Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Nürnberg«

Der DNA der geistlichen Musik nachspüren

21.06.19 (Barbara Haack) -
Seit 1951 wird die Internationale Orgelwoche Nürnberg – Musica Sacra, kurz ION, in Nürnberg veranstaltet. Das Musikfest ION gehört damit zu den größten und ältesten Festivals für geistliche Musik in Europa. 2019 übernimmt Moritz Puschke die künstlerische Leitung des Klassikers. Anlass für nmz-Herausgeberin Barbara Haack, ihn zu fragen, was sich verändert hat oder sich verändern wird.

Deutscher Bühnenverein diskutiert Führungsstile und Fachkräftemangel

16.06.19 (dpa) -
Nürnberg - Auf seiner Jahreshauptversammlung besetzt der Bühnenverein seine Führung weitgehend paritätisch und geht den Theatern und Orchestern mit gutem Beispiel voran. Auch bei Macht- und sexuellem Missbrauch sowie Einflussnahmen von rechts will der Verband durchgreifen.

«Die Jungs lassen die Puppen tanzen» - Kaum Frauen auf Festivalbühnen

05.06.19 (Britta Schultejans, dpa) -
Nürnberg/Nürburg - Wenn auf Festivalbühnen lange Mähnen geschüttelt werden, stecken darunter selten Frauenköpfe. Die Zahl der Musikerinnen bei «Rock am Ring» und «Rock im Park» ist erschreckend gering. Ein Erklärungsversuch.

Lehrkraft für Elementare Musikpädagogik

Die Hochschule für Musik Nürnberg ist die jüngste staatliche Institution ihrer Art in Deutschland. Sie steht für exzellente Ausbildung im künstlerischen und künstlerischpädagogischen Bereich. Studierende aus vielen Nationen werden in einem breiten Fächerangebot optimal auf das spätere Berufsleben vorbereitet.

An der Hochschule für Musik Nürnberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine halbe Stelle als Lehrkraft für besondere Aufgaben im Fach

Kategorisiert unter

Lehrbeauftragte/r für das Fach Horn

Die Hochschule für Musik Nürnberg sucht zum Wintersemester 2019/2020 eine Lehrbeauftragte bzw. einen Lehrbeauftragten für das Fach

Horn

im Hauptfach- und Orchesterstudienunterricht.

Neben einem einschlägigen Hochschulabschluss erwarten wir den Nachweis herausragender künstlerischer Tätigkeit, mehrjähriger Praxis im Orchester sowie erfolgreicher pädagogischer Tätigkeit, vorzugsweise an einer Hochschule.

Kategorisiert unter

Zwei Cellisten und ein Bariton gewinnen Deutschen Musikwettbewerb

09.03.19 (dpa) -
Nürnberg - Der Bariton Konstantin Krimmel (Ulm) sowie die Cellisten Friedrich Thiele (Dresden) und Sebastian Fritsch (Stuttgart) haben den Deutschen Musikwettbewerb 2019 gewonnen. Dies teilte die Jury des Wettbewerbs am Donnerstagabend mit. Die drei Preisträger bekommen Förderungen für etwa 160 Konzerte im In- und Ausland, dazu eine individuelle Karriereberatung und einen Geldpreis.

Im Zweiten sieht man besser: Mozarts „Così fan tutte“ am Staatstheater Nürnberg

24.02.19 (Juan Martin Koch) -
Der Nürnberger Staatsintendant Jens-Daniel Herzog hat die neue Produktion von Mozarts „Così fan tutte“ zur Chefsache erklärt und inszeniert höchstselbst. Keine so tolle Idee, findet Juan Martin Koch:

«Die Vielen»: Künstler setzen Zeichen für Toleranz [update, 2.2.]

01.02.19 (dpa, PM) -
Immer mehr Künstler und künstlerische Einrichtungen schließen sich der Initiative „Die Vielen“ an. Jetzt positionieren sie sich auch in Bayern, Hessen, Baden-Württemberg, Niedersachsen und Brandenburg gegen Rassismus, Ausgrenzung und rechten Populismus.

Tanzträume und Schienenritt

30.01.19 (Juan Martin Koch) -
Der Nürnberger Hochschulpräsident Christoph Adt war sichtlich erfreut über den großen Publikumszuspruch: Für das erste Gemeinschaftskonzert der drei bayerischen Musikhochschulen war der neue Orchestersaal im generalsanierten Hochschulgebäude bis auf den letzten Platz gefüllt.

Bayern: Kultureinrichtungen wollen Zeichen gegen rechte Hetze setzen

22.01.19 (dpa) -
Bayerische Kunst- und Kultureinrichtungen wollen sich mit einer gemeinsamen Erklärung der bundesweiten Initiative „Die Vielen“ gegen rechte Hetze anschließen. Die Erklärung soll am 1. Februar in Nürnberg vorgestellt werden, wie die Organisatoren am Dienstag mitteilten.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: