Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Hänsel und Gretel«

Junge Oper Schloss Weikersheim

Am 25. Juli ist es wieder so weit. Dann feiert die Junge Oper Schloss Weikersheim mit Puccinis "La Bohème" Premiere. Alle zwei Jahre bieten die Aufführungen der Internationalen Opernakademie der Jeunesses Musicales Deutschland Operngenuss auf höchstem musikalischen Niveau mit einem ganz besonderen Flair im Weikersheimer Schlosshof. Aus diesem Anlass zeigen wir nochmal unseren Film über die 2017er Oper:  E.

„Hänsel und Gretel“ mit Schwellköpfen – Umstrittene Neuinszenierung an der Staatsoper Berlin

09.12.17 (Peter P. Pachl) -
Gerade erst hat die Staatsoper Unter den Linden eine unkonventionelle Weihnachtsoper, „Der gewaltige Spotz“, herausgebracht, da folgt im großen Haus, hier seit 1996 nicht mehr gespielt, als erste reguläre Premiere des wieder aufgenommenen Spielbetriebes, die berühmteste klassische Weihnachts- und Kinder-Märchen-Oper „Hänsel und Gretel“.

Wenn Politik auf Oper trifft - oder: eine halbe Sache mit dem ganzen Herzen

23.10.17 (Joachim Lange) -
An der Oper Stuttgart führen bei Engelbert Humperdincks „Hänsel und Gretel“ diesmal andere Leute Regie, als die, die eigentlich dafür engagiert waren. Wenn Politik auf Oper trifft, dann macht es manchmal Bumm. Meistens gerät dann ein Teil des Publikums aus der Fassung und brüllt ein kräftiges Buh in Richtung Bühne. Oder verlässt den Saal und knallt mit den Türen. Hierzulande gehört das zum gutbürgerlichen Gefühlshaushalt. Es passiert immer dann, wenn auf der Bühne etwas verhandelt wird, was in Libretto und Partitur so nicht vorgesehen ist. Meist werden ja die gut abgehangenen Schinken präsentiert. Obwohl die sich, bei entsprechender Zubereitung, oft als vorzügliche Delikatessen und Anreger fürs Nachdenken über das Hier und Heute herausstellen. Oder bei Novitäten so fern der unmittelbaren Lebenserfahrung bleiben, dass der Konsens beim Publikum quasi ausgemachte Sache ist.

Serebrennikow soll «Hänsel und Gretel» selbst vollenden [update, 20.9.]

21.09.17 (dpa) -
Stuttgart - Der in seiner Heimat Russland unter Hausarrest stehende Regisseur Kirill Serebrennikow (48) soll seine in Stuttgart geplante Märchenoper «Hänsel und Gretel» selbst vollenden. Man wolle ihm die Möglichkeit offenhalten, seine Inszenierung nach seiner Freilassung an der Stelle fortzusetzen, an der sie durch seine Verhaftung unterbrochen wurde, sagte Opernintendant Jossi Wieler (66) am Dienstag in Stuttgart.

„Hänsel und Gretel“

29.08.17 (JMD) -
Fast 10.000 Zuschauer erlebten vom 27. Juli bis 6. August in Weikersheim eine tiefgründige Interpretation von Humperdincks „Hänsel und Gretel“ in der Regie von Corinna Tetzel und feierten das junge Sängerensemble und ein brillantes Bundesjugendorchester unter der Leitung von Patrick Lange. In den mehr als 50 Jahren, seit in Weikersheim Oper gemacht wird, begannen hier zahlreiche Karrieren, und auch 2017 scouteten Intendanten und Operndirektoren der großen Bühnen in Weikersheim die Stars von morgen. In diesem Jahr hatte die JMD in ihrer Internationalen Opernakademie 15 jungen Sänger/-innen die Möglichkeit geboten, mit einem erstklassigen künstlerischen Team eine Partie zu erarbeiten und vor großem Publikum auf die Bühne zu bringen.

Russischer Kultregisseur inszeniert in Stuttgart «Hänsel und Gretel»

08.02.17 (dpa) -
Stuttgart - Der russische Kultregisseur Kirill Serebrennikow (47) inszeniert zwei Jahre nach seiner gefeierten «Salome»-Aufführung erneut an der Oper Stuttgart - diesmal «Hänsel und Gretel». «Ich musste etwas mit mir ringen, weil doch schließlich jeder Deutsche diese Geschichte kennt. Aber nun: Wir inszenieren das Stück mit afrikanischen Kindern aus einem Dorf in Ruanda», sagte der Film- und Theatermacher bei einem Besuch in Stuttgart.

Theatralische Parabeln über Weihnachten hinaus – Hänsel und Gretel im Visier

12.12.14 (Wolf-Dieter Peter) -
Reichen Lebkuchen im Werk aus, um Engelbert Humperdincks „Hänsel und Gretel“ zur Weihnachts-Oper schlechthin zu machen? Trug das Datum der gefeierten Uraufführung dieser romantischen Oper im Nach-Wagnerianischen Stil am 23.Dezember 1893 zur Einstufung bei? Oder die eindeutig christliche, alle Armutsproblematik hinweg-beschönigende Grundierung mit dem mehrfach zitierten Luther-Choral „Wenn die Not auf Höchste steigt, Gott der Herr die Hand uns reicht“?

Halb alt – halb neu – Nürnbergs Oper wagt eine unentschiedene Neudeutung von Humperdincks Märchenspieloper

03.11.14 (Wolf-Dieter Peter) -
Nach wenigen Piano-Takten legte Dirigent Guido Johannes Rumstadt los, als ob auch Humperdinck einen „Einzug der Götter nach Walhall“ komponiert hätte: Dicker, kompakter Wagner-Orchesterklang, enorm laut und enorm breit. Das passte in doppeltem Sinne nicht.

Spielerischer Märchenzauber – Augsburgs Oper bietet Humperdincks „Hänsel und Gretel“ als zeitloses Allzweck-Musiktheater

26.10.14 (Wolf-Dieter Peter) -
Wiederholt ein Hauch von „Mehr als Bühnenspektakel“: Gleich anfangs sitzt eine reizende alte Dame mit altmodisch feschem Hut mitten im Publikum – und geht dann; Hänsel und Gretel betteln auf ihrem Weg in den Wald erst das Publikum in der ersten Reihe an und lassen dann Dirigent Lancelot Fuhry nicht in Ruhe, bis er ein paar Münzen ins Beerenkörbchen spendiert hat – während die Augsburger Philharmoniker souverän das Zwischenspiel fortsetzen; da kommt auch die alte Dame wieder in den Zuschauerraum und verteilt ein paar Süßigkeiten an die kleinen Besucher in den vorderen Reihen. Ansonsten: reine Märchenerzählung.

Schrecklich intelligente Parabel – Hänsel und Gretel an der Frankfurter Oper

13.10.14 (Wolf-Dieter Peter) -
Wie soll denn das heute auf der Bühne gehen: arme Besenbinderfamilie, ein zerbrochener Milchtopf, Kinder allein im Wald (ohne Handy und Netz!), Sandmännchen, Abendsegen und vierzehn Englein, dann auch noch Hexe im Wald … und am Ende Friede, Freude, Eierkuchen? Dem Team um Regisseur Keith Warner gelang an der Oper Frankfurt Erstaunliches.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: