Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Internet«

Buch-Tipps 2013/12

08.12.13 (Michael Wackerbauer) -
Wolfgang Hattinger: Der Dirigent. Mythos – Macht – Merkwürdigkeiten +++ Carsten Stober: Musikszene 2.0. Exemplarische Analysen zu internetbasierten Beziehungen zwischen semiprofessionellen Bands und ihrem virtuellen Publikum +++ Gottfried von Einem: „Du und ich sind ein Einfall“. Briefe an Andrea, hrsg. v. Andrea von Wiedebach

Studie zur mobilen Musiknutzung: Das Smartphone dicht auf den Fersen des MP3-Players

06.12.13 (Martin Hufner, PM-BVMI) -
Der Bundesverband der Musikindustrie rückt passend zum Tag (Deal zwischen Google Play Music und GEMA) mit einer Studie heraus, die das veränderte Nutzungsverhalten in Sachen Musikkonsum aus der mobilen Konserve thematisiert. Die Ergebnisse sind jetzt zwar nicht vollkommen überraschend. Aber der langsame Wandel zum Smartphone als zentralem Ort der Musiknutzung zeichnet sich sehr deutlich ab.

Serverprobleme am 25.9.2013

25.09.13 (Martin Hufner) -
Von heute früh an war die Website der neuen musikzeitung über längere Zeit leider nicht erreichbar. Wir bitten dafür um Entschuldigung, wissen wir doch, wie gern unsere Informationen, Berichte, Rezensionen, Kommentare, Stellenangebote etc. von Ihnen, unseren geschätzen Besuchern, gelesen werden. Die Gründe für diesen Ausfall lagen allerdings nicht in simplen Wartungsarbeiten, um die Seite für Sie noch besser zu gestalten, sondern in einer Art bösem Leser, der einfach zu viel lesen wollte und damit den Server blockierte.

Breit gefächertes Kursangebot

06.07.13 (Eckhart Fischer) -
Die Fortbildungskurse 2013 des Tonkünstlerverbands Baden-Württemberg finden in diesem Jahr vom 30. Mai bis 2. Juni an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen statt. Die künstlerisch-pädagogische Konzeption liegt einmal mehr in den Händen von Prof. Hans-Peter Stenzl.

Nutzung von Musik im Netz nimmt weiter zu

28.05.13 (dpa) -
Berlin - Das Anhören von Musik übers Internet liegt in Deutschland weiter im Trend. Rund 43 Prozent der Internet-Nutzer hören Musik im Netz, wie die Marktforscher von Media Control mit einer Online-Umfrage unter 2 360 Menschen herausfanden. Die Umfrageergebnisse stehen repräsentativ für die Online-Bevölkerung ab 15 Jahren, sagte ein Sprecher am Dienstag.

Alles unter einem Dach

07.05.13 (Hans-Jürgen Krug) -
Wenn in den 1970er-Jahren der „Rockpalast“ im Fernsehen übertragen wurde, trugen wir regelmäßig auch den Radioapparat und das Tonbandgerät ins Fernsehzimmer. Jetzt konnte der Livekonzertabend im TV gesehen, aber auch in Stereo und (laut) über Kopfhörer gehört und zugleich auch noch aufgenommen werden. Was die Technik noch nicht ermöglichte, schufen wir uns durch Improvisation und Körpereinsatz selbst. Wir jugendlichen Nutzer waren weiter als die Sender, waren Bastler, Pioniere einer gelegentlichen Mehrmedialität. Erst viel später konnten die Konzerte dann auch als CD oder DVD käuflich erworben, die Wiederholungen mit dem Videorecorder mitgeschnitten oder – legal oder illegal – auf YouTube nochmals angesehen werden.

Kolumne

27.11.12 (Dirk Hewig) -
[...]Der DTKV setzt sich im Rahmen übergeordneter Gremien, insbesondere auch als Mitglied der von Urhebern und deren Verbänden getragenen „Initiative Urheberrecht“ in der politischen Diskussion dafür ein, dass die Rechte der Urheber in einer digitalen Gesellschaft gewahrt, gleichzeitig aber auch berechtigte Ansprüche der Nutzer angemessen berücksichtigt werden [...]

Kulturstaatsminister Neumann macht sich für die Kreativen stark

19.06.12 (Agentur - dapd) -
Berlin - Kulturstaatsminister Bernd Neumann will beim Urheberrecht die Kreativen stärken. "Ich will, dass auch unter digitalen Bedingungen das geistige Eigentum so gut wie möglich geschützt wird", sagte der CDU-Politiker der Zeitung "Die Welt" (Dienstagausgabe) laut Vorabbericht. Für den Schutz der Urheber müssten nun neue rechtliche Instrumente geschaffen werden.

Link-Tipps 2012/05

29.04.12 (Heike Matthiesen) -
Unsere Link-Tipps von Heike Matthiesen bieten dieses Mal eine bunte Mischung: Blogs und Spiele.

Cluster 2012/05 - 2

28.04.12 (Martin Hufner) -
Das Internet verändert unser Leben. Das ist das Unvermeidliche. Informationen müssen in Jetztzeit erbracht werden. Der Wettbewerb um die Aktualität führt zur Verbreitung von richtigen wie falschen Informationen. Als vor dem Landgericht Hamburg die Klage der GEMA gegen YouTube verhandelt wurde, veröffentlichte die seriöse Deutsche Presseagentur über ihren Twitter-Kanal den Ausgang des Verfahrens mit zwei Meldungen, die sich widersprachen. Informationsnutzer der Deutschen Presseagentur reagierten ebenso. Spiegel Online verbreitete die falsche Meldung, andere Organe die richtige. Keine Zeit zur Prüfung. Man muss Erster sein, man muss als Erster die Information in Inhalt verwandeln. Es geht um Werbeeinnahmen, es geht um die Plötzlichkeit der Aktualität.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: