Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Idagio«

Klassik-Streaming: Outhere Music Group und IDAGIO vereinbaren Partnerschaft

11.04.19 (PM - IDAGIO) -
IDAGIO, der führende Streaming-Service für klassische Musik, und die Outhere Music Group haben eine globale Lizenzvereinbarung über den Gesamtkatalog der Label-Gruppe unterzeichnet. Aufnahmen renommierter Labels wie u.a. Alpha, Phi, Aeon und Ricercar, die Teil der Outhere Music Group sind, können ab sofort von Klassik-Liebhabern weltweit auf IDAGIO gehört werden.

Mit Klassik weltweit auf Wachstumskurs: Über eine Million App-Downloads für IDAGIO

14.02.19 (PM - IDAGIO) -
IDAGIO erreicht immer mehr Fans weltweit. Im Januar hat der Berliner Streaming-Dienst die Benchmark von einer Million Downloads erreicht. Vier Jahre nach dessen Gründung unterstreicht dies den in der Klassik einzigartigen Wachstumskurs des Unternehmens. „IDAGIO ist 2015 mit der Zielsetzung gestartet, allen Menschen einen einfachen Zugang in die unendliche Welt der klassischen Musik zu ermöglichen,“ sagt Till Janczukowicz, Gründer und CEO von IDAGIO.

Klassik-Streaming: Warner Classics und IDAGIO vereinbaren enge Partnerschaft

18.04.18 (PM - IDAGIO) -
Warner Classics macht ab sofort seinen Gesamtkatalog klassischer Aufnahmen über IDAGIO verfügbar. Nutzer des führenden Streaming-Services für klassische Musik können so fortan mit einem Klick auf fast alle weltweit bedeutenden Klassik-Aufnahmen zugreifen.

Wiener Philharmoniker und Klassikstreaminganbieter IDAGIO unterzeichnen Partnerschaft

22.03.18 (PM - IDAGIO) -
Ab sofort können Klassik-Liebhaber ausgewählte Audio-Live-Mitschnitte der berühmten Abonnementkonzerte der Wiener Philharmoniker im Wiener Musikverein exklusiv auf IDAGIO hören.

Die Sommeliers für digitale Musikkonserven

13.02.18 (Barbara Volkwein) -
Wer sich mit Streaming-Angeboten von klassischer Musik beschäftigt, stellt fest: Hier geht es bestenfalls um Inhalt versus Klang, um Qualität versus Quote, um kuratierte Angebote klassischer Musik versus beliebige Klassik für jedermann. Ein handreichender Streifzug durch die jüngeren Streaming-Dienste Idagio, Takt 1 sowie durch Spotify.

Deutsche Grammophon und IDAGIO beginnen Partnerschaft

30.01.18 (PM - IDAGIO) -
Die Deutsche Grammophon, das älteste Klassiklabel der Welt, und IDAGIO, ein führender und in mehr als 70 Ländern verfügbarer Streaming-Service für klassische Musik, haben heute die Vereinbarung einer umfangreichen Partnerschaft bekanntgegeben.

Streamingservice IDAGIO - 8 Millionen Euro für die Digitalisierung der Klassik

05.12.17 (PM - IDAGIO) -
IDAGIO, der Streamingservice ausschließlich für klassische Musik, hat seine Series A-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und namhafte Investoren wie u.a. Tengelmann Ventures Management GmbH, Mülheim/Ruhr und weitere renommierte Business Angels für sein Geschäftsmodell gewinnen können. Insgesamt konnten die Hauptstädter 8 Millionen Euro aufnehmen. Neben den neuen Finanziers hat auch der bisherige Investor b-to-v Partners, Berlin, sein Engagement bei IDAGIO ausgeweitet.

Auf der Suche nach dem digitalen Jungbrunnen

31.03.17 (Philipp Krechlak) -
Bereits zum 14. Mal fand der Deutsche Orchestertag statt. Längst ist er eine Institution auf dem Feld der Fachtagungen im Orchestermanagement-Bereich geworden. Einmal im Jahr treffen sich hier vornehmlich Entscheider aus Intendanzen und der Verwaltung, um Kontakte zu knüpfen und zu pflegen, um Erfahrungen auszutauschen und natürlich auch, um neue Denkanstöße aus den Vorträgen und Workshops mit ins heimische Orchester zu nehmen. Die jüngste Ausgabe der Konferenz, die Mitte November in Berlin stattfand, widmete sich unter dem Motto „Die wollen nur spielen!“ der Digitalisierung und der sogenannten Generation Y.

Klassische Musik immer und überall

08.09.15 (Martin Hufner) -
Dass der Bereich der sogenannten klassischen Musik in den aktuellen Streamingdiensten nicht besonders gut abgebildet ist, ist keine Neuigkeit, ob die Dienste Spotify, Apple Music, Groove­shark oder Ampya heißen. Man findet da vieles, aber nichts wirklich gut. Im Repertoire von 30 Millionen Titeln geht so manches unter. Nicht vorteilhaft von Beginn an ist auch die Verschlagwortung klassischer Musikeinspielungen in diesen Diensten. Die sind regelmäßig nach Künstler und Song sortiert, was bei Klassischer Musik nicht so häufig hilfreich ist. Mit IDAGIO soll das anders sein.

Neue Internet-Plattform für Klassik

11.08.15 (dpa) -
Berlin - Mehrere große Orchester und Klassik-Solisten, darunter die Wiener Philharmoniker und der Bariton Thomas Hampson, wollen über eine neue Plattform ihre eigenen Konzerte als Streaming-Angebot im Internet verbreiten. Mit «Idagio.com» sollen die Musiker stärker am Umsatz beteiligt werden als bei bisherigen Streaming-Portalen, teilte das Berliner Start-up am Montag mit.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: