Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Enrico Stolzenburg«

Tutti-Finale unter dem Zementsilo – „berlin westhafen – umschlagplatz klang“

15.06.22 (Antje Rößler) -
Der Berliner Westhafen war zeitweilig Deutschlands zweitgrößter Binnenhafen. Der Schweizer Künstler Daniel Ott bespielt das Gelände mit seiner Landschaftskomposition „berlin westhafen – umschlagplatz klang“. Mit dabei sind sieben Ensembles aus Berlins Freier Szene.

Am Summter See summt‘s nicht nur – Besuch bei den 2. Mühlenbecker Klanglandschaften

17.11.21 (Konstantin Parnian) -
Ihren Start machten die Mühlenbecker Klanglandschaften 2019. Nach der Absage im letzten Jahr gingen sie – noch immer durch die Pandemie eingeschränkt – als Format „en miniature“ in die zweite Runde. Eine ganze Woche waren Klanginstallationen in und um die Dorfkirche aufgebaut. Für das abschließende Festival-Wochenende war vieles geplant: bei einem groß angelegten Konzept mit Chor etwa sollten die Singenden gar aus dem Wald erklingen. Wie dieses mussten auch weitere Projekte entfallen – anderes rückte kurzfristig nach. So ergab sich dennoch eine bunte Zusammenstellung aus Vorträgen, Konzerten und experimentellen Klangerlebnissen.

Donaueschinger Musiktage 2021 – Samstag

In der Landschaftskomposition von Daniel Ott und Enrico Stolzenburg lassen am Nachmittag 200 Donaueschinger Musiker und Musikerinnen die Donau durch die Innenstadt rauschen.

Der letzte Kloß gekocht – Dietrich Eichmann, Kai-Ivo Baulitz und Enrico Stolzenburg geben in Weimar eine „musikalische Wirtshauskomödie“

28.05.14 (Dirk Wieschollek) -
„Ausgerechnet Weimar. Darüber ist schon so viel geschrieben worden, dass ich ganz mutlos wurde. Ich hab mir dann heimlich vorgestellt, ich wär in Iserlohn. Dann ging’s wieder.“ Was Autor Kai-Ivo Baulitz von den Hindernissen der Entwicklung eines Stückes verrät, das als „Stück über und für Weimar“ konzipiert wurde, um Weimar „als Ort der Durchreise, als Fluchtpunkt, Wahlheimat, Ausflugsziel und Kreativstätte“ zu beleuchten, spricht Bände.

Donaueschinger Musiktage 2013 - Videoblog: Freitag

Noch vor dem offiziellen Festivalstart probt das „Klangforum Wien” zwei Kompositionen für die beiden Ensemblekonzerte am Samstag und Sonntag: „Situations” für 23 Solisten von Georges Aperghis und „Speicher” für großes Ensemble von Enno Poppe. In beiden Werken spiegelt sich das in diesem Jahr zentrale Thema der musikalischen Großform wider, denn beide sind jeweils für sich konzertfüllend.

„… zusammenzubringen, was nie zusammenkommt“

29.04.12 (Martin Hufner) -
Es kann alles so einfach sein. Seit 2002/2003 ist der Dirigent Errico Fresis musikalischer Leiter der Opernabteilung und Leiter des Studiengangs Gesang/Musiktheater an der UdK Berlin. Dort setzte er sich von Beginn an für die Anreicherung des Studiengangs mit Neuer Musik ein. Im Rahmen dieser Bemühungen hat er gesehen, dass die Biennale München diese Extraprogramme mit den Musikhochschulen macht und ich dachte, ich schreibe den Intendanten Peter Ruzicka an. Natürlich erwartete ich keine Antwort. Ich war total überrascht als mich zwei, drei Tage später eine persönliche Nachricht von ihm erreichte. „Selbstverständlich, wir sind interessiert, ich bin dann und dann in Berlin, lassen Sie uns treffen.“ Das war vor zwei Jahren.

sounding D in Eisenach, Tag 3

Am letzten Tag des Festivals "mittenDrin" in Eisenach kommt die Großkomposition von Zoro Babel, Daniel Ott, Kirsten Reese, Erwin Stache und Enrico Stolzenburg zu weiteren Höhepunkten: Eine musikalische Ballonfahrt im Morgengrauen und das Bespielen der gesamten Eisenacher Innenstadt beenden das dreitägige Werk. Außerdem zeigten sich lokale Musiker und Performancekünstler in den Darbietungen des "Art!stic Labor", bevor zum Abschluss des Festivals eine weitere Uraufführung erklang.

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: