Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Düsseldorf«

Komponist gewinnt Streit um Musik für Dostojewskis «Idiot»

12.06.19 (dpa) -
Düsseldorf - Das Düsseldorfer Schauspielhaus hat im Rechtsstreit mit dem Komponisten Parviz Mir-Ali eine Niederlage erlitten. Die Bühne hatte Mir-Alis Musik für ihre Aufführungen von Fjodor Dostojewskis Roman «Der Idiot» genutzt, ohne ihm dafür Lizenzgebühren zu zahlen. Nachdem sie ihm eine Spielzeit vergütet hatte, verweigerte sie weitere Zahlungen mit Hinweis auf die Gema. Es handele sich nur um Hintergrundmusik.

MusikpädagogInnen (m/w/d)

„Singende Kindergärten“ ist ein Weiterbildungsprogramm von dm-drogerie markt für ErzieherInnen, das seit 2009 das Singen und Bewegen mit Kindern im Kindergartenalltag fördern möchte.

Für das Singjahr 2020 sucht dm

MusikpädagogInnen (m/w/d)

aus den Bereichen Elementare Musikpädagogik (EMP) / Musikpädagogik (Gesangspädagogik) mit dem Schwerpunkt Singen. Wenn Sie

Komponist verklagt Schauspielhaus wegen Musik zu Dostojewskis «Idiot» [update, 8.5.]

07.05.19 (dpa) -
Düsseldorf - Das Düsseldorfer Schauspielhaus streitet sich mit dem Komponisten Parviz Mir-Ali vor Gericht. Der behauptet, für die Musik zu einer Inszenierung von Dostojewskis «Der Idiot» kein Geld bekommen zu haben. Er fordert 10 000 Euro, weil das Haus für eine Inszenierung des Dostojewski-Romans «Der Idiot» eine seiner Kompositionen verwendet habe, ohne ihm Lizenzgebühren zu zahlen.

Rolando Villazón inszeniert Oper in Düsseldorf

07.05.19 (dpa) -
Düsseldorf - Startenor Rolando Villazón kommt in der nächsten Spielzeit als Opernregisseur nach Düsseldorf. Villazón werde die Oper «I puritani» von Vincenzo Bellini inszenieren, kündigte Generalintendant Christoph Meyer am Dienstag in Düsseldorf an. Die Premiere ist am 18. Dezember.

Sanieren oder neu bauen? Ausstellung über Opernhäuser

03.05.19 (dpa) -
Düsseldorf - Als Beitrag zur Diskussion über Neubau oder Sanierung der Düsseldorfer Oper zeigt die Stadt eine Ausstellung über Bühnenbauten an anderen Orten. Die vom Deutschen Architekturmuseum übernommene Schau «Große Oper - viel Theater?» liefert Informationen über elf Projekte der jüngeren Vergangenheit.

Demis Volpi wird Ballettchef in Düsseldorf

15.03.19 (dpa) -
Düsseldorf/Stuttgart - Der ehemalige Hauschoreograph des renommierten Stuttgarter Balletts, Demis Volpi, wird ab der Spielzeit 2020/21 künstlerischer Leiter des Balletts in Düsseldorf. «Wir wollten bewusst einen Neuanfang versuchen», sagte Düsseldorfs Kulturdezernent Hans-Georg Lohe am Freitag bei der Vorstellung des künftigen Ballettchefs. Der erst 33 Jahre alte Volpi war von 2013 bis 2017 Hauschoreograph in Stuttgart und hat mehrere Opern inszeniert.

Diskussion um Oper - Düsseldorfs OB gegen «Klein-Sydney»

22.02.19 (dpa) -
Düsseldorf - Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) hat allzu hochfliegende Visionen eines möglichen Neubaus der Oper in der Landeshauptstadt gebremst. Er sprach sich gegen einen Vorschlag aus, wonach ein futuristischer Neubau am Rheinufer in der Nähe des Landtags entstehen könnte.

Fantasievoll im Fantasielosen – Zur Uraufführung von Anno Schreiers Oper „Schade, dass sie eine Hure war“ in Düsseldorf

18.02.19 (Regine Müller) -
Dem Haus droht Sanierung oder Abriss und Neubau. Mitten in diese ungewisse Zukunft setzt die Deutsche Oper am Rhein eine Uraufführung mit Anno Schreiers Oper „Schade, dass sie eine Hure war“. Unsere Autorin Regine Müller kommt zur Überzeugung: Das war jetzt leider viel Retro ohne die Spur von Nonsense. Diese Oper sei letztendlich bloß „fantasievoll im Fantasielosen. Denn für einen postmodernen Spaß ist sie nicht lustig und ironisch genug.“

Wilfried Schulz bleibt bis 2026 am Düsseldorfer Schauspielhaus

13.02.19 (dpa) -
Düsseldorf - Der Chef des Düsseldorfer Schauspielhauses, Wilfried Schulz, hat seinen Vertrag vorzeitig verlängert. Damit bleibt er bis zur Spielzeit 2025/26 Generalintendant am Theater der Landeshauptstadt. NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos) sagte am Dienstag, es sei wichtig, dem Leitungsteam und den herausragenden Künstlern am Schauspielhaus frühzeitig eine Sicherheit für die Planung zu geben.

In den virtuellen Raum und zurück

08.02.19 (Stefan Pieper) -
„Ich bin schon immer ein Sinnsuchender gewesen. Ich mache grundsätzlich Projekte, die ich interessant finde und selbst gerne hören würde“, bekennt Martin Tchiba, Pianist, Komponist, und Improvisator. Gerade wurde er mit dem Förderpreis für Musik der Landeshauptstadt Düsseldorf ausgezeichnet.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: