Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Daniel Barenboim«

Barenboim mit Staatskapelle in Sydney gefeiert

27.11.18 (dpa) -
Berlin/Sydney - Mit einem Konzert in Sydney hat die Staatskapelle Berlin mit Chefdirigent Daniel Barenboim eine Gastspielreise nach China und Australien beendet. Das Orchester spielte in der Nacht zu Dienstag (Ortszeit) im legendären Opernhaus der australischen Metropole das letzte von drei Konzerten, wie die Staatsoper mitteilte.

Lagerhalle Korinth – Luigi Cherubinis „Médée“ an der Staatsoper Unter den Linden Berlin

21.10.18 (Peter P. Pachl) -
Die Premiere, vor knapp drei Wochen, fand wohl nur geteilte Aufnahme; inzwischen hat sich „Médée“ zu einem Triumph gemausert, als ein dramatisches Fest großer Stimmen, des imposanten Staatsopernchores und der unter ihrem GMD Daniel Barenboim fulminant aufspielenden Staatskapelle – ein Erlebnis.

KiKA nimmt Trickfilm mit Stardirigent Barenboim ins Programm

20.08.18 (dpa) -
Erfurt – Der Dirigent Daniel Barenboim wird eine Hauptfigur in einer Animationsserie, die der gemeinsame Kinderkanal von ARD und ZDF ab Oktober ausstrahlt. Das teilte KiKA-Programmgeschäftsführerin Astrid Plenk am Montag in Erfurt mit.

In der Heimat: Barenboim mit «Tristan und Isolde» in Buenos Aires

10.07.18 (dpa) -
Berlin/Buenos Aires - Auch für Daniel Barenboim gibt es noch Debüts: An diesem Mittwoch führt der Dirigent Richard Wagners Oper «Tristan und Isolde» in Buenos Aires auf. «Zum ersten Mal werde ich in meiner Heimatstadt eine Operninszenierung leiten», sagte Barenboim (75) vor der Premiere im legendären Teatro Colón.

Giuseppe Verdis „Macbeth“ an der Staatsoper Berlin

02.07.18 (Peter P. Pachl) -
Die als Festspieloper initiierte Produktion von Giuseppe Verdis „Macbeth“ in der Inszenierung des Altmeisters Harry Kupfer, mit den Stars Anna Netrebko und Placido Domingo in den Hauptrollen sowie Daniel Barenboim am Pult, funktioniert in der Öffentlichkeit auch bei den Folgevorstellungen trefflich.

Auch Barenboim und Staatskapelle geben Echos zurück

23.04.18 (dpa) -
Berlin - Aus Protest gegen die Auszeichnung der umstrittenen Rapper Kollegah und Farid Bang gibt jetzt auch der Dirigent Daniel Barenboim seine Echos zurück. Er habe sich gemeinsam mit der Staatskapelle Berlin und dem West-Eastern Divan Orchestra zu diesem Schritt entschlossen, teilte der 75-jährige Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper Unter den Linden am Montag mit.

Sieg der Titelrolle – Verdis „Falstaff“ bei den Festtagen der Staatsoper Berlin

26.03.18 (Peter P. Pachl) -
Die Figur des Falstaff in der Opern von Nicolai, Vaughan Williams und Verdi wird gewöhnlich verlacht und nicht ernst genommen. In Verdis später Oper auf das Libretto des Komponistenkollegen Arrigo Boito dreht er am Ende den Spieß um und hält mit „Tutti gabbati“ dem Publikum als den ebenfalls Gefoppten den Spiegel vor. In der neuen Inszenierung der Staatsoper Unter den Linden verlagert Filmregisseur Mario Martoni („Leopardi“) die Handlung nach Shakespeares „The Merry Wives of Windsor“ in die Gegenwart: Falstaff ist bei ihm ein Spätachtundsechziger, weder dick, noch grauhaarig – und von vornherein sympathisch.

Ungewöhnlich, doch nur partiell gelungen – „Tristan und Isolde“ an der Staatsoper Berlin

16.02.18 (Peter P. Pachl) -
Dmitri Tcherniakov hatte die Latte mit seiner Berliner Debüt-Inszenierung an der Staatsoper extrem hoch gelegt, konnte seine Leistung bei „Parsifal“ nur unterlaufen, und auch seine Inszenierung „Tristan und Isolde“ bleibt hinter der „Zarenbraut“ deutlich zurück. Auch für Wagners Handlung wählt er einen (dezenten) medialen Ansatz, verlegt sie nach heute, in eine (russische) Party-Gesellschaft. Witziges steht neben Einfallslosem, genialisch Aufblitzendes neben Banalitäten. Ebenfalls ungewöhnlich, aber überragend ist Daniel Barenboims musikalische Interpretation.

«Bleibe, solange ich fit bin» - Daniel Barenboim wird 75

14.11.17 (dpa, Esteban Engel) -
Berlin - Er wurde in Argentinien geboren, später zog er mit seinen Eltern nach Israel, irgendwann gaben ihm die Palästinenser und die Spanier auch einen Pass. Für Daniel Barenboim sind Grenzen fließend. Er ist Pianist und Dirigent, Opernchef und Orchester-Boss, Musikvermittler und Friedensbotschafter - der Generalmusikdirektor der Staatsoper Unter den Linden feiert am 15. November seinen 75. Geburtstag mit einem Konzert in der Berliner Philharmonie, sein Freund Zubin Mehta dirigiert.

Daniel Barenboim gibt Geburtstagskonzert

02.11.17 (dpa) -
Daniel Barenboim hat auch an seinem 75. Geburtstag einen großen Konzertauftritt. Am Abend des 15. November lädt der Dirigent und Pianist zu einem Benefizkonzert zugunsten des Musikkindergartens Berlin in die Philharmonie ein. Musikalisch geleitet wird das Konzert von Zubin Mehta, wie die Staatsoper Unter den Linden am Mittwoch mitteilte.
Inhalt abgleichen