Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Nürnberg«

90 Bands in drei Tagen: «Rock im Park» startet

02.06.17 (dpa) -
Nürnberg - Ab Freitag wird in Nürnberg wieder gerockt: Bis einschließlich Sonntag findet auf dem Zeppelinfeld das Musikfestival «Rock im Park» mit rund 90 Bands statt. Am ersten Tag werden unter anderem die Beatsteaks, Kraftklub und die Toten Hosen auftreten; zu den weiteren Highlights gehören Konzerte von Rammstein, System of a Down und Bastille.

Die Oper Nürnberg bietet eine „Norma“ im Nirgendwo

14.05.17 (Wolf-Dieter Peter) -
Kooperation im künstlerischen Bereich ist etwas Begrüßenswertes. Peter Theiler, Intendant des Staatstheaters Nürnberg, pflegt diese insbesondere mit französischen Bühnen. Vincenzo Bellinis „Norma“ spielt nun außerdem im von Römern besetzten Gallien – da liest sich die Übernahme der Produktion eines französischen Teams für die Bühnen von Saint-Etienne und des Pariser Champs-Élysée auf dem Papier gut.

Dreimal Troja zum Abschied am Staatstheater Nürnberg

04.05.17 (dpa) -
Nürnberg - In seiner letzten Spielzeit am Staatstheater Nürnberg rückt Intendant und Opernchef Peter Theiler Troja in den Mittelpunkt. Gleich drei Premieren drehen sich in der Spielzeit 2017/2018 um die mythische Stadt des Altertums: Zum Auftakt «Die Trojaner» von Hector Berlioz, dann Mozarts «Idomeneo» und schließlich Monteverdis «Rückkehr des Odysseus».

Pachelbel, Schubert und Luther bei Internationalen Orgelwoche Nürnberg

31.03.17 (dpa) -
Nürnberg - Auch die Internationale Orgelwoche (ION) Nürnberg widmet sich in diesem Jahr Luther und der Reformation. Vom 30. Juni bis zum 9. Juli sind aber auch viele andere Themen und Formate geboten - etwa ein «Fest» für Johann Pachelbel oder Improvisationen mit Franz Schubert. Zum Auftakt gibt es unter dem Titel «Tradition & Reformation» eine neue und speziell für den Chor des Bayerischen Rundfunks komponierte Messe von Wolfgang Rihm.

Vom Kapitalismus abgehängt: Alban Bergs „Wozzeck“ am Staatstheater Nürnberg

19.02.17 (Juan Martin Koch) -
Wozzeck 2017: Um die Amazon-Bestellungen seiner Lebensgefährtin bezahlen zu können, muss er mehreren Jobs nachgehen. Einer besteht darin, dem Hauptmann zu Diensten zu sein. Der lässt sich von Wozzeck in SM-Manier den Hintern versohlen und belehrt ihn dazu mit seinem pseudophilosophischen Geschwafel.

Banaler und brutaler Geschlechterkampf – Laura Scozzi modernisiert Rossinis „Italienerin in Algier“

22.01.17 (Wolf-Dieter Peter) -
Hinzuengagiert: eine traumschöne Erotik-Tänzerin, die sich auch mal nackt zeigt; ein hoch trainiertes Tänzerpaar, das brutale Stunt-Liebes-Kämpfe vorführt; sechs Tänzerinnen als Escort-Girls in Reizunterwäsche – damit siedelte Regisseurin Scozzi Rossinis Dramma giocoso in der Welt von Berlusconi und Peter Hartz an.

Kahchun Wong wird Chefdirigent der Nürnberger Symphoniker

20.01.17 (dpa) -
Nürnberg - Der Singapurer Kahchun Wong wird neuer Chefdirigent der Nürnberger Symphoniker. Er wird von der Saison 2018/19 an für zunächst vier Jahre die Leitung des Orchesters übernehmen. «Wir haben einen nicht nur ehrgeizigen und technisch brillanten jungen Dirigenten sondern auch einen, der die Musiker und das Publikum umarmt», sagte Intendant Lucius A. Hemmer.

Porträt

18.12.16 (Kristina Gerhard) -
Andreas Knoblich, Mitglied des TKV Mittelfranken

Nürnberg will Europäische Kulturhauptstadt 2025 werden

15.12.16 (dpa) -
Nürnberg - Nürnberg bewirbt sich um den Titel «Europäische Kulturhauptstadt 2025». Das entschied am Mittwoch der Stadtrat mit großer Mehrheit von SPD, CSU und Grünen. Gegenstimmen gab es unter anderem von Freien Wählern (FW), der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) und der Linken Liste. Die Gegner sind vor allem aufgrund der hohen Kosten gegen das Projekt. Die Freien Wähler kündigten erneut an, ein Bürgerbegehren gegen die Bewerbung starten zu wollen.

Raubkunstverdacht bei Geige - Stiftung soll 100.000 Euro zahlen [update, 9.12.]

08.12.16 (dpa) -
Magdeburg/Nürnberg - Die lange und traurige Geschichte einer möglicherweise in der NS-Zeit geraubten Geige könnte nun ein glückliches Ende finden: Junge Musiker sollen mit dem Instrument Konzerte zu Ehren der früheren jüdischen Besitzer geben. Doch dafür ist noch ein hoher Preis zu zahlen.
Inhalt abgleichen