 2019 wird die Hansestadt Rostock im übernächsten Jahr das 94. Bachfest der Leipziger Neuen Bachgesellschaft ausrichten. Mit bis zu 60 Veranstaltungen wird das Programm vom 10. bis 19. Mai 2019 unter dem Thema «Kontrapunkte» gestaltet, teilte der Bachverein am Freitag mit.

Kulturrat setzt Theatermuseum Düsseldorf auf Rote Liste

03.03.17 (dpa) -
Düsseldorf/Berlin - Der Deutsche Kulturrat hat das Theatermuseum Düsseldorf auf die Rote Liste bedrohter Kultureinrichtungen gesetzt. Das Museum mit Dokumenten zum Theater vom 16. bis 21. Jahrhundert solle 2020 aus Sparzwängen in die alte Hauptpost am Hauptbahnhof umziehen, hieß es am Freitag zur Begründung.

Dirigent Barenboim sorgt sich um musikalische Bildung

03.03.17 (dpa) -
München/Berlin - Der Dirigent und Pianist Daniel Barenboim (74) macht sich Sorgen um die musikalische Erziehung. Früher sei klassische Musik ein Teil der Bildung gewesen, sagte er der «Süddeutschen Zeitung» (Freitag). «Jemand, der Pablo Picasso geschätzt hat, kannte auch Igor Strawinsky. Und derjenige, der den Maler Paul Klee bevorzugte, kannte auch den Musiker Arnold Schönberg.»

Spotify meldet 50 Millionen Abo-Kunden

03.03.17 (dpa) -
Stockholm - Der Musikstreaming-Marktführer Spotify hat die Marke von 50 Millionen zahlenden Kunden geknackt und hält damit den schärfsten Rivalen Apple weiter deutlich auf Abstand. Den neuen Stand teilte Spotify am Donnerstag mit. Damit gewann das Unternehmen binnen fünfeinhalb Monaten zehn Millionen Abo-Kunden hinzu.

Katharina Wagner inszeniert «Tannhäuser» in Leipzig

03.03.17 (dpa) -
Leipzig - Die Bayreuther Festspielleiterin Katharina Wagner (38) inszeniert in der kommenden Saison Richard Wagners Oper «Tannhäuser» an der Oper Leipzig. Es sei das erste Mal, dass die Urenkelin des Komponisten als Regisseurin zu Gast in Leipzig sei, sagte Opernintendant Ulf Schirmer am Donnerstag.

Neue Musikvermittlung: Wer lernt hier was, wenn Jugendliche zu Wort kommen?

03.03.17 (PM-Krechlak) -
Der Festivalkongress UPGRADE befasst sich in diesem Jahr mit der menschlichen Stimme. Ein März-Wochenende lang treffen sich Fachleute an der Schnittstelle zwischen Musikvermittlung und Neuer Musik, um Ideen auszutauschen und weiterzuentwickeln. Parallel dazu bietet die NMZ-Lehrredaktion um Holger Kurtz und Philipp Krechlak eine viertägige Werkstatt zwischen Musikjournalismus und kreativem Schreiben für interessierte Schüler an – ein Möglichkeitsraum, in dem die Konzerte, Workshops und Diskussionsrunden interessiert beobachtet und die Eindrücke festgehalten werden sollen.
Inhalt abgleichen