Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Dresden«

Semperoper stellt Corona-Spielplan vor - Oper als «Essenz»

30.06.20 (dpa) -
Dresden - Die Semperoper Dresden will trotz der Corona- Einschränkungen seinem Publikum so viel Musiktheater wie möglich bieten. Am Dienstag stellte Intendant Peter Theiler den Spielplan für die Monate September und Oktober vor.

Frauke Roth bleibt Philharmonie-Intendantin in Dresden

29.06.20 (dpa) -
Dresden - Die Musikerin Frauke Roth bleibt Intendantin der Dresdner Philharmonie. Der Stadtrat verlängerte den Vertrag mit ihr bis zum Jahr 2026. «Die überfraktionelle Zustimmung des Stadtrates ist ein Vertrauensbeweis, der unsere gemeinsame Arbeit stärkt, darüber freue ich mich sehr», erklärte Roth am Montag in Dresden.

Premierenstau an Semperoper Dresden wegen Corona-Lockdown

22.06.20 (dpa) -
Dresden - Die Sächsische Staatsoper Dresden hat aufgrund des dreimonatigen Lockdowns in der Corona-Pandemie deutliche Einnahmeverluste. «Das sind schon mehrere Millionen Euro», sagte Intendant Peter Theiler der Deutschen Presse-Agentur. Allein 70 000 bereits verkaufte Karten müssten storniert werden.

Eine Königin am Dresdner Hof…. – Superstar Anna Netrebko begeistert in der Semperoper in Dresden

21.06.20 (Joachim Lange) -
Im Moment sucht wohl jedes Opernhaus nach einer Exit-Strategie aus der Corona-Zwangspause und nach einer weichen Landung in der neuen Realität. Paarweise besetzte Plätze, mit zwei freien Plätzen dazwischen und einer gesperrten Reihe davor und dahinter. wegweisendes Personal, gestrichene Pausen. Irgendwie geht das schon. Die Zuschauer sind hier jedenfalls weit besser auf Distanz zu ihren haushaltsfernen Mitmenschen als im Bau- oder Supermarkt und im Bus oder der Bahn, also nicht das Problem. Auch die reduzierten Einnahmen sind es nicht wirklich. Was normalerweise über die Kasse in den Haushalt der Häuser fließt sichert nur einen kleinen Teil des Budgets.

Vorsichtige Öffnung: Anna Netrebko in der Semperoper

19.06.20 (dpa) -
Dresden - Für Opernstar Anna Netrebko (48) war die Corona-bedingte Auszeit von der Bühne, wie für «alle meine Kollegen», sehr schwierig. «Ich habe alle Interviews abgelehnt und wollte überhaupt nicht über dieses Thema sprechen», sagte die russische Sopranistin vor ihrem Auftritt in Dresden am Freitagabend der Deutschen Presse-Agentur.

SLUB Domizil für Silbermann - Neue Orgelbauer-Handschriften

15.06.20 (dpa) -
Dresden - Mit Hilfe des Bundes, der Kulturstiftung der Länder und der Ernst von Siemens Kunststiftung hat die Sächsische Landesbibliothek (SLUB) den handschriftlichen Nachlass von Johann Andreas Silbermann (1712-1783) erworben. Das zwischen den 1720er und 1780er Jahren angelegte Archiv eines der führenden Orgelbauer des 18. Jahrhunderts wurde aus Privatbesitz angekauft, wie die Beteiligten am Montag in Dresden mitteilten.

Dresdner Semperoper öffnet mit Netrebko und Eyvazov

14.06.20 (dpa) -
Dresden - Mit prominenten Gästen nimmt die Sächsische Staatsoper Dresden nach gut dreimonatiger Corona-Zwangspause am 19. Juni den Spielbetrieb wieder auf. Die russische Sopranistin Anna Netrebko und ihr Mann, Tenor Yusif Eyvazov, sind an insgesamt vier aufeinanderfolgenden Abenden in einer konzertanten Präsentation von Verdis Oper «Don Carlo» zu erleben, wie die Semperoper am Freitag mitteilte.

Corona: Sachsen gibt knapp 68 Millionen Euro für Kultur und Tourismus

10.06.20 (dpa) -
Dresden - Sachsen nennt sich gern Kulturland. Deshalb sind Forderungen der Kulturszene nach Hilfen in der Corona-Krise nachvollziehbar. Denn für viele Künstler und Einrichtungen steht viel auf dem Spiel.

Leere Stühle vor der Semperoper - Veranstalter und Künstler bei Demo

07.06.20 (dpa) -
Dresden - Mit einer Aktion vor der Semperoper in Dresden hat Sachsens Veranstaltungsbranche am Freitag auf ihre schwierige Lage in der Corona-Krise aufmerksam gemacht. Unter dem Motto «Ohne uns ist Stille» wurden 1000 leere Stühle auf dem Theaterplatz aufgestellt.

Klepsch informiert sich über Lage der freien Szene - Hilfspaket für Sachsen

04.06.20 (dpa) -
Pirna - Sachsens Kulturministerin Barbara Klepsch (CDU) hat auch der freien Theaterszene Unterstützung in der Corona-Krise zugesagt. «Ich bin zuversichtlich, dass wir in Kürze ein umfassendes Hilfspaket für die Bereiche Kultur und Tourismus auf den Weg bringen können», erklärte sie am Donnerstag bei einem Besuch im Privattheater des Schauspielers Tom Pauls in Pirna.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: