Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Marianne Boettcher«

Aus der Schatztruhe des Königs

28.01.21 (Wolfgang Molkow) -
Im unendlichen Meer barocker und frühklassischer Spielfreudigkeit finden sich immer wieder erlesene Perlen verschollener Kammermusik: so auch in dem vor etlichen Jahren wiederentdeckten Notenbuch Friedrichs des Großen, des musizierenden Preußenkönigs, der ja bekanntlich neben seiner Eigenschaft als Herrscher und Kriegsherr nicht nur ein Flötenvirtuose, Komponist und Opernlibrettist war, sondern der Musik insgesamt wie der Philosophie mit aufklärerischem Impuls zugetan.

Literarisch und musikalisch anspruchsvoll

25.08.19 (Matthias Müller) -
Die „Musikalisch-literarischen Soireen“ in Potsdam – initiiert von Marianne Boettcher – haben am 1. Juni 2019 im Potsdam-Museum den märkischen Dichterfürsten Theodor Fontane zu seinem 200. Geburtstag eindrucksvoll in Wort und Ton geehrt.

Komponisten aus Berlin und Warschau

09.02.18 (akp) -
Das Konzept für diese äußerst interessante Veranstaltung entwickelte sich aus der Idee, einen kammermusikalischen Dialog mit Werken von Komponisten aus der polnischen Hauptstadt und aus Berlin zu präsentieren. Das Konzert beinhaltete Werke von warschauer Komponisten, wie Witold Lutoslawski, Grazyna Bacewicz und Augustyn Bloch sowie von den Berliner Komponisten Rainer Rubbert, Stefan Lienenkämper, Samuel Tramin und Gabriel Iranyi.

Musikalisch-literarische Soireen mit Pfiff

06.05.17 (Matthias Müller) -
Ein 25-jähriges Jubiläum taugt nicht nur für eine Rückschau, sondern eröffnet ebenfalls einen Blick in die Zukunft. Die „Musikalisch-literarischen Soireen“, die von der Violinprofessorin an der UdK Berlin, Marianne Boettcher, vor einem Vierteljahrhundert in Potsdam gegründet wurden, haben keine Patina angesetzt. Frisch, abwechslungsreich und stets anspruchsvoll im Programm ist das Markenzeichen, und dies galt auch beim Jubiläumskonzert am 19. November 2016 im schönen Saal des Potsdam-Museums.

Lange vergessen und unterschätzt

01.08.16 (Matthias Müller) -
Den heute leider noch zu seltenen Einblick in die musikalisch-schöpferische Welt der Frau ermöglichte eine musikalisch- literarische Soiree am 28. November 2015 im Veranstaltungssaal des Potsdam Museums. Alle Kompositionen stammten von Frauen, sämtliche Instrumentalisten waren weiblich, passend zu der aktuellen Ausstellung im Potsdam Museum „Künstlerinnen der Moderne – Magda Langenstrass-Uhlig und ihre Zeit“. Eine konzentrierte „Frauenpower“ in Potsdam.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: