Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Duisburg«

Junge Opernmacher ziehen die Fäden

31.10.17 (Anna-Mareike Vohn) -
Am 14. November hebt sich am Theater Duisburg der erste Vorhang für „Flut“, eine Produktion, die im Rahmen des neuen Projekts „Opernmacher“ von Kindern und Jugendlichen geschrieben und komponiert wurde. Mit Anna-Mareike Vohn, der Leiterin der Jungen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg, sprach Juan Martin Koch.

Eine Welt schaffen aus Kohle und Staub

28.09.17 (Georg Beck) -
Nein, neue Lieder hat es keine mehr gegeben in dieser finalen Simons-Runde. Was uns gesungen, gesagt, bedeutet wurde, hat nichts hinzugefügt, aber auch nichts weggenommen von dem, was wir nicht schon kannten aus den beiden vorangehenden Ausgaben dieses „Internationalen Festes der Künste“. Was also bleibt – vor allem, wenn wir aufs künstlerische Resultat schauen von Ruhrtriennale-Musik und -Musiktheater unter der Intendanz des Johan Simons?

Neues von der Zeitoper im Zeitalter des Cyberspace – „Homo instrumentalis“: Multimediales Musiktheater bei der Ruhrtriennale

24.09.17 (Georg Beck) -
Man kennt sie, die Lieblinge des zeitgenössischen Musiktheaters. Was ein Salvatore Sciarrino, ein Helmut Lachenmann liefern, erfreut sich des intensivsten Zuspruchs. Ohne, dass daraus schon regelrechte Renner hervorgegangen wären. Jedenfalls nicht, wenn man es am Hype bemisst, den der griechisch-französische Komponist Georges Aperghis mit Machinations ausgelöst hat.

Musikpreis der Stadt Duisburg 2017 geht an den türkischen Pianisten Fazil Say

31.08.17 (PM) -
Der Pianist Fazil Say erhält den Musikpreis der Stadt Duisburg 2017. Eine Fachjury sprach dem Künstler den mit 10.000 Euro dotierten und von der Köhler-Osbahr-Stiftung zur Verfügung gestellten Preis für seine herausragenden künstlerischen Leistungen und sein bürgerrechtliches Engagement zu.

Initiative g9-jetzt-nrw.de wehrt sich gegen Vorwürfe

06.05.17 (Georg Kugler) -
Als Referent zur diesjährigen LDV war der Initiator des Volksbegehrens „Abitur nach 13 Jahren – Mehr Zeit für gute Bildung“, Herr Marcus Hohenstein, eingeladen. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Problematik des G8 und streitet unermüdlich für die Wiedereinführung des neunjährigen gymnasialen Bildungsganges (siehe auch vergangene Ausgaben der nmz).

Harmonisch und vielseitig

06.05.17 (Georg Kugler) -
Am Samstag, den 11. Februar, fand die diesjährige Landesdelegiertenversammlung des DTKV Nordrhein-Westfalen in Duisburg statt. Auf der reichhaltigen Tagesordnung standen zahlreiche bedeutsame wie interessante Themen.

Mit dem Laster unterwegs hinter Spiegelglas: Neue Blicke aufs Revier

25.08.16 (dpa) -
Das Ruhrgebiet ist um ein cooles Kunstprojekt reicher: Truck Tracks Ruhr heißt es. In einem Laster werden Zuschauer durch die Gegend gefahren. Sie müssen zuhören. Manchmal dürfen sie auch rausgucken.

Die Duisburger Plattform „Young Directors“ eröffnet mit Musiktheater-Raritäten

10.06.16 (Andreas Hauff) -
Mit der Überzeugung, es gehöre zu den wichtigsten Aufgaben eines Intendanten, junge Talente zu fördern, steht Christoph Meyer, Generalintendant der Deutschen Oper am Rhein, sicher nicht allein. Aber nicht jedes Theater ist bereit, den Nachwuchskräften neben dem Studio auch die große Opernbühne zur Verfügung zu stellen. Im Rahmen der neuen Regie-Plattform „Young Directors“ hatten die beiden Regieassistenten Philipp Westerbarkei und Tibor Torell nun zusammen das Duisburger Opernhaus für einen Einakter-Abend zur Verfügung.

Ruhrtriennale wird politisch - viele Uraufführungen

14.04.16 (dpa) -
Duisburg - Spektakuläre Spielorte und ungewöhnliche Klangwelten, politisches Theater und große Namen - Johan Simons fährt ein ehrgeiziges Programm zu seiner zweiten Ruhrtriennale-Saison auf. Und er setzt seine Ankündigung um und geht an Orte, wo der Existenzkampf fühlbar wird.

„Gitarrenlehrer der Nation“ – Peter Bursch und sein Kultbuch

27.12.15 (dpa, Ute Wessels) -
Lernen soll Spaß machen. Wenn Gitarrenlehrer Peter Bursch mit seinen Schülern übt, wird viel gelacht. Und über schnelle Erfolge dürfen sich die Nachwuchsgitarristen auch freuen. Das Lehrbuch des Duisburgers gibt es seit 40 Jahren – längst hat es Kultstatus.
Inhalt abgleichen