KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

«Carmen»-Premiere an der Deutschen Oper feiert die Sänger

22.01.18 (dpa) -
Berlin - Mit großem Applaus ist am Samstagabend die Premiere der Oper «Carmen» von Georges Bizet an der Deutschen Oper Berlin gefeiert worden. Der begeisterte Beifall und die vielen Bravorufe galten aber vor allem den vier Solo-Sängern und dem Chor der Deutschen Oper, die eine der bekanntesten Opern um Liebe, Leidenschaft und Eifersucht fulminant zu Gehör brachten.

Förderpreis an Sängerin aus Brasilien und Sänger aus Deutschland

22.01.18 (dpa) -
Landau - Die brasilianische Mezzosopranistin Josy Santos und der deutsche Bariton Samuel Hasselhorn haben den mit insgesamt 20 000 Euro dotierten Emmerich Smola Förderpreis gewonnen. Gekürt wurden die beiden Sieger des Gesangswettbewerbs am Samstag per Publikumsentscheid bei einem vom SWR veranstalteten Konzert in Landau, wie der Sender am Sonntag mitteilte.

Leonard Bernstein Award für jungen US-Geiger Charles Yang

19.01.18 (dpa) -
Lübeck - Der Geiger Charles Yang erhält in diesem Jahr den Leonard Bernstein Award des Schleswig-Holstein Musik Festivals. Yang überwinde im besten Bernstein'schen Sinne die Grenzen zwischen E- und U-Musik, sagte Festivalintendant Christian Kuhnt am Freitag.

125 Bewerbungen für Chefdirigent der Staatsphilharmonie

19.01.18 (dpa) -
Ludwigshafen - 125 Menschen haben sich für die Position des Chefdirigenten der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz beworben. Das geht aus einer Antwort des Kulturministeriums in Mainz auf eine parlamentarische Anfrage der SPD-Fraktion hervor.

Hemmungslos, intensiv, verletzlich - Zum 75. von Janis Joplin

19.01.18 (dpa, Werner Herpell) -
Berlin - Wenn der Begriff Urgewalt jemals für eine Stimme in der Rockmusik passte, dann bei Janis Joplin. Hinter deren rauer Performance und wildem Lebensstil verbarg sich eine sehr verletzliche Seele. Joplin starb 1970 mit nur 27 Jahren. Am 19. Januar wäre sie 75 geworden.

Spanischer Regisseur Calixto Bieito inszeniert Schrekers «Gezeichnete»

18.01.18 (dpa) -
Berlin - Sein Name wird oft mit Skandal in Verbindung gebracht: Der Opernregisseur Calixto Bieito (54) ist vielbeschäftigt und gerne für eine Aufregung gut. Jetzt kehrt der Spanier an die Komische Oper Berlin zurück, wo er 2005 mit seinem Debüt mit Mozarts «Entführung aus dem Serail» für Furore sorgte.

ICMA: Dirigent Manfred Honeck als «Künstler des Jahres» geehrt

18.01.18 (nmz/kiz) -
Berlin - Der Dirigent Manfred Honeck wird als «Künstler des Jahres» von europäischen Fachmedien geehrt. Eine Jury aus Zeitschriften und Sendern zeichnete den Österreicher, der seit zehn Jahren das Pittsburgh Symphony Orchestra in den USA leitet, für seine herausragenden Leistungen aus, wie die International Classical Music Awards (ICMA) am Donnerstag mitteilten.

Premiere: Theater verlegt Opernhandlung in Künstlerheim in Italien

18.01.18 (dpa) -
Neustrelitz - Ein Seniorenheim für ehemalige Künstler in Italien ist Schauplatz der ersten Premiere 2018 am Theater in Neustrelitz (Kreis Mecklenburgische Seenplatte). Regisseurin Magdalena Fuchsberger hat die Handlung der komischen Oper «Don Pasquale» an diesen Ort verlegt, wie Theatersprecherin Wenke Dreffien sagte.

Dirigent Lahav Shani folgt in Tel Aviv auf Zubin Mehta

18.01.18 (dpa) -
Tel Aviv - Der israelische Dirigent Lahav Shani wird neuer Musikdirektor des Israelischen Philharmonieorchesters in Tel Aviv. Er folgt damit auf Maestro Zubin Mehta, der 2019 sein Amt aufgeben wird, wie eine Sprecherin des Orchesters am Donnerstag bestätigte. Shani, der auch Pianist ist, hat unter anderem in Berlin studiert, wo er auch von Daniel Barenboim betreut wurde. 2013 gewann er den Gustav-Mahler-Dirigentenwettbewerb in Bamberg.

Deutscher Bundestag soll 23 ständige Ausschüsse einsetzen

17.01.18 (mh - hib/STO) -
Ausschuss für Kultur und Medien unter „ferner liefen“, zumindest was die Besetzungsgröße angeht. Da steht er auf einer Stufe mit dem Tourismusausschuss. Das jedenfalls planen die Fraktionen CDU/CSU, SPD, AfD, FDP, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen.

Der 14. Bundeswettbewerb Schulpraktisches Klavierspiel Grotrian-Steinweg in Weimar

Offiziell geht es beim „Schupra“-Wettbewerb um die „Stärkung schulmusikalischer Identität durch Leistungsanreize“. Inoffiziell ist dieser Wettstreit ein echter Geheimtipp: Immer wieder gibt es zum Vergnügen des Publikums angehende Liedermacher, Singer-Songwriter, geborene Jazzer oder einfach nur unglaublich kreative Köpfe im Teilnehmerfeld zu entdecken. Nun ist es wieder soweit: Der Bundeswettbewerb Schulpraktisches Klavierspiel Grotrian-Steinweg lockt mit seinen öffentlichen Wertungsrunden vom 26. bis 29. April 2018 zum 14. Mal an die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Anmeldeschluss ist der 1. März 2018.

Berliner Senat schreibt Basisförderungen für Gruppen der Neuen Musik aus

17.01.18 (PM) -
Die Kulturverwaltung des Berliner Senats hat die einjährige Basisförderung 2019 und die zweijährige Basisförderung 2019/2020 für Berliner Musikensembles ausgeschrieben, die im Bereich der Neuen Musik tätig sind.

«Archaeomusica»: Der Klang vergangener Jahrtausende

17.01.18 (dpa) -
Brandenburg/Havel - Wie klingen Schwirrhölzer? Welche Klänge entlockten Menschen der Jungsteinzeit Rasseln aus Ton? Eine Ausstellung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg informiert über Musikinstrumente der Vorfahren. Gezeigt werden 500 zum Teil spielbare, rekonstruierte Musikinstrumente.

Heilsames Singen - Erste Klinik im Norden erhält Zertifikat

17.01.18 (dpa) -
Waren - In Waren an der Müritz wird am Mittwoch (16.00 Uhr) die erste Klinik in Mecklenburg-Vorpommern als «Singendes Krankenhaus» zertifiziert. Im Psychosomatischen Behandlungszentrum AHG-Klinik wird «heilsames Singen» mit Musiktherapeuten zusätzlich zur Behandlung eingesetzt, um die Selbstheilungskräfte der Patienten zu stärken.

Betrugsvorwürfe gegen russischen Regisseur Serebrennikow erweitert

17.01.18 (dpa) -
Moskau - Die russischen Behörden haben die Betrugsvorwürfe gegen den unter Hausarrest stehenden Kultregisseur Kirill Serebrennikow bekräftigt und die Schadenssumme fast verdoppelt. Das Kulturministerium teilte am Dienstag in Moskau mit, es habe den Betrag von 68 Millionen Rubel auf 133 Millionen Rubel (knapp 2 Millionen Euro) erhöht.

Zur Herzenswärme kommt die Wut: Glen Hansard giftet gegen Trump

16.01.18 (dpa, Werner Herpell) -
Berlin - Dass gutes Handwerk goldenen Boden hat, beweist immer wieder aufs Neue der Singer-Songwriter Glen Hansard. Auf seiner aktuellen Platte klingt alles noch ein bisschen üppiger als üblich. Und ein Ventil für seine Wut über Donald Trump findet der sympathische Ire auch.

1500 Mitwirkende - Chorkonzert eröffnet Chemnitzer Jubiläumsjahr

16.01.18 (dpa) -
Chemnitz - Mit einem Großaufgebot an Mitwirkenden startet Chemnitz die Jubiläumsfeiern zum 875. Jahrestag der urkundlichen Ersterwähnung. Am 21. Januar werden rund 1500 Sänger und Sängerinnen aller Altersgruppen beim großen Chorkonzert «Chemnitz singt!» die Feierlichkeiten eröffnen.

Streaming und Barock-Fest: Berliner Staatsoper erweitert Angebot

16.01.18 (dpa) -
Berlin - Nach ihrer Wiedereröffnung steht die Berliner Staatsoper Unter den Linden nach den Worten von Ko-Intendant Matthias Schulz vor künstlerischen und finanziellen Herausforderungen. Er wolle ein neues Publikum gewinnen, unter anderem über Video-Streaming, Jugendangebote und eine «Opern-Flatrate», sagte Schulz am Montag bei einer Anhörung im Kulturausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses.

Deutscher Kulturrat / FAZ: AfD will Vorsitz des Kulturausschusses im Bundestag übernehmen

Der Deutsche Kulturrat appelliert eindringlich an CDU/CSU, SPD, Grüne, Linke und FDP zu verhindern, dass die AfD den Vorsitz des Kulturausschusses erhält. Wie der Deutsche Kulturrat bereits kurz nach der Bundestagswahl befürchtet hat, strebt die AfD den Vorsitz im Kulturausschuss des Deutschen Bundestages an. Der Kultur- und Medienausschuss des Bundestages soll diese Woche konstituiert werden. Nach Informationen der FAZ hat die AfD den baden-württembergische Abgeordnete Marc Jongen, MdB und den nordrhein-westfälischen Abgeordneten Martin Renner, MdB nominiert.

BGH bestätigt Lizenzpflicht bei Weiterleitung von Rundfunksendungen in Patientenzimmer

15.01.18 (PM - GEMA) -
Die Kabelweiterleitung von Hörfunk- und Fernsehsignalen auf 49 Patientenzimmer eines Krankenhauses ist lizenzierungspflichtig. Das bestätigte der BGH in seinem gestrigen Urteil (Aktenzeichen I ZR 85/17). Das Klinikum hatte den mit der GEMA abgeschlossenen Vertrag gekündigt und in seiner Begründung auf aktuelle Urteile des EuGH und des BGH verwiesen, wonach Musikwiedergaben in Zahnarztpraxen nicht öffentlich seien.
Inhalt abgleichen