Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Nürnberg«

Klaviere für Grundschulen

Die Carl Bechstein Stiftung stellt Grundschulen kostenlos Klaviere zur Verfügung, damit Kinder frühzeitig mit dem Klavierspiel beginnen können. Bevorzugt werden Ganzstagsschulen, da die Schüler dort - zumeist in Zusammenarbeit mit Musikschulen - nachmittags  Klavierunterricht erhalten und auch üben können. Über 150 Schulen haben mittlerweile ein Klavier erhalten. Wir haben im Auftrag der Stiftung zwei dieser Schulen in Berlin und Nürnberg besucht, um das Projekt vorzustellen.

Gamification der Lebenswelten

22.06.18 (Andreas Kolb) -
„Update“ und „Digitalisierung gestalten“ – unter diesen Slogans trafen sich Deutschlands Stifter beim diesjährigen Stiftungstag in Nürnberg. Mit seinem Motto hatte der Bundesverband Deutscher Stiftungen sicher nicht ans Inkrafttreten der EU Datenschutzverordnung im Mai 2018 gedacht, aber dass Digitalisierung alles, täglich und permanent verändert, wurde auch an dieser eher zufälligen Koinzidenz deutlich.

Ausstellung in Nürnberg beleuchtet Rolle der Oper in der NS-Zeit

13.06.18 (dpa) -
Nürnberg - Mit der Rolle des Musiktheaters in der NS-Propaganda setzt sich ab diesem Freitag (15.6.) eine Ausstellung in Nürnberg auseinander. Unter dem Titel «Hitler.Macht.Oper» beleuchtet die Schau beispielhaft am Nürnberger Opernhaus, wie sich einst Musiktheater und Nazi-Propaganda gegenseitig beeinflussten, erläuterte der Leiter des Dokumentationszentrums Reichsparteitagsgelände, Florian Dierl, am Mittwoch.

Mix aus Klassik und Moderne - Nürnberger Oper stellt Spielzeit 2018/19 vor

18.05.18 (dpa) -
Nürnberg - «Madama Butterfly», «Lohengrin» und «Anna Nicole»: Mit einem Mix aus Klassikern und modernen Stücken startet der neue Intendant des Nürnberger Staatstheaters und Chef der Opern-Sparte, Jens-Daniel Herzog, in seine erste Spielzeit. «Wir wollen das Publikum unterhalten - auch mit schwierigen Stoffen», sagte Herzog bei der Vorstellung des Programms für 2018/2019.

Modern und mustergültig

09.05.18 (Anna Körber) -
Vier Jahre lang hat die Stadt Nürnberg das ehemalige Sebastianspital generalsaniert und musikhochschulgerecht umgebaut und dabei 40 Millionen Euro investiert. Nun ist es tatsächlich so weit: Aus einem ehemaligen Krankenhaus, das die Nürnberger heute immer noch liebevoll „Wastl“ nennen, wird ein moderner Campus mit exzellenter Ausstattung.

Im Schlagzeuggewitter: Bernd Alois Zimmermanns „Die Soldaten“ am Staatstheater Nürnberg

18.03.18 (Juan Martin Koch) -
Pünktlich zum 100. Geburtstag Bernd Alois Zimmermanns hat das Staatstheater Nürnberg sein Hauptwerk, die Oper „Die Soldaten“, herausgebracht. Peter Konwitschny wählte einen zunächst reduziert-aktualisierenden Zugriff, hatte für den vierten Akt dann aber eine eigenwillige Lösungsidee. Juan Martin Koch war mittendrin:

Orgelwoche Nürnberg widmet sich dem Thema «Zeit»

15.03.18 (dpa) -
Nürnberg - «Zeit» ist das Thema der diesjährigen Internationalen Orgelwoche Nürnberg (ION). Im Zentrum stehen dabei die verschiedenen Arten, Zeit wahrzunehmen - nicht zuletzt die Idee, sich in ihr verlieren zu können.

Auf Wiedersehen, Kinder: Mozarts „Idomeneo“ am Staatstheater Nürnberg

18.02.18 (Juan Martin Koch) -
Um Troja dreht sich so manches in dieser Spielzeit an der Nürnberger Oper. Berlioz’ „Trojanern“ folgte nun Mozarts „Idomeneo“ in der Inszenierung von David Bösch: als gelungene Kenntlichmachung eines Meisterwerks. Juan Martin Koch berichtet:

Millionen im Irgendwo – Nürnbergs Staatstheater zeigt Lehárs „Lustige Witwe“ nahe am Heute

07.11.17 (Wolf-Dieter Peter) -
„Die Menschheit verblödet zusehends… Es ist festgesetzt worden, dass, wenn die Welt untergeht, noch einmal ‚Dummer, dummer Reitersmann‘ gespielt wird“ stellte Karl Kraus schon 1908 fest. Da sich Kraus’ erster Satz über hundert Jahre später zunehmend bewahrheitet, trat nun Bayerns 4. Staatstheater in Konkurrenz zur Münchner „Witwe“ am Gärtnerplatz.

Dirigentin Joana Mallwitz wird Generalmusikdirektorin in Nürnberg

24.10.17 (dpa) -
Nürnberg - Die Dirigentin Joana Mallwitz wechselt aus Erfurt als neue Generalmusikdirektorin an das Staatstheater Nürnberg. Mallwitz werde ab der Saison 2018/2019 die Leitung der Staatsphilharmonie übernehmen, teilte der designierte Staatsintendant Jens-Daniel Herzog am Dienstag mit. Zum ersten Mal wird damit eine Frau Chefin des Orchesters in Nürnberg.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: