Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »elektronische Musik«

Von Kraftwerk bis Techno: Große Schau zu elektronischer Musik

22.06.21 (nmz/kiz) -
Düsseldorf - Von Kraftwerk bis Techno: Das Düsseldorfer Museum Kunstpalast widmet der elektronischen Musik eine große Schau. Erstmals in Deutschland stelle ein Museum die über 100-jährige Geschichte der elektronischen Musik und ihre Verbindungen zur Kunst so umfangreich dar, teilte das Museum am Dienstag mit. Die Ausstellung öffne am 9. Dezember 2021 und sei bis 15. Mai 2022 geplant.

Link-Tipps 2021/03

11.03.21 (Martin Hufner) -
Die Geschichte der elektronischen Musik, medial aufbereitet, gibt es bei Bonedo.de, das auch immer mehr seine pädagogischen Ambitionen auslebt. Außerdem: Neues aus der unendlichen Welt der Podcasts.

Buch-Tipps 2019/10

16.10.19 (Michael Wackerbauer) -
Peter Donhauser: Musikmaschinen. Die Geschichte der Elektromusik, Vergangenheitsverlag, Berlin 2019, € 19,99, 198 S., Abb., ISBN 978-3-86408-252-8 +++ Heroines of Sound. Feminismus und Gender in elektronischer Musik, hg. v. S. Sanio/B. Wackernagel, Wolke, Hofheim 2019, 216 S., Abb., € 24,00, ISBN 978-3-95593-119-3 +++ „Auf Bachs Wegen wandeln“. Johann Sebastian Bach und Johannes Brahms, hg. v. W. Sandberger, text + kritik, München 2019, 95 S., Abb., € 19,90, ISBN 978-3-86916-883-8

Die Eins, die Null und die «Kunst der Fuge»

26.07.19 (dpa, Esteban Engel) -
Berlin - Nicht nur in der Popmusik, auch in der klassischen Musik wird immer wieder mit Künstlicher Intelligenz experimentiert. Mozart und Beethoven lassen sich nicht durch Algorithmen ersetzen. Oder doch?

Beats, Loops und „Pizzakatzen“

29.05.19 (Theresa Awiszus) -
Zum zweiten Mal trafen sich junge, musikinteressierte Menschen für ein Wochenende zu einem „mu:v-Atelier“, um gemeinsam musikalisch kreativ zu werden. Das neue Format, entwickelt von der jungen JMD-Initiative „mu:v – Musik verbindet“, versprach auch dieses Mal einen innovativen Zugang zu einem Feld, mit dem nur die wenigsten der Teilnehmenden bereits vertraut waren: dem elektronischen Umgang mit Musik in Form von Loopstation und Beatboxing.

Elektronische Klänge zur Klimawandel-Ausstellung in Halle

25.01.18 (dpa) -
Halle - Ein elektronisches Konzert ergänzt am Samstag die Klimawandel-Ausstellung im Landesmuseum Halle. Unter dem Motto «The Petrified Forest» (Der versteinerte Wald) spielt der Chemnitzer Elektronikmusiker Uwe Rottluff szenisch komponierte Musik in einem 90-minütigen Programm, wie das Museum mitteilte.

Diana Pollicarpos Installation für Johanna Magdalena Beyer

14.11.17 (Roland H. Dippel) -
Schon gehört vom „KV“ in Leipzig? Dieser offene Zusammenschluss von jüngeren Kunstinteressierten hat wenig zu tun mit den bürgerlichen Traditionen des Mäzenatentums, er versteht sich als Prozessor aus feministischer, queerer und internationaler Perspektive. Mehr noch: Regelmäßig sucht der KV spannende Brücken zur Neuen Musik.

Neue Musik / Musikfeature / SoundArt: Die Radio-Woche vom 22. bis 28. Mai 2017

21.05.17 (Martin Hufner) -
Neue Musik und Musikfeatures in der Kalenderwoche 21. Der MDR bleibt eine traurige Angelegenheit: Ein Totalausfall. Portraits und Schwerpunkte gibt es zu: Neuer Musik in Ljubljana, Vinko Globokar, John Cages „Organ2/ASLSP“, Beat Furrers jüngstem Musiktheater, Clara Iannotta, Pierre-Laurent Aimard, dem Quartetto Prometeo, Georges Aperghis, Alberto Ginastera, dem Studio Musikfabrik, Iannis Xenakis, Elektronischer Musik in Padua, Teresa Rampazzi sowie Mara Genschel und der Villa Genschel.

Frankfurt soll Museum für moderne elektronische Musik bekommen

08.04.15 (dpa) -
Frankfurt/Main - Ein Museum für moderne elektronische Musik wird in Frankfurt geplant. «Es soll mehr als ein normales Museum werden», sagte ein Sprecher der Stadt am Mittwoch. «Es wird sich nicht auf eine Kiste mit Schallplatten beziehen - auch DJs werden zu Workshops kommen.» Schirmherr des Projekts ist Andreas Tomalla, der als DJ in der Techno-Szene als «Talla 2XLC» international bekannt ist. Er gilt als Erfinder des Begriffs «Techno».

Elektronische Musik, ein Missbrauch von Heeresgerät?

20.11.14 (Anna Schürmer) -
„Rock Musik“, so formulierte Friedrich Kittler 1988 sein ebenso umstritten wie gefeiertes Bonmot, sei „ein Mißbrauch von Heeresgerät“. Damit beschrieb der Medientheoretiker die Weltkriege als Medienbasis unserer Sinne: „Ob Magnettonband, Hifi-Technik für die Obertonbefreiung, Stereophonie für simulierte Räume, Synthesizer oder Vocoder – jede einzelne dieser Techniken geht auf den Zweiten Weltkrieg zurück.“ Wenn er in der „für Blitzkriege aus Panzerdivisionen, Bombergeschwadern und U-Boot-Rudeln“ konstruierten Medientechnologie die Basis der Rock-Musik erkannte, so schien Kittler die experimentellen Elektronika nicht zu kennen – dabei ist seine These für deren Entwicklung ungleich treffender.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: