Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Sinem Altan«

„Unsere Eier gehören uns!“ – Uraufführung der „Hühneroper“ am Atze Musiktheater in Berlin

06.11.17 (Peter P. Pachl) -
Die geistige Verwandtschaft zwischen dem Grips Theater in Berlin-Tiergarten und dem Atze Musiktheater im Wedding zeigt sich besonders deutlich an der jüngsten Atze-Produktion, einem „Singspiel über das Leben auf einer Hühnerfarm und die Kraft von Träumen“ in der wirkungsstarken Inszenierung der jungen Regisseurin Göksen Güntel.

Berliner Kinder-Bande für das Gute – „Emil und die Detektive" im Atze Musiktheater Berlin

09.01.17 (Peter P. Pachl) -
Den vor 87 Jahren von Erich Kästner als Roman veröffentlichten Kinder-Krimi „Emil und die Detektive" bearbeitete Atze-Theaterleiter Thomas Sutter als ein heutiges Singspiel mit zeitgemäßem politischem Bezug und setzte ihn selbst wirkungsvoll in Szene.

Komponistenpreis für türkische Musikerin Sinem Altan

25.08.15 (dpa) -
Die in Berlin lebende türkische Musikerin Sinem Altan ist zum Abschluss des Festivals „Young Euro Classic“ mit dem Europäischen Komponistenpreis ausgezeichnet worden. Die 1985 in Ankara geborene Künstlerin habe mit „Hafriyat – Earthwork“ ein Werk von großer emotionaler Wucht geschaffen, befand die Jury am Sonntag.

Vertrauen in die künftigen Generationen – Eindrücke von Young Euro Classic 2015

20.08.15 (Albrecht Dümling) -
Seit seiner Gründung vor sechzehn Jahren hat das Festival Young Euro Classic einige Änderungen erfahren. Der Kreis der eingeladenen Jugendorchester sprengte bald die europäischen Grenzen. Auch die zunächst sehr niedrigen einheitlichen Eintrittspreise stiegen kontinuierlich an und sind mittlerweile in drei Kategorien unterteilt. Unverändert ist dagegen das Grundkonzept, das weiterhin künstlerisch von Dieter Rexroth und organisatorisch von Gabriele Minz verantwortet wird. Zu den Konstanten gehören das Konzerthaus Berlin als Schauplatz, die zu Beginn gespielte Festival-Hymne, die Begrüßung durch wechselnde Paten und die Künstlern und Sponsoren als Dank überreichten Sonnenblumen.

Eine Berlinerin bringt eine gute Stadt zum Klingen

05.08.15 (Georg Rudiger) -
Die erste, knappe Frage nach der Idee für die Freiburger Stadtoper ist gestellt – und schon kommt Sinem Altan ins Erzählen. Sie spricht über Partizipation auf allen Ebenen, die Verbindung von Profis und Laien. Von ihrer Leidenschaft, Grenzen zu überwinden und transkulturelle Projekte zu realisieren. Man hört der 30-jährigen Deutschtürkin gerne zu. Lässt sich ein auf ihre Assoziationsketten, die immer wieder zum Ausgangspunkt der Fragestellung zurückkommen.

Generationen und Kulturen übergreifend: „fliegender teppich 2013 – Odyssee“ – ein Opernprojekt des Münchner Education-Programms opus21musikplus

07.10.13 (Reinhard Palmer) -
Kinder, Jugendliche und Erwachsene: Drei Welten, die in unseren Kulturbetrieben wenig miteinander zu tun haben. Für die Dirigentin, Komponistin und künstlerische Leiterin von opus21musikplus Konstantia Gourzi ist das kein Ansatz für eine gemeinsame kulturelle Identität. Sie startete daher ein Generationen übergreifendes Projekt, zudem über kulturelle Grenzen hinweg, um mit „fliegender teppich“ ihrem Education-Programm ein besonderes Format voranzustellen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: